1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aura Soma für Tiere

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von La Luna, 22. Januar 2005.

  1. La Luna

    La Luna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    Ich arbeite schon seit einigen jahren mit aura soma für tiere, das heisst die öle, pomander und quintessenzen. Die tiere lieben die düfte sehr, vorallem die kühe sind hin und weg von den quintessenzen!
    Aura soma öl nr. 26 ist sehr gut bei hufproblemen. Bei meinem pony konnte ich eine strahlfäule innert 2 tagen kurieren.
    Ich habe den light beamer und behandle damit akupunktur punkte die ich entweder mit der rute austeste oder intuitiv wahrnehme.
    Mt dem beamer kann ich ein tier auch auf eine distanz von ein paar meter behandeln, was bei herdenhaltung sehr nützlich sein kann :)

    Hat auch jemand erfahrung mit dem beamer?

    LG La Luna
     
  2. Rheuma

    Rheuma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Kann das auch bei Allergien helfen? Der Hund von Freunden ist eine einzige Allergie und quält sich so rum.
     
  3. benny

    benny Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    459
    Hi,
    ich vermute stark, dass dieses posting von la luna eine veräppelung sein sollte.

    Es gibt aber wohl tatsächlich essenzen, die man bei tieren anwenden kann.. denn auch sie haben ja nicht nur ihren fleischlichen körper.
     
  4. Nova

    Nova Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    BaWü
    Hallo,

    ich habe mal den violetten Pomander bei einem Kater benutzt.
    Sein Zwillingsbruder war gestorben und der Arme war die ganze Zeit auf der Suche nach ihm. Hat nix mehr gefressen und nur noch jämmerlich miaut.
    Das war nicht mehr mitanzusehen.

    Bei der ersten Anwendung des Pomanders war er mehr als skeptisch - vielleicht wegen dem intensiven Duft.
    Aber dann plötzlich war eine Veränderung zu sehen.
    Er hat fast jeden Tag vor dem Haus gewartet bis ich gekommen bin. Dann hat er sich schnurrend "pomandern" lassen und ist wieder gegangen.
    Irgendwann wollte er nichts mehr davon wissen, das Schlimmste war wohl überstanden.

    Warum sollte man AuraSoma nicht bei Tieren anwenden können. Ich würde jetzt vielleicht nicht unbedingt ein Öl benutzen. Das kommt auf dem Fell bestimmt nicht so gut und gelangt ja dann beim Putzen auch in den Körper.
    Aber sonst....warum nicht.......

    Alles Liebe
    Nova :daisy:

     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Anfangs mochte mein Kater den Duft des Pommanders nicht, doch eines Tages kam er von alleine zu mir ( als ich ihn an mir angewand habe) und so wurde er von mir eingepommert.
    Was er jedoch am meisten liebt, sind Aromaöle, bzw. Räucherungen. Wenn ich die Wohnung mit Salbei räuchere, läuft er mir nach und ist dem ganz nah. Zum Entspannen hat er am liebsten den Vanille oder Lavendelgeruch. Weiters fiel mir auf, daß er am liebsten die Kombination ( Meditations-)Musik, Räucherungen und Reiki hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen