1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Auren sehen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Teutonia, 12. Mai 2003.

  1. Teutonia

    Teutonia Guest

    Werbung:
    ich hab da mal wieder eine frage;)

    manchmal, wenn ich ganz "ent-rückt" bin, meine gedanken schweifen lasse, meine ich auren sehen zu können, sowohl bei bei anderen als auch bei mir selbst.
    die erste, enganliegende aura (kenne den namen natürlich nicht)kann ich mittlerweile ohne große anstrengungen in jeder situation sehen. sie sieht aus wie rauch, bzw. dampf und ist halt hell, aber sehr schwach.
    die zweite habe ich allerdings erst einmal sehen können. das war wie eine goldene hülle.
    wie immer fällt es mir schwer, so wunderschöne "sachen" in worte auszudrücken..worte sind zu leicht.

    bilde ich mir das nur ein? ist es nur ein körperliches phänomen, welches durch das augenspiel entsteht?
    falls nicht, wie kann ich das verbessern, bzw. was soll mir das sagen?

    ich höre schon eure antworten in mir, oder sind es gar meine eigenen?: gehe in dich, kehre ein in die stille in dir und sei.

    licht und liebe
    teutonia:winken5:
     
  2. Sumsi

    Sumsi Guest

     
  3. Freudenengel

    Freudenengel Guest

    teutonie tu das was sumsi sagt befass dich damit, aber tu es mit freude, denn dann tut es nicht so weh zu sehen, das sie dich in die irre geführt hat. solche wahrnemungen sind nur phänomene genauso wie gefühle wie eifersucht auch.

    viel freude dir

    :winken5:
     
  4. Sumsi

    Sumsi Guest

    Ja hallo Freudenengel - ich grüsse meinen freudlosen Freund.
     
  5. Freudenengel

    Freudenengel Guest

    sumsi bestell ihm auch schöne grüse von mir und sag ihm ich schick ihm jede menge freude.

    :winken5:
     
  6. Sumsi

    Sumsi Guest

    Werbung:
    Ja danke, Freudenengel, ich werde es ihm ausrichten.
    Und ich werde es noch mit einer Portion FREUDE ausrichten.

    Ist das gut so, Freudenengel?

    :winken5:
     
  7. flowerwitch

    flowerwitch Guest

    Aurensehen fasziniert mich auch schon seit einer Weile, ich bin nur nie so recht zum Üben gekommen. Ich glaube schon, dass es so etwas wie eine Aura gibt. Das erklärt auch, warum viele es nicht leiden können, wenn andere ihnen zu nah kommen. Dann wird nämlich in ihre Aura eingedrungen und das verursacht das unangenehme Gefühl.
    Irgendwann in naher Zukunft will ich mich auf jeden Fall näher damit beschäftigen. Ich hab mal gelesen, dass man Auren am besten auf weißem Hintergrung sieht und genau dann, wenn man leicht über den Menschen (oder auch deine eigene Hand) hinwegsieht. Weiß aber nicht, ob das stimmt.
     
  8. Caitlinn

    Caitlinn Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Österreich
    Hallo Teutonia,
    hier meine Erfahrung zum Aura-sehen:

    Jeder Mensch trägt im Prinzip alle Möglichkeiten in sich. Wie Sumsi bin auch ich der Meinung, daß Kinder noch viel natürlicher mit ihren Fähigkeiten umgehen, Zug um Zug werden sie dann verdrängt, aufgegeben, um als "normal" zu gelten. Nur wenige bewahren sich ihre Kenntnisse....
    Wenn wir als Erwachsene dann wieder anfangen, uns und das was uns umgibt, bewußter und bewußter (im Grunde genommen wieder wie Kinder) zu erleben, werden alle unsere Sinne klarer, stärker. Bei jedem Menschen drückt sich das dann auf seine ganz individuelle Art aus, der eine wird hell-hörig, der ander hell-sehend, wieder einer hell-fühlend usw.

    Wie Du nun schilderst, daß Du den ersten Energiekörper als hellen Rauch siehst, darüber hinaus aber noch nicht so gut differenzieren kannst, ist für mich einfach das Zeichen, daß Du anfängst, mehr als den physischen Körper zu sehen. Die weiteren Energiekörper zu sehen, ist dann nur mehr eine Frage der Zeit...Wenn Du üben willst, dann üb zuerst bei Steinen/Bergen, dann Pflanzen, und dann bei Tieren und Menschen ...... Du wirst sicher sehr schnell feststellen, daß die Farben sich mit jedem Gedanken, Gefühl, jeder Bewegung, verändern und deshalb ist es anfangs nicht ganz leicht, zu erkennen.
    Ich selber erkenne mittlerweile acht bis neun Energiekörper um menschliche Körper herum - würde mich aber sehr hüten, sie für andere interpretieren zu wollen.....ich bin neugierig darauf geworden, weil ich festgestellt habe, daß ich "Energiekügelchen" in der Luft wahrnehme und beobachten kann, wie Lebewesen diese Kügelchen anziehen, na ja, und da hab ich einfach "weitergeschaut".....

    Meine Kinder und ich haben ein "genetisches Problem" - wir spüren Berührungen auf der Haut als Töne im Hirn. War nicht ganz einfach, damit umzugehen, speziell zu einer Zeit, wo man dafür noch für verrückt erklärt wurde. Mittlerweile gibt es dafür sogar Forschungsergebisse. Meine Kinder haben öfter gesagt "Mama, der hat heute aber eine schöne Musik" oder auch "die hat heute keine schöne Musik" - so habe ich bei mir selber angefangen zu akzeptieren und zu forschen, was es zu bedeuten hat, wenn mir jemand die Hand gibt und mein Kopf dröhnt vor dissonanten Tönen, oder wenn mich jemand berührt und ich spüre im Kopf ganz harmonische Klänge.......

    Ich habe schon öfters gesagt, daß ich von meinen Kindern das meiste in meinem Leben gelernt habe -------- also wenn Du ganz kindlich mit Deinen Fähigkeiten umgehst, entwickeln sie sich fast wie von selbst ...........

    Ich wünsch Dir das Beste, vertrau auf Dich
    Caitlinn
     
  9. Sumsi

    Sumsi Guest

    Caitlinn, das mit den Kügelchen in der Luft, die dann von Menschen und Tieren (oder allen Lebewesen) angezogen werden - könnte das mit der Lichtnahrung zusammenhängen? Also, ich nehme mal an, dass es Energiequanten sind, die Du visuell (oder auch tönend?) - jemand anderes vielleicht anders - wahrnimmst. Wenn man sie bewusst anziehen würde...
    Ich experimentiere halt gerne, aus Spaß an der Freude (oje, dieses belegte Wort schon wieder ;) ). Und gerade das mit dem Essen - mir schmeckt nämlich nicht mehr sehr viel. Und so habe ich schon manches mal überlegt, ob es nicht konkret möglich wäre, von etwas anderem zu leben, als von abgeschnittenen roten Bällen und fermentierter Eutermilch (Kas) und massengeernteten, getrockneten, zerriebenen, wieder eingeweichten, sauer gemachten, stehen gelassenen, erhitzten, gebackenen kleinen Pufferln (Brot),... --- aber dann kommt doch immer wieder dieser HUNGER durch - und ich werfe mir ne Tomate mit Käse zwischens Brot.

    Hast Du ätherische Gourmet-Tips?
    (müsste aber schon ein bisschen differenziert sein - dann man will den Leuten ja nicht die Aura wegkiefeln; denn dann wäre man ja wieder Energievampir - mit all den Folgen, hier im Forum *kicher)
     
  10. Willibald

    Willibald Guest

    Werbung:
    Kügelschen hin Kügelschen her, es gilt immer noch:
    "an aple a day keeps the doctor away"
    Alles frisch auf den Tisch.
    Neuere Untersuchungen haben ergeben, dass die frischen Sachen länger leuchten.
    Mit Restlichtverstärkern konnte man feststelen, dass Gemüse und Obst aus dem Bioladen stärker leuchtet als das aus dem Supermarkt. Weis der Teufel, was die damit machen.
    Bei Saatgut konnte man bisher nicht voraussagen, ob es noch austreibt oder schon tot ist. Dank dieser neuen Technik konnte man sehen, dass lebensfähiges Saatgut leuchtet. Und dabei sind beide Chemisch absolut identisch.

    Mich würde interessieren, ob Caitlinn das bestätigen kann.
    Haaallo Caitlinn :winken5:
    Stell mal deinen Restlchtverstärker auf Bioobst ein, was siehst DU?:cool:

    Euer Prof. Dr. Fleischmann:daisy:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen