1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bachblüten weiss nicht weiter

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von sonne123, 19. September 2014.

  1. sonne123

    sonne123 Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    50
    Ort:
    schärding
    Werbung:
    hallo zusammen!
    hat hier jemand zeit und interesse mir bei der bachblüteauswahl zu helfen ?
    ich bin sehr unschlüssig momentan welche blüten ich in die mischung geben

    ich dachte an
    holly -weil ich eifersüchtig , launisch und gereizt bin
    olive oder elm oder hornbeam -- weil ich einfach müde und ausgelaugt bin ( hab 2 kinder eines davon ein baby) komme kaum zum schlafen irgendiwe hab ich momentan keine lust mich mit den kids zu spielen , ich hätt einfach gern mal meine ruhe . bin voll ausgelaugt, ausgesaugt es ödet mich irgendwie alles an
    dann viell impatiens weil ich so ungedulig bin ...

    dann hab ich zurzeit einfach soviiel stress mit meinem freund ich fühl mich von ihm schlecht beghandelt , unverstanden , wir streiten oft um die selben dinge er übt kritik an mir , ich weine viel deswegen und er beachtet mich dann nicht schiebt immer mir den ball zu..

    ich möchte gelassener werden , mich wieder mehr auf meine kids konzentrieren das mit freude machen , mehr selbstachtung haben und ein dickeres fell bekommen.
    ich mahche momentan auch eine gesprächstheraphie .. aber ich möchte einfach die bachblüten unterstützend nehmen !
    bitte um hilfe !! danke:umarmen:
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Dein Beitrag berührt mich und es tut mir für Dich wirklich leid.

    Ich denke, dass Bachblüten zu schwach sind, hast Du mal über Homöopathie nachgedacht oder eine Soforthilfe für die alten Verhaltensmuster mit Kinesiologie.?
     
  3. sonne123

    sonne123 Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    50
    Ort:
    schärding
    danke :umarmen: mit kinesiologie kenn ich mich gar nicht aus ... funktioniert das ?;)
    homöopathie spricht mich auch an ... aber da müsste ich fast wieder zur homöopathin .. grrr. und ich hab doch eh kein geld über ....:angry2: mist...

    ich dachte halt das mich da die bachblüten unterstützen könnten aber wenn die da zu schwach wirken ... hm ist auch doof
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Bachblüten unterstützen auf jeden Fall, ich hab nur gedacht sie seien für das was Du alles aufgezählt hast nicht genug.
    Homöopathie wird doch von der Krankenkasse bezahlt..?...und die Mittel sind nicht teurer als die Bachblüten.
    Es gibt sonst auch kostenlose Beratung für die Homöopathie, so wie auch für Bachblüten, ich hab auch mal welche gebraucht für was kleineres und das hat gut funktioniert, da hatte ich so nen Test im Netz gemacht,ich such ihn Dir mal raus...
    Ansonsten ist das halt alles ein Lebensprozess in den man ganz einsteigen muss.....

    http://www.bach-bluetentherapie.de/bachblueten-test/bachblueten-test-online/
     
  5. sonne123

    sonne123 Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    50
    Ort:
    schärding
     
  6. fhedor

    fhedor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    940
    Ort:
    München >< Ingolstadt
    Werbung:
    Also, wenn man ... wie es meistens gemacht wird... bei der Bachblütenbehandlung quasi nur eine "Symptombehandlung" macht, könnte Waldweg recht haben.
    Bei einer "Symptombehandlung" bezieht man nur das vordergründige, sichtbare Verhalten ein, und da könnten man schon mit nur 1, 2, 3 oder 6 Bachblüten auskommen.

    Man kann bei einen Bachblütenanwendung aber auch unterscheiden zwischen so etwas wie einer "Symptombehandlung" und einer "Ursachenbehandlung"!

    Wenn man also die ganze Charakter-Eigenart des Betroffenen mit einbezieht, dann sind quasi seine Konstitutionsblüten mit einbezogen und es gibt viel bessere Erfolge!
    Und das läuft dann auf ca. 18/20 Blüten hinaus!

    Hier habe ich mal eine praktikable Anleitung dazu geschrieben - wenn du es mal danach versuchen wolltest?


    :blume:
     
  7. petrov

    petrov Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Venlo Holland
    Du gehst in gesprachstehrapie, und dein freund??

    Wurde wegen deine vielen arger eher auf CHELIDONIUM D3 TIPPEN.

    Gruss
    Peter Klassisch homoopaath in ruhe stand.
     
  8. Ich denke du solltest erst mal die Blüte zum Hauptproblem einnehmen, man sagt wenn man irgendwann mal darauf vergisst, braucht man sie nicht mehr.
    Es kann eine Erstverschlimmerung geben, muss aber nicht.
    Man kann auch intuitiv auswählen, und man kann Karten dazu verwenden, oder auch ein Pendel oder einen Tensor anwenden, wie man lieber möchte.:)
     
  9. Jörg

    Jörg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Raum Frankfurt / Darmstadt
    Wenn Du Fragen zu Bachblüten hast, melde Dich bei mir..

    Gruß jörg
     
  10. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Werbung:
    hallo Sonne,
    bei mir helfen die Schüssler Salze sehr gut. wenn ich gestreßt bin, nimm ich nr. 5 und nr. 7. Von nr. 7 nehme ich da gleich 4 Stk. die beruhigen sehr angenehm. Vor dem Schlafen gehen nehm ich auch nr. 7, da schläft man sehr gut ein. Wenn ich nach ein paar Stunden aufwache und auch hungrig bin, esse ich eine Banane. Die enthält Kalium was für die Nerven sehr gut ist (wie in nr. 5 drin ist). Und dann nehm ich wieder 4 Stk. nr. 7 und schlaf dann sehr gut wieder weiter. Und heute nehme ich ein ätherisches Lavendel Öl, das entspannt sehr. Da geb ich mir einen Tropfen auf die linke Fußsohle und einen Tropfen auf die rechte Fußsohle.
    Alles Liebe,
    Sindi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen