1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atomstreit Iran, wie wird es enden?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Iakchus, 28. April 2006.

?

Wie sieht es in naher Zukunft aus in Bezug zum Atomstreit?

  1. USA werden bis Mitte dieses Jahres einen Militärschlag ausführen.

    5 Stimme(n)
    38,5%
  2. USA werden im Bunde mit UN oder ohne bis Ende des Jahres auf Sanktionen setzen, Ende offen.

    2 Stimme(n)
    15,4%
  3. USA werden im Bunde mit UN oder ohne bis Ende des Jahres auf Sanktionen setzen, dann Militärschlag.

    3 Stimme(n)
    23,1%
  4. Es wird sich mehr oder weniger im Sande verlaufen.

    3 Stimme(n)
    23,1%
  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Leute!

    Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, gibt es ja diesen Atomstreit.
    Der Iran ist drauf und dran, sich die Atomtechnologie nutzbar zu machen.

    Der Westen - ich verallgemeinere mal - befüchtet, dass es nicht nur mit "friedlichen" Absichten (Atomkraftwerke) getan ist, sondern dass der Iran im nächsten Schritt sich zur Atommacht weiter entwickelt. Also Atomwaffen hat.
    Nicht nur dass die Iraner wie die Pakistanis und wahrscheinlich die Nodkoreaner dann eine Atommacht neben den etablierten Mächten darstellt (USA, Frankreich, Russland, Israel... wen gibt es noch), sondern dann auch irgendwie eine Möglichkeit besteht, eine weitere Unwägbarkeit, dass Atomwaffen in die Hände von Terroristen gelangen.

    Was mich nun konkret interessiert ist eine einfache Meinungsumfrage, wie das enden wird.

    Im Moment sieht es so aus, dass heute, am 28.4 ein Ultimatum des UN-Sicherheitsrates bzw. IAEO (Atomeaufsichtsbehörde) abgelaufen ist, wo man verlangte, dass der Iran Zugeständnisse macht. Die Drohung, die im Spiel ist, das ist erst mal eine Koalition von Staaten, die dem Iran mit Sanktionen antwortet.

    Irans Antwort: "Auf mögliche Sanktionen pfeifen wir."

    Nun steht die Allianz der Westmächte vor dem Problem, wie es weiter gehen soll. Was wird also geschehen?
    Was glaubt ihr?

    Falls ihr glaubt, dass es keine Sanktionen gibt, dann bitte "im Sande verlaufen" anklicken. Ansonsten steht für jede Skepsis und jeden Zweifel, dass überhaupt was militärisches geschieht, die Option offen, dass das Ende offen ist.

    Liebe Grüße,
    Stefan
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    lieber Stefan,
    ich getrau mich nicht zu spekulieren und meine Befürchtung anzuklicken.:(

    Im Grunde fürchte ich mich sogar davor den gedanken zu Ende zu denken.....
     
  3. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Hallo !

    Habe position 1 angeklickt.
    Amerika wird mit ähnlicher Taktik wie vor dem IRAK Krieg vorgehen.
    Die Probagandamaschinerie wird wohl dosiert in den Medien ihre
    >wahren Beweise< liefern.
    Man wird das durch geziehlte Nebenschauplätze den Menschen schmackhaft machen.
    Dann wird Amerika wieder die ganze Welt im >Namen der Demokratie und Freiheit< retten.
    Diplomatie wäre gestimmt der bessere Weg.

    PS:
    Hätte Amerika die Milliardenausgaben ihrer Bomben auf den Irak als humanitäre Hilfe dem irakischen Volk zukommen lassen, wäre es dort vllt. heute etwas friedlicher und ein Sadam Hussein hätte keine Chance gehabt weiter zu agieren.

    Die Zeit wird es zeigen, und die Wahrheit kommt irgendwann immer an die Oberfläche.

    LG
    das__LICHT
     
  4. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Ich weigere mich aus Prinzip und entsprechend beharrlich, mich zu fürchten.

    Aber ich denke, wir haben allen Grund dazu.
    Bush wird zuschlagen. Nach Morgenmesse und Gebet. Und, wie er selber sagte, alle - AL L E - Optionen sind offen.

    Gruß von Rita
     
  5. Route666

    Route666 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    830
    Ich glaube, dass Amerika den Iran nicht kriegerisch angreifen wird, weil sie zu wenig Unterstützung in der Bevölkerung für ein derartiges Vorhaben mehr haben, weil China und Russland nicht mitmachen, und weil das Risiko einer Eskalation unabwägbar ist.

    Ich denke Amerika hat den Zenit seiner Macht überschritten.
     
  6. Licht-Hauch

    Licht-Hauch Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    denkt ihr ernsthaft, dass es irgendeine regierung gibt, die noch keine Atomwaffen im Keller hat?

    Angst hab ich keine,
    daf&#252;r habe ich zu viel vertrauen in das leben
     
  7. sage

    sage Guest

    Hätte Saddam Hussein sich um sein Volk gekümmert und das Geld, das er in die Rüstung gesteckt hat für die Ernährung, Bildung und Arbeitsplätze für das irakische Volk eingesetzt, dann wäre dieser Thread überflüssig.
    Die, die unter Saddam Hussein und seinem korrupten Regime zu seinen Anhängern gehörten, trauern ihm natürlich heute nach, die anderen sind zum größten Teil froh, daß die Terrorherschaft vorüber ist.


    Sage
     
  8. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Ich seh das wie RitaMaria und Route666.
     
  9. LEGENDA

    LEGENDA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    1.066
    :liebe1:

    Ich sehe das wie Elli :weihna1

    :liebe1:
     
  10. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo!

    Ich denke, es müsste schon alles zusammen kommen, dass die USA dieses Jahr einen Krieg oder kriegerische Operationen durchführen. Noch vor kurzem dachte ich, o weia, es geht von vorne los. Jetzt habe ich einige Zeit drüber nachgesinnt und glaube, dass es einfach nicht drin ist. Aber so sicher bin ich mir einfach nicht.
    Wenn es also dieses Jahr ruhig angeht mit Verhandlung und so weiter (und der anscheinenden Kompromissbereitschaft, nun wieder UN-Beobachter zuzulassen, könnte aber auch Verzögerungstaktik sein), dann wird es vielleicht etwas länger dauern, aber bestimmt wird sich die USA darum noch Gedanken machen und zwar in Frist von zwei maximal drei Jahren.

    Was ist wenn Bush nicht mehr ist, mag Bush sich denken und deshalb erscheint es wieder etwas stimmiger, dass Bush die Zeit davon läuft. Denn das ist eine Bastion, der Iran.
    Es ist dasselbe Thema wie Irak, nur noch dringlicher, noch schwieriger aber auch, weil der Diktaktor dort, nicht über so viel Tyranneneigenschaften verfügt wie Hussein. Das macht es natürlich verlegen, zu Argumenten zu kommen. Vielleicht hilft Israel? Wer weiss, dieser Iran-Tyrann Ahmademischad hat ja eine ganze Wagenladung Argumente für Israel geliefert.

    Man kann sich schlimmes ausmalen, aber gewöhnlich kommt es nie, wie man denkt. Und ich befürchte hier nur, dass wieder jede Menge Menschen sterben. Ein Weltkrieg, wie manchmal vermuthet von einigen Verschwörerseiten oder Visionären, na, das bezweifle ich. Die wirtschaftlichen Interessen machen es nötig, für alle Staaten den Handelspartner sich zu erhalten. Das könnte dann auch ein Grund sein, warum USA zögert, weil das Thema Öl gewiss auch eine Rolle spielt und hier befürchtet man wohl, dass da unten mehr Gefahr ist als wie noch im Irak-Krieg, vielleicht.
    Aber eines ist sicher, wenn die Herren wollen, dann tun sie es. Können sie es? Wohl eher nicht. Deswegen sieht man hoffentlich wohl doch eher die Risiken.
    Im Juni könnte sich etwas vielleicht entscheiden, eine Weichenstellung. Diese mag den Konflikt entweder verschärfen, oder eine neue Handlungsoption erfordern, zum Beispiel noch härtere Sanktionen. Ist so ein Gefühl von mir, mit dem Juni.

    Grüße,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen