1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aussagen bei denen Osho eindeutig unrecht hatte

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von tell_el_amarna, 7. September 2007.

  1. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Werbung:
    Ich moechte nicht wieder einen neuen Osho Thread starten, aber hier gehts ja um Konkreteres.

    Osho wahr zwar sehr wissenschafts- und Fortschritts-orientiert, doch in einigen seiner Aussagen waren
    EINDEUTIG falsch. Mir fallen auf Anhieb 3 ein. Diese Aussagen sind in seinen Diskursen gefallen:

    -HIV wird womoeglich auch durch Kuessen uebertragen.
    Fakt ist dass weltweit kein einziger fall dadurch nachgewiesen werden konnte.
    Warum sagt er sowas? Das macht doch nur Angst.

    -Tiere in freier Wildbahn sind niemals Homosexuell, sondern nur wenn man sie in den Zoo sperrt.
    Forscher beweisen homosexuelles Verhalten bei Tieren in der Wildnis schon seit langem

    -Homosexualitaet entstand in den Kloestern, als Maenner gleichen Geschlechts "zusammengesperrt" wuerden.
    Auch Bloedsinn, was war mit den homosexuellen Ausschweifungen in Rom und Griechenland?


    Fallen euch mehr solcher Widersprueche ein?

    LG
     
  2. Adastin

    Adastin Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Liege ich richtig mit der Annahme dass Osho ein Zen-Meister ist?
    Mir fällt zu deinem Betrag was ein.

    Wenn jemand im Namen der Liebe eine Lehre verbreitet in der Menschen aufgrund ihrer sexuellen Neigung diskriminiert werden bezweifle ich den göttlichen Ursprung.

    Jetzt werde ich mit Sicherheit viele böse Postings von Osho-Anhängern ernten. Das Risiko gehe ich ein.

    Mir fällt zu diesem Thema Sai Baba ein. Angeblich kann dieser Dinge aus dem Nichts materialisieren. Ich habe jedoch einen Beitrag im Fernsehen gesehen, in dem man genau sehen konnte, dass es sich um einen simplen Taschenspielertrick handeln.

    So - nachstehend der Raum für die bösen Postings von Sai Baba Anhängern:


    Für mich ist es sehr wichtig zu hinterfragen. Ich nehme keine Lehre blind an und hoffe dass ich auch in Zukunft davor gefeit bin.

    Wenn hier auf Erden wirkliche Meister leben, dann gehe ich davon aus, dass diese kein Bedürfnis danach haben ein Lehre zu verbreiten oder Anhänger zu haben. Ich glaube dass ein wirklicher Meister seine Größe durch Taten zeigt.

    Das hier geschriebene ist meine derzeitige Überzeugung. Ich bin immer offen für neue Sichtweisen :)
     
  3. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Hi Adastin,

    Osho war offen homosexuellen-kritisch, um nicht zu sagen feindlich.
    Oefters sagte er Homosexualitaet sei eine Perversion.

    Ich denke, wuerde Osho heute noch leben und Diskurse halten, er wuerde offen Homosexualitaet tolerieren, wenn nicht sogar gutheissen, in seiner provokanten Art. Schliesslich sagte Osho den Leuten in den 70er 80er dass, was sie hoeren wollten.Ich denke einfach, dass wenn Osho zu seiner Zeit Homosexualitaet zusaetzlich zu seiner "Pro Sex" einstellung gutheissen wuerde, waere er zu sehr verdammt worden. Heute waers akzeptiert, damals nicht.


    Sai Baba IST ein Scharlatan.
    Die Videos beweisen eindeutig wie der die Materialisation herbeischwindelt.
    Ich frage mich, wie es heutzutage, im Internet-Zeitalter noch Sai Baba anhaenger geben kann: es gibt viele Baba-kritische Seiten, und Videos die alles eindeutig aufdecken.
    Auch ist Baba paedofil: siehe den Film:
    The Secret Swami

    Dort berichten zahlrreiche Baba-Aussteiger.

    Ein Bekannter von mir ist selbst Aussteiger, der war anfangs total zerstoert, konnte es nicht fassen 3 Jahre einen Schwindler angebetet und verehrt zu haben.
     
  4. Adastin

    Adastin Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Österreich
     
  5. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
     
  6. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    ***Thema nach Spiritualität verschoben***

    LG Ninja
     
  7. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Man muss sich ja nicht mit allen Aussagen, die Osho traf, identifizieren oder alle für bare Münze nehmen.

    Ich lese derzeit die ganzen Osho-Bücher und mache seit kurzem ein paar Meditationen (würde mich jedoch nicht als Anhänger bezeichnen) und finde, dass seine Aussagen sehr viel Weisheit und Wahrheit enthalten und einem immense Denkanstöße geben; aber es gibt auch Aussagen, mit denen ich nichts anfangen kann bzw. eine andere Auffassung habe.

    Man wird nie mit allen Aussagen eines anderen Menschen konform gehen - ganz egal wer es ist.

     
  8. boddhisattva78

    boddhisattva78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    927
    Nein, keine bösen Postings, denn das sehe ich, als Osho-Sympathisant, auch so. :)

    Aber hier eine Antwort Oshos zu der Frage eines schwulen Sannyasins bzgl. seiner Homosexualität:
    http://swamipremarpana.blogspot.com/2007/06/sannyasin-said-he-had-problem-with-his.html

    Osho war niemals schwulenfeindlich. Die Liebe zum Menschen ist wohl der Kernpunkt seiner Aussagen schlechthin.

    Jo, er war auch nicht mehr als das. Jetzt krieg ich die bösen Postings, pass mal auf. ;)
    Ich geh aber noch ein Stück weiter: Seine Worte haben nichts zu bieten, was ich nicht auch in jedem billigen 08/15-Esoterikbüchlein geboten bekomme.
    Es ist eine recht simpel zusammengeschusterte Philosophie, ein paar schön klingende Sätze, die es in der Form jedoch schon abertausendfach gegeben hat. Mit Lebensweisheit hat das nichts gemein.
    Osho und Sathya Sai Baba in einem Atemzug zu nennen (vielleicht aufgrund des schrillen Äußeren der beiden) ist ein häufig begangener "Fehler", und ich muss, sowohl als Osho-Freund als auch als objektiver Betrachter sagen, dass das Osho nicht gerecht wird.


    Das war auch Oshos Sicht. Es ist nicht so einfach Osho zu verstehen, es ist sogar fast unmöglich. Das hat er aber alles auch ganz bewusst inszeniert, das belegen etliche seiner Aussagen.
    Er hat Allesmögliche getan damit man ihm geradezu misstrauen muss....Ziel dabei war die Spreu vom Weizen zu trennen.
    Jene, die schon mit einem vorgefertigten Bild auf ihn zugingen, wurden gezielt abgeschottet. Er hat den Leuten im Grunde das gegeben, was sie hören wollten bzw. das Einzige was sie überhaupt hören konnten.
    Nur diejenigen, die zwischen den Zeilen lesen können, kommen hier bis zum Meister durch.

    Eine erstaunlich große Auswahl von Osho-Büchern im pdf-Format (auf englisch):
    http://rajmittal.com/blog/osho.htm

    Und nicht zu vergessen die Videos natürlich:
    http://www.youtube.com/results?search_query=osho&search=Search
     
  9. Sitanka

    Sitanka Guest

    mal eine andere frage,

    warum beschäftigt dich das?
    ich meine, wir haben ja alle miteinander schon viel blödsinn geredet und sind dann eines besseren belehrt worden.
    oder bist du anhänger von ihm?
     
  10. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.520
    Werbung:
    Mich würde interessieren, ob Osho irgendwo behauptet hat, daß er unfehlbare Aussagen trifft. Wenn nicht, ists doch eigentlich nicht so relevant, welche Aussagen von ihm widerlegt sind, denn wo ein Mensch denkt und schreibt, irrt er auch zuweilen.

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen