1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aura Soma

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Larimar, 1. Juni 2003.

  1. Larimar

    Larimar Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich habe das Forum erst gestern endeckt und verschiedene Beiträge überflolgen. Soweit ich gesehen habe gibt es auch Aura Soma Anwender hier.

    Ich habe vor ca. 2 Monaten eine Flasche kiniesiologisch austesten lassen und sie paßt auch wie die Faust auf's Auge. Ich hatte vorher schon psychosomatisch ausgelöste Schmerzen in dem aufzutragenden Bereich die aber nur latent da waren. In der ersten Zeit bin ich total depressiv geworden und kam gar nicht mehr hoch. Schließlich nahm ich noch Aspen als Bachblüte dazu dann ging es wieder besser. Anschließend aber wurden die Schmerzen unterträglich auch Symptome wie Schwindel und Schwäche nahmen zu. Ich wurde durchgechekt organisch ließ sich nichts finden. So ging es nicht mehr weiter. Ich habe die Flasche vor ca. 3 Wochen abgesetzt und allmählich ging es mir wieder besser und die Schmerzen verschwanden.
    Das Thema ist natürlich nicht gelöst auch wenn mir manches eher ins Bewußtsein gekommen ist. Was tun? Fühle mich dem Ganzen hilflos gegenüberstehend. Kennt jemand solche Symptome? Und wie seid ihr weiter vorgegangen?

    Lieben Gruß

    Larimar
     
  2. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Hallo Larimar,

    ich hoffe mal ganz doll, dass jemand auftaucht, der sich besser mit Aura-Soma auskennt, und Deine Frage wirklich beantworten kann.... Das kann ich nämlich wohl leider nicht.... Es würde mich aber auch interessieren, was "Experten"-Meinung dazu ist! ;)

    Spontan würde ich ja behaupten, dass es sich womöglich um eine Art "Erstverschlimmerung" gehandelt haben könnte?! Soetwas kommt ja bei den meisten "alternativen" Heilmethoden vor und ist ja im Grunde ein gutes Zeichen, weil man daran merkt, dass etwas arbeitet...

    Ich habe ähnliche Erfahrungen mit Bachblüten gemacht, die ich mir gerade vor kurzem erst intuitiv zusammengestellt und auch kinesiologisch überprüft habe. Nach ein paar Tagen stellte ich eine Erstverschlimmerung fest, was wohl für Bachblüten garnicht so besonders typisch ist... Ich fühlte mich auch einige Tage körperlich ziemlich unwohl... Nach circa 1 1/2 - 2 Wochen legten sich diese Symptome und nun geht es wirklich bergauf, sowohl psychisch, als auch in einer körperlichen Sache, mit der ich nun schon einige Jahre zu kämpfen hatte.... (und mit letzterem hatte ich noch nichtmal gerechnet *zwinker*)

    Über Aura-Soma erzählte mir mal eine Freundin, dass sie mit ihrer ersten Flasche ziemlich zu kämpfen hatte.... Diese hatte sie wohl ziemlich "durchgerüttelt", aber letztendlich dadurch im positiven Sinne "transformiert"...

    Was ich nun mit diesem ganzen Gerde sagen will ist eigentlich, dass ich glaube, dass solche energetischen Essenzen ganz schön "reinhauen" können, dass ich aber im Grunde nicht glaube, dass sie schaden können.... Es ist wohl nur die Frage, ob man selbst schon bereit für das ist, was die Essenz mit einem macht... Und DAS muss man wohl selbst erspüren.... Wenn Du Dich zur Zeit nicht wohl mit der Essenz fühlst, wird sie vielleicht doch "noch" nicht richtig für Dich sein... Vielleicht musst Du Dich aber auch durch die "Anfangsschwierigkeiten" hindurchbeißen?!

    Wie gesagt, ich bin da keine "Fachfrau", aber vielleicht haben Dich meine Gedanken ja trotzdem etwas interessiert?! ;)

    Sei lieb gegrüßt von Rhi

    :winken5:
     
  3. Sumsi

    Sumsi Guest

    Liebe Rhiannon, Du schreibst sehr schöne Beiträge. Danke.

    Für eine "Erstverschlimmerung" scheint mir das Beschriebene zu lang und dauerhaft kämpfend. Es bleibt aber trotzdem und immer ein gutes Zeichen!
    Ich finde Aura-Soma auch recht stark wirksam. (Bin jetzt von der Wiederberührung so angetan, werde mir heute auch wieder eine Flasche holen. Diese Dinger sind so hübsch!)


    Liebe LARIMAR
    vielleicht wäre es hilfreich, wenn Du uns sagen könntest, welche Flasche Du da augenblicklich verwendest; und WAS Du erreichen wolltest/willst.

    Und: Wie hast Du denn gewählt? Es gibt ja die Technik mit den drei Lieblingsflaschen - und man nimmt dann nicht(!) die Erste.
    (Noch etwas: Was verstehst Du denn unter "bin depressiv geworden"? Viele Menschen meinen, wenn sie traurig würden, dann wäre das nicht gut. Traurig sein ist genauso wertig wie Glücklich sein. Weinen ist sehr schön.)

    Viel Glück noch, Dir

    -die sumsi
     
  4. Larimar

    Larimar Guest

    Hallo ihr Zwei,

    Danke für eure Gedanken dazu. Den Namen der Flasche möchte ich nicht preisgeben:cool: das geht mir ein bißchen zuweit:D

    Anfangs dachte ich auch an Erstverschlimmerung und das ich da durch muß bzw. will! Das Problem ist ganz einfach das ich überhaupt nicht auf die emotionale Ebene komme, sondern das alles sich in körperlichen Symptomen äußert. Ich hätte nichts gegen Tränen ectr. damit sich das lösen könnte. Depression war für mich Dunkelheit, Schwere, Sinnlosigkeit, aller Antrieb weg, nur noch schlafen wollen.....sowas habe ich bisher noch nie erlebt bei mir. Ich vermute ein Trauma und wahrscheinlich bin ich nicht soweit bzw. die Umstände passen noch nicht um mich darauf einzulassen. Die zwischenzeitliche Anwendung bzw. das Ausprobieren der Schockflasche (ne Idee von mir) hat nichts gebracht.
    So lebe ich z.Z. mit mehr oder minder stark vorhanden körperlichen Symptomen und vielen ???? wie weiter? Wohin? Was hilft?

    Ich hoffe ich finde bald Antworten.

    Lieben Gruß

    Larimar
     
  5. Sumsi

    Sumsi Guest

    "Schockflasche" ist aber auch schon hinweislich, Larimar ;) (Übrigens ein traumhafter Stein, dieser Larimar. Ich hatte mal einen um, aus ähnlichen Gründen aus denen Du jetzt die Aura-Soma-Flaschen benutzt. Ich habe ihn abgenommen und 'einem Liebenden' geschenkt. Einem liebenden Menschen - der einfach so, jeden liebte.)


    Zurück zum Thema:
    Ich erkläre es mir so: Bevor die 'Spalte in Deiner Aura' wieder zusammengeführt werden soll (oder wie immer man das nennen will) - hast Du das Gefühl noch etwas tun zu müssen; etwas 'vom Zaun brechen zu müssen'.
    Überleg mal, Larimar: Willst Du diesen Zustand 'des latenten Wahnsinns' für irgendetwas nutzen?? Gibt es etwas, von dem Du das Gefühl hast, dass Du es in einem ausgeglichenen Zustand nicht (mehr) wirst schaffen können?
     
  6. Larimar

    Larimar Guest

    Werbung:
    Hi Sumsi,

    diesen Stein habe ich innerhalb der letzten Woche fast "aufgearbeitet";)

    Denke über Deine Fragen nach. Scheiße finde ich nur etwas hergeholt zu haben und im Durchgang steckengeblieben zu sein. Latenter Wahnsinn ist sehr treffen! Mich tröstet nur der Gedanke das alles seinen Sinn und seine Zeit hat.

    Larimar
     
  7. Sumsi

    Sumsi Guest

    Klingt, als hättes Du in "aufgeFRESSEN", den Larimar.
    Klingt nach !Intensität! - so meine ich das.


    Wäre es möglich, dass Du "im Durchgang steckengeblieben" als etwas neutrales - vielleicht sogar GUTES!!! betrachten könntes? Nur mal so, als Versuch ... so, wie man einen Landrover nur dadurch aus der Grube bringt, indem man ihn hin- und her- bewegt...
    vor und zurück ... und vor und zurück ... mit etwas Schwung ... noch ein bisschen ... so aufschaukeln, halt



    sonst gräbt er sich nur fest
     
  8. Larimar

    Larimar Guest

    Ja stimmt:D die weißen Adern und wolkenähnlichen Gebilde des Steines haben sich ausgebreitet und die blauen Anteile verdrängt.Jetzt darf er ruhen - paßt nicht mehr.

    Tolles Bild mit den *Rausschaukeln* so ähnlich versuche ich das z.Z. tatsächlich.

    Vielen Dank!
     
  9. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Hallo Ihr Zwei,

    Larimar, darf ich Dich fragen, was Du für Schmerzen hast? Bist Du denn auch sonst in ärztlicher Behandlung deswegen? Ich meine, bei manchen Krankheiten ist es doch leider immer noch von Nöten, besser einen "Profi" einzubeziehen... Sei es nun ein professioneller Heilpraktiker oder auch ein Schulmediziner...

    Und was hast Du sonst schon probiert, um Deine Schmerzen in den Griff zu bekommen?

    Ich hoffe, ich werde Dir nicht zu persönlich. Dann sagst Du einfach Bescheid, gell? ;)

    Sumsi, danke für das Kompliment! :tongue: :)

    Bis bald,

    Eure Rhi

    :winken1:
     
  10. Larimar

    Larimar Guest

    Werbung:
    Hi Rhi,

    was man schulmedizinisch machen konnte an Diagnostik wurde getan bis hin zur CT. Nix gefunden....
    Habe dann noch bei einem Freund nachgefragt wegen dem I Ging Thema zur Flasche. Alle darin aufgeführten körperlichen Auswirkungen habe ich. Ich möchte nicht ins Detail gehen. Ich weiß worum es geht.

    Larimar
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen