1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ausdruck ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Maraiah, 14. Januar 2006.

  1. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:
    ich habe mir mal wieder gedanken gemacht. diesmal über unseren ausdruck - also dem mitteilen was wir fühlen und denken ... und wie unser umfeld damit umgeht.

    viele von euch werden das schon kennen und können, aber ich erlebe in meinem umfeld (schon von kindheit an - sitzt also tief :) ) ... wie mir gefühle weggeredet, ausgeredet oder auch unterdrückt werden.

    ich würde gerne mal hören, wie ihr das empfindet.

    wenn jemand kummer hat, zb. - dann wird sofort nach lösungen gesucht oder auch getröstet "sei nicht traurig" etc. pp. ... wenn jemand wütend ist, wird er abgelehnt - hier im forum oft sogar gesperrt/verbannt ...

    ich erlebe jetzt gerade eine wende. sehr schön erlebe ich das zZt. mit kindern. da gehn veränderungen so schön einfach und direkt. wenn ein kind wütend ist und man es einfach läßt, dann ist es oft in zwei minuten wie weggewischt und es herrscht wieder frieden. wenn ein kind traurig ist, will es nicht darüber reden, erklärungen und lösungen hören, sondern einfach in den arm genommen werden oder aber auch sich einfach zurückziehen dürfen.

    wenn jemand kummer hat, kann man einfach zuhören. man kann auch fragen: was willst du jetzt ? kann ich etwas für dich tun ?

    hier im forum fällt mir extrem auf, dass gefühle entweder weggeredet werden, das sofort lösungen angeboten werden (die voraussetzen, dass derjenige nicht fähig ist, seine probleme selbst zu lösen) oder bei aggressionen wird vehement dagegengepoltert, anstatt den anderen einfach mal sauer sein zu lassen ...

    also immer unterschwellig so ein: "du bist nicht richtig" "das ist falsch" ...

    ich könnte mir das gut vorstellen, dass menschen sich einfach so ausdrücken dürfen, wie sie sich gerade fühlen, wenn die anderen es schaffen würden, nicht darauf einzusteigen, sondern sich klarzumachen, dass es immer den anderen betrifft ...

    wie empfindet ihr das ?
     
  2. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Hallo Mara,

    bei uns wurden Gefühle auch immer "weggeredet" oder unter den Tisch gekehrt....heute weiß ich dass meine Eltern/Familie mit starken Emotionen
    nichts am Hut haben wollten, und da ist man als Kind natürlich gar nicht gut
    aufgehoben :D
    Besonders Wut - & Aggressionen - durften nicht sein.
    Die üblich negativ bewerteten Gefühle machten "Angst" -
    denn wie soll man sich in Gegenwart eines wütenden, zornigen
    Menschen verhalten ?
    Eine ganze zeitlang hab ich alles, was nicht Fröhlichkeit und Glück
    entsprach ( "positiven Emotionen") versucht so gut es geht zu unterdrücken.
    Oder mich zumindest nicht damit "zu zeigen", so dass andere nicht in die "unangenehme Situation" kommen und nicht wissen wie sie mit mir umzugehen haben bzw. das sich ALLE Menschen in MEINER Gegenwart WOHL FÜHLEN. Mensch, was für eine Bürde, was für eine Last !!!
    Tu mir heute immer noch manchmal schwer damit - dann zieh ich mich aber zurück und lasse MICH mit meiner Wut oder Traurigkeit SEIN, so lang wie sie eben das ist!!! und ich sie fühle.
    Wenn jemand sagt: komm lenk dich ab, geh an die frische Luft,
    da gehts dir gleich besser" und ich spüre dass es diesem Menschen unangenehm ist in meiner Gegenwart wenn ich sogenannte "negative Emotionen" durchlebe, sag ich mittlerweile: "Warum ? Dürfen sie nicht sein ?"
    Wenn du sie nicht magst ist okay, aber ich will sie jetzt leben".
    (Natürlich ist mir in dem Moment auch klar, dass der andere MEIN SPIEGEL ist - das Muster aus meiner Kindheit und ein Teil in mir der immernoch urteilt und sagt: "Komm, das muss schnell weg, darf nicht sein..."

    Doch wird unglaubliche Kraft frei, wenn man sich erlaubt,
    ALLE Emotionen zu leben die da SIND und sie auszudrücken.

    Allerdings muss man sie den anderen auch nicht knallhart um die Ohren peitschen. Okay, das darf man sicherlich. Mal ne Tasse zerstören oder jemanden anschreien, doch muss man dann auch mit den Konsequenzen leben :D und zb. neue Tassen kaufen oder gar einen Menschen zu verlieren, der dich mit solcher "Wucht" nicht ertragen kann. ;-))

    Hier nun ein mE sehr schöner Text,
    der besonders auf die "Dunkelheit" und das Leid anspielt
    und unser Recht - es AUCH zu genießen - ohne sich schuldig zu fühlen:

    ---------------------------------------------------

    Das schwarze Loch


    Eines Tages passierte etwas Eigenartiges.

    Ein Mensch erwachte aus einem langen Traum, an den er sich nicht mehr erinnern konnte, und als er die Augen aufmachte war es dunkel.



    "Wo bin ich?" fragte der Mensch.

    "Du bist in einem schwarzen Loch" hörte er die Stimme Gottes sagen.

    "Ich sitze im schwarzen Loch?" sagt der Mensch zum Gott, der in ihm wohnte. "Sag, du hast mich dort hineingetan, was soll ich hier tun?"

    "Du sollst leiden, Mensch, denn im schwarzen Loch sitzen ist falsch und nicht schön! so sei es!" sagte der Gott zum Menschen.

    Als dann saß der Mensch, den der Gott geschaffen hatte in sich selbst, in seinem schwarzen Loch, und fühlte von nun an, dass er schuldig sei, denn es war falsch, in diesem Loch zu sitzen. Und er litt treu vor sich hin, denn der Mensch diente dem Gott bedingungslos, und führte stets seine Befehle aus.

    Nach langer Zeit nun, wurde es dem Gott mulmig zu mute, und er fragte sich, warum denn der Mensch dauernd in diesem Loch saß und litt.

    "Warum sitzt du da drin und leidest?" fragte der Gott den Mensch.

    "Weil du es so gewollt hast und ich immer das tue, was du sagst, und weil ich doch schuldig bin." sagte der Mensch, zum Gott in sich, der ihn erschaffen hatte, in seiner Vorstellung.

    "Was ist es, was ich für dich tun kann?" fragte der Gott nun das erste mal den Menschen, den er erschaffen hatte.

    "Sag, Gott, ist es immer noch falsch, in diesem Loch zu sitzen?"

    "Nein" sagte der Gott, "es ist. Ich habe nur so getan als ob."

    "Sag, Gott, darf ich es auch genießen in diesem Loch zu sitzen? Das wäre viel angenehmer."

    "Ja, natürlich, du darfst es ab jetzt genießen. Ich erlaube es. Dass ich da nicht schon früher drauf gekommen bin, hm. Ich hatte wohl vergessen, das Spiel zu beenden und mal was neues zu machen."

    "Gut, es ist schön in diesem dunklen Loch zu sitzen, sag, bin ich nun auch unschuldig deswegen, weil ich es genieße, in diesem dunklen Loch zu sitzen?"

    "Ja!" sagte der Gott "du bist unschuldig, wie bist du nur auf diese Idee gekommen? Denn wie solltest du jemals schuldig sein, wenn ich dich und das Falsch erfunden habe?"

    "Sag, bin ich dann auch unschuldig für alles was ich hier getan habe, weil ich immer dachte, dass ich schuldig bin?"

    "Ja, natürlich, du bist in allem ohne Schuld und warst es schon immer. Genieße ab jetzt was immer du wünscht zu sein und zu tun."

    "Ich bin unschuldig, aaah, und ich darf es genießen in diesem schwarzen Loch zu sitzen und zu jammern und andere zu ärgern!" stöhnte der Mensch lustvoll.

    und in diesem Augenblick fing das Loch an sich zu verwandeln .... und das Loch wurde zum Märchen der Schuld, die es nie wirklich gegeben hatte, und der Mensch blickte sich um und sah das Paradies, das der Gott, der in ihm wohnt, erschaffen hatte, um mit ihm darin zu spielen.


    -----------------------------------------------------

    Alles LIEBE,
    Sterngeborene :blume:
     
  3. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    Gefühle haben keinen oder nur sehr wenig Platz in unserer technisierten und nur auf Gewinn ausgerichteten Industriegesellschaft. so ist das eben - das ist der Preis den der Mensch bezahlen muss - Ergebnis: Vermassung und damit verbunden ein gehirnerweichend blödes Dahindämmern und Warten auf den Tod.
    Am besten du wanderst aus - zu den Eingeborenen Südamerikas z B. die haben Gefühle und leben diese auch..

    Roah
     
  4. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    @Roah : Tja...aber schiebs nicht der Technik in die Schuhe, diese selbst ist Wertefrei.
    Wer sich natürlich mit Unterhaltungselektronik einschläfern lassen will...kein Problem, gibt aber auch viele Vorteile.
     
  5. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    im grunde ist es aber doch nichts anderes wie die unzufriedenheit in uns, die nicht ans licht kommen soll, oder sehe ich das falsch ?

    wir zwingen uns also im grunde selbst in einem system zu funktionieren, dass wir selbst erschaffen haben und das uns aggressiv und unzufrieden macht, was wir aber nicht zeigen dürfen ...


    ... weil ?


    was ist das für ein quatsch ?
     
  6. Sverre

    Sverre Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    373
    Ort:
    derzeit Deutschland
    Werbung:

    Ja, und all das beschert jene Reibung, ohne die die Welt nicht die Welt wäre. Plus reibt sich an Minus, blau reibt sich an grün und Fritz an Marta, bis Marta die Nase voll hat, weil Fritz immer genau das will, was Marta nur in völliger Losgelöstheit hergibt.

    Erweitern wir doch einfach unser System, wenn es schon ein System sein soll.

    :confused:
     
  7. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    Ich höre immer wieder die Worte meiner Mutter, als wir über mein Leben sprachen.
    "Du wohnst im Eifelturm."

    Diese Probleme scheinen so fern.

    Warum konstruiert ihr euch sowas ?
    Im Grunde sollten eure Schutzengel euch in diesem Moment nen Eimer Wasser über den Kopf schütten, damit ihr was zu lachen habt.
     
  8. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge

    und marta kann nur losgelöst sein, wenn fritz sich nicht an ihr reibt, oder wie soll ich das verstehen ???

    fritz ist schuld. boah ... das macht mich jetzt total wütend ... :nudelwalk :party02:

    ;)

    um das system zu durchschauen, muss man es erst mal erkannt haben, oder nicht ? aber der ansatz ist gut, find ich.
     
  9. Sverre

    Sverre Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    373
    Ort:
    derzeit Deutschland

    Ach, Regelwerk, bei allem, was ich zum Besten gebe in diesem Forum, lache ich doch bereits schon beim Erschaffen. Dass das am anderen Ende nicht grundsätzlich so verstanden wird, das dürfte mit einkalkuliert sein von ganz oben.
     
  10. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    ich bin immer so wie ich mich fühle..ich unterdrücke meine Emotionen nicht, wenn sie da sind..aber ich kann nicht gerade behaupten, dass es das Leben leichter macht..ich lerne aber mit der Zeit etwas besser mit dieser Energie umzugehen ;)

    @mara das Phänomen das Du beschreibst kenne ich, hat aber für mich nur die Konsequenz, das ich versuche nicht dort zu sein, wo ich meine Emotionen nicht ausleben darf/zeigen darf/sie nicht erwünscht werden
    und meine Umwelt damit leben "muss" das ich emotional bin

    aber das ist das Schöne beim "mit sich selbst allein sein"..man darf alles raus lassen, ohne Angst zu haben, dass es jemanden anderen verletzen könnte..oder das der andere versucht es zu verhindern..

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen