1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aufstellung

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Eberesche, 14. Oktober 2005.

  1. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    ich muss euch mal folgendes erzählen - es ist mir erst am Dienstag bewusst geworden.
    Ich habe vor ca. 3 Jahren an einem Aufstellungswochenende teilgenommen.
    Am letzten Tag wurde eine Abschlussrunde gemacht und wir durften noch eine Mini-Aufstellung machen mit 2 Dingen/Personen. Ich wählte (warum weiß ich nicht) meinen Arbeitskollegen. Ich habe mich mit ihm immer gut verstanden, wir waren oft einer Meinung und hatten so ziemlich gleiche Ansichten. Früher haben wir noch in einem Raum gearbeitet und es hat sehr gut funktioniert.
    Bei dieser kleinen Aufstellung habe ich ihn und mich gewählt. Er war immer nur am winken, weil ich ihn nicht gesehen habe. Das war damals sehr überraschend für mich.
    Jetzt höre ich mich immer öfter sagen: "Mir ist vorher nie aufgefallen, daß er sich so und so verhält...." Wenn ich mich zuhause manchmal über meinen Kollegen "aufrege" ;-), sagen meine Lieben - der war doch immer schon so....
    In letzter Zeit teile ich seine Ansichten nicht mehr, weil er sehr herablassend anderen gegenüber ist. Sobald Leute die Aussentür (von aussen) geschlossen haben, zieht er über die her, vorher tut er "schön" mit ihnen - sobald er den Telefonhörer auflegt, spricht er schlecht über seinen Gesprächspartner. Das sind nur einige Dinge, die mir so aufgefallen sind. Mittlerweile arbeiten wir in getrennten Räumen - somit stört es mich nicht großartig - außer, daß ich es menschlich gesehen nicht okay finde, aber egal.
    Mir ist nur letzten Dienstag aufgefallen, dass es mit der Aufstellung zusammenhängt.
    Das wollte ich mal erzählen.
    LG Tarot
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Tarot,

    was genau hängt jetzt mit der Aufstellung zusammen?
    plont kuck und nix versteh
     
  3. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Hi ChrisTina,
    ich habe vorher anscheinend nicht gemerkt wie er wirklich ist.
    Ich hatte sozusagen eine rosarote Brille auf. Und da ich nicht wirklich hingeschaut habe, ist es mir verborgen geblieben.
    Tarot
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Achja, danke für den Nachtrag.
     
  5. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hallo tarot!

    nur ein kleiner impuls: inwieweit spiegelt das verhalten deines arbeitskollegen (tratschen über abwesende dritte) dein eigenes? ist mir so gekommen, wie du hier über ihn berichtet hast...

    alles liebe,
    jake
     
  6. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Hi Jake,
    ich habe deine Frage erst jetzt gelesen. Ja, das frage ich mich in vielen Dingen, inwieweit der Spiegel greift. Ich sage ihm persönlich alles direkt vor den Kopf und er mir eigentlich auch.... Ich habe es einmal gewagt offene Kritik (nicht böse gemeint und auch nicht negativ formuliert) zu üben, weil eine Kollegin den gleichen Fehler immer wieder machte und es definitiv sie war (sonst schiebt es jeder auf den anderen und meist auf den der nicht da ist), da wurde ich gerügt...man muss es ja nicht so direkt sagen....:rolleyes: Ich darf nur den Mist, den die anderen verzapfen ausbaden :baden:....und ich möchte halt gerne, dass alles reibungslos läuft... Durch dieses Erlebnis, du hast tatsächlich recht Jake, ich mache gute Miene und sage nichts mehr....habe höchst lästerliche Gedanken.....und manchmal....ganz manchmal fange ich doch tatsächlich an.....
    Danke :kiss4:
    Tarot
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen