1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausrasten

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Klothilde, 29. Dezember 2008.

  1. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Kurze Beschreibung: In meiner Freizeit laufe ich immer wieder einem Menschen den ich noch immer sehr liebe über den Weg. Nur hat er mich wegen einer Anderen fallen lassen, was mich sehr mitnimmt. Einerseits versuche ich die Situation zu ertragen. Dann wie z.B gestern bekomme ich böse Ausraster, wo ich ihn mit SMS bombardiere, wir uns auf`s heftigste streiten und keiner dem Anderen etwas schenkt. Mir geht`s heute ziemlich schlecht deswegen.
    Zusätzlich muss ich bemerken, das ich auf seine Freundin richtige Hassgefühle entwickel. Als einzige Lösung sehe ich, diese Gruppe komplett zu verlassen, jeden Kontakt abzubrechen. Somit verliere ich zwar einen Freundeskreis, muss mir diese Demütigung aber nicht mehr geben. Doch ist das eine Lösung oder davonlaufen? Aus meinem Kopf habe ich ihn ja dennoch nicht getilgt.
     
  2. Silverhawk

    Silverhawk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    VL

    Also ehrlich gesagt verstehe ich ihn voll. Ich würde kein Wort mehr mit dir reden.
    Also tu ihn und dir selber einen Gefallen und lasse sie in Ruhe und wenn du es net packst deine Ausraster zu kontrolieren bzw. GANZ ABZUSTELLEN, nimm bitte psychiatrische Hilfe in Anspruch.
    Denn wenn du so weitermachen würdest machst du dich nur seelisch kaputt sondern unter Anderem auch straffällig (Stalking).

    Und falls es noch nicht zu spät ist sprich dich mit ihm aus.
    Was du wirklich für Gefühle noch hast.

    Wünsche dir noch alles Gute :)


    LG
     
  3. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Hm, ich nehme bereits Hilfe in Anspruch und nehme Medikamente. Es gibt Zeiten, da geht`s mir gut. Dann, von einem Moment auf den anderen kippe ich um.
    Vielleicht würde ich weniger bis gar nicht wüten, wenn er nicht absichtlich solche Situationen provozieren würde. Er weiss um meine Gefühle für ihn. Er weiss auch wie weh er mir getan hat.
    Stalking, ist mir noch gar nicht bewusst geworden. Danke vielmals, dass du mich darauf hinweist.
    Wenn ich ihn / sie nicht sehe kann ich recht gut wegstecken, das ich von ihm hintergangen wurde.
    Doch so wie`s aussieht muss ich wohl wirklich die Gruppe verlassen.
     
  4. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    hallo,

    tja, das ist tatsächlich eine form von stalking, die du da betreibst. google doch einfach mal den begriff und lies nach, wie es den verfolgten dabei geht.

    ich denke, dass es kaum einen menschen gibt, der das loslassen nicht lernen musste, nicht immer wieder neu einüben muss.
     
  5. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Hi,

    Du brauchst definitiv Abstand...was ja wiederrum nicht bedeutet, das du diesen Menschen nicht wieder begegnen kannst, aber momentan wohl eher nicht.

    Alles Gute & LG
    Pan
     
  6. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich scheine nicht nur im Privatleben derzeit nicht zurecht zu kommen. Heute hat mich meine Chefin höflich unter 4 Augen darauf hingewiesen, das mein Verhalten dem Team nicht förderlich ist.
    Es stimmt schon, ich mache, viel öfter als früher, in der Arbeit wie auch in der Freizeit den Mund auf und sage, was mir nicht passt. Mitunter sehr vehement. Früher habe ich eher die Sachen geschluckt und mir viel gefallen lassen. Meine Haut ist sehr dünn geworden und ich scheine auch viel egoistischer geworden zu sein. Und für meine Mitmenschen um vieles anstrengender. Eigentlich kann ich froh sein, dass sie mich bis jetzt dennoch erdulden und nicht fallen lassen.
    Doch das Gespräch gerade hat mir vor Augen geführt, wie der Hinweis auf Stalking, wie sehr ich an dem Ast säge, auf dem ich sitze. Und das ich ein massives Problem mit mir und meine Umwelt mit mir hat.
    Ein Freund hat mir unlängst gesagt, es wird noch ein böses Ende mit mir nehmen. Ich hab ihn nicht ernst genommen, jetzt merke ich, dass es wohl wirklich 5 vor 12 bei mir ist.
    Ich verstehe nicht, das ich so aus der Bahn geworfen wurde. Seit der Trennung von meinem Freund vor 1 Jahr scheint es mit mir immer mehr bergab zu gehen.
     
  7. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Weil du nicht drüber hinweg kommst, das Thema möglichst weit zur Seite schiebst und nur Oberflächlich betrachtest.

    Abstand wäre das eine, würd dir gut tun aber den Freundeskreis musst du deswegen nicht gleich ganz verlassen. Das wäre eine Flucht und nur eine vorübergehende Lösung. Auf Dauer wird dich dein Problem einholen uns das Problem heißt nicht dein Ex!

    Schau dir deine Ängste an, aus Angst wird Wut und aus Wut wird Hass, das ist ein Teufelskreis...
    An deinen Ängsten kommst du nicht vorbei und da solltest du ansetzen, schnapp dir ein Notizbuch und schreib einfach auf was passiert ist wie es dir dabei ging, welche Gedanken, Gefühle und Ängste es in dir ausgelöst hat.
    Überstürz es nicht, geh es langsam an aber Hauptsache du machst das.

    LG,
    Anakra
     
  8. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Hallo Klothilde!

    Also zunächst mal finde ich den Begriff Stalking hier ziemlich weit hergeholt. Scheinbar haben hier einige Schreiber/innen eine fette Projektion mit dieser Thematik am laufen. Vielleicht einfach auch mal selbst schauen...

    Was Du hier beschreibst ist doch "normaler" Liebeskummer inkl. dem Schmerz des Verrats. Er hat Dich für eine andere verlassen, es hat sich eine andere Person zwischen euch geschoben. Zunächst mal ist das auch menschlich nicht die feine Art, auch wenn immer zwei dazugehören und ich somit keinen der beiden da raus nehmen würde. Aber das ist die eine Sache. Deins ist die andere...

    Es scheint hier in letzter Zeit in Mode zu kommen, allen Leuten hier Therapien anzuraten, weil sie so große Probleme haben. Nicht selten hat es auch den Anschein, als würde man hier gleich den Stempel auf die Stirn bekommen "nicht normal". Sorry, Liebeskummer ist zunächst mal etwas normales und das man mit dem Frust irgendwo hin möchte auch. Ob allerdings eine SMS die Lösung ist möchte ich bezweifeln...

    Wenn Du eine Art von Therapie machen willst, dann ist das natürlich immer praktisch, denn so etwas ist nie weg und kann das eigene Leben nur bereichern. Sich einfach die Zeit zu nehmen, sich mit sich und dem eigenen Leben auseinander zu setzen ist immer positiv und auch produktiv. Medikamente allerdings bringen recht wenig, sie deckeln ja im Grunde nur zu oder aber bieten die Möglichkeit, überhaupt mal zur Ruhe zu kommen bzw. ansprechbar zu sein. Auch das hat seinen Nutzen, bringt aber mal nix, wenn man eben mit dem Thema nicht arbeitet...

    Ich würde Dir empfehlen, soweit Du Dir das alleine zutraust, beim nächsten Wutanfall zu schauen, dass Du z.B. ein Kissen in die Hand bekommst. Daran kannst Dich austoben. Das entspannt, belastet das Verhältnis zu anderen nicht, denn Du machst es mit Dir alleine aus und Du hast auch den Raum, alles mögliche von Dir zu geben, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben...

    Zudem, und das halte ich fast noch für wichtiger, würde ich schauen, wie man früher auf Deine Wut reagiert hat, als Du klein warst. Es gibt genügend Menschen, die sind innerlich der Meinung, sie dürften gar nicht wütend werden, weil es sonst Strafe gibt (ob Schläge, Hausarrest oder Liebesentzug, was auch immer). Diese innere Überzeugung wird übertragen, beim Gegenüber kommt nicht das an was man sagen will sondern das, was man unterschwellig glaubt. Zudem wird man dann auch noch wütender, weil einen die andere Person auch noch zwingt wütend zu werden, obwohl man dies ja nicht darf, weil es sonst einen "auf den Deckel" gibt.

    Ich kenne Menschen die stehen vor einem, sind am brüllen und am schreien und beim Gegenüber kommt nichts an. Man steht da und weiß nicht, was die andere Person von einem will. Ein deutliches Zeichen dafür, dass dort eine dicke Wand existiert. Die sollte man sich anschauen. Das könnte auch mit zum Thema mit Deiner Chefin gehören. Jeder darf seine eigene Meinung sagen, solange sie innerlich frei ist. Sich nur einzureden, man dürfe es ändert daran leider herzlich wenig. Man kann sich dieses Recht nicht einreden. Man muss es fühlen.

    Alles Gute
    Andreas
     
  9. Serapis

    Serapis Guest

    Liebe Klothilde!

    Als ich Deinen Thread gerade gelesen habe, war ich sehr erstaunt über Deine Signatur!!!!!!

    Wenn wir einen Menschen hassen,
    so hassen wir in seinem Bild etwas,
    was in uns selber sitzt.
    Was nicht in uns selber ist,
    das regt uns nicht auf.


    Vor kurzem hat mich mal Jemand auf meine Signatur aufmerksam gemacht und mich gefragt, warum ich diese habe und mir erklärt , ich soll mich damit auseinandersetzen. Es hat wahre Wunder gewirkt.

    Deine Signatur ist auch kein "Zufall"! Les sie Dir mal genau durch und arbeite daran, vielleicht gehts Dir dann bald besser!

    Leider kann ich Dir bei Deinem Problem nicht wirklich weiterhelfen, nur soviel, es war für Dich eine schlimme Erfahrung, aus der Du aber viel lernen kannst!
    Vergiss ihn! Es wartet bestimmt schon irgendwo eine andere Seele auf Dich!

    Alles Gute für Dich und viel Glück für das Neue Jahr! Du schaffst es, man muss es nur wollen!

    Lieben Gruß

    S.
     
  10. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Werbung:
    Wenn ich SIE hasse, weil sie sich nicht meldet und mich ignoriert, was ist das dann in mir?
     

Diese Seite empfehlen