1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ashtar Sheran & Co

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Silvermoon, 5. März 2007.

  1. Silvermoon

    Silvermoon Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Deutschland, im Grünen Herzen *g*
    Werbung:
    Hi,

    ich frage einfach mal neugierigkeitshalber... wer von euch hat schon das Vergnügen mit Ashtar Sheran und Konsorten gehabt? Um es gleich vorweg zu nehmen, ich bin mir nicht nur sicher, sondern ich weis es, dass das Lügen sind, die eins bewirken sollen... Missgunst und Zwietracht unter uns zu säen... die Masche ist recht einfach, ein Geistwesen reagiert auf viele Channels, gibt sich dabei aber immer als anderes Geistwesen, oder auch als dasselbe mit anderen Botschaften aus... auf diese Art und Weise werden sich die Botschaften immer wiedersprechen und die Menschen werden sich gegenseitig als Lügner bezichtigen, dies ist die vorranige Absicht, die diese Channels erzielen... Evakuierung durch Aliens, schön ausgeschmückte Worte in güldenem Gewandt? Finger weg! Ist meine Meinung... nun bin ich aber auch neugierig, was ihr von diesen Channelbotschaften haltet und welche Erfahrungen ihr gemacht habt. Ich werte niemanden ab, so wie ich meine Meinung habe, bin ich auch gewillt die der anderen zu akzeptieren, und es gibt auch Channelkontakte, die echt sind... aber die kleiden sich nicht in schöne Gewändter und die sprechen keine geschwollene Sprache... oftmals sind deren Botschaften einfach und banal, dass sie oft übersehen werden, aber dennoch da sind...

    Gruss Diana
     
  2. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    Hat das auch irgendwas mit Kryon zu tun? Weiter kann ich hierzu leider nichts sagen, werde aber interessiert mitlesen.
     
  3. Silvermoon

    Silvermoon Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Deutschland, im Grünen Herzen *g*
    Ashtar Sheran und Kryon werden oft in einem Kontext erwähnt, es kommt auch vor, dass in den Channelings des einen (also wenn Kryon channelt) vom anderen also in dem Falle Ashtar Sheran gesprochen wird... Kryon und Sheran würde ich kein Wort glauben, es sind schöne Worte... n hübsches Gewandt, aber wenn du zwischen den Zeilen liest erkennst du, dass diese Worte im Prinzip leer sind... da steckt keine Liebe oder irgendwas drin... dem einen werden ganz andere Botschaften überbracht als dem anderen... der nächste empfängt von einem anderen Geistwesen, dass ein anderes Geistwesen schlecht ist... auf diese Art und Weise gibt es ein Geistwesen, was sich als mehrere Geistwesen ausgeben kann, oder auch als dasselbe Geistwesen aber mit jedes Mal völlig verschiedenen Botschaften, die sich von Channeler zu Channeler so widersprechen... und was entsteht dann zwischen den Menschen? Streit... wenn Kryon schon behauptet man soll doch das Karma auflösen (er nennt das neurales Implantat) und behauptet, wenn man schon nur dran denkt, dann hat man es... dann wäre das eigene Karma neutralisiert... der Typ verkauft so ne Art jenseitige Ablassbriefe, aber so wie schon damals bei der Kirche funktioniert das auch hier nicht... ich persönliche glaube diesen Typen kein Wort... auch Metatron verbuche ich in diese Kategorie.

    Liebe Grüsse Diana
     
  4. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    Kryon ist mir noch ein begriff, da es mal eine Person gab, die mich in dieser Hinsicht "bekehren" wollte. Ich fand es aber alles etwas seltsam. Zumal diese Versprechungen, der galaktischen Förderation (was an sich schon ein zutiefst lustiger Begriff ist) nie, nie in die Tat umgesetzt wurden.

    Was mir nach wie vor ein Rätsel ist... Wie schafft dieses "Ding" es, daß soviele dennoch daran glauben? Sich irgendwelche Sprays und Meditations-CD's usw. kaufen und auf ihren Aufstieg in die - wievielte auch immer - Dimension warten.
    Und wenn Du jetzt noch schreibst, diese "Wesen" widersprechen sich gegenseitig, na fällt das denn niemanden, der sich intensiv damit beschäftigt auf? Oder haben "die anderen" nur etwas übersehen?

    Ich habe es doch richtig verstanden, daß Kryon und Ashtar Sheran aus dem gleichen "Verein" sind, oder? Also verfolgen die selben "galaktischen" Ziele (mal abgesehen davon, die Menschen zu verwirren und Streit zu entfachen)?
     
  5. Silvermoon

    Silvermoon Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Deutschland, im Grünen Herzen *g*
    Alles derselbe Hottentottenverein... ob Sheran und Kryon genau derselben Quelle entspringen, vermag ich nicht genau zu sagen, aber eins kann ich sagen... was sie erzählen sind nichts als Lügen... der eine Ashtar Sheran bezichtigt den nächsten Asthar Sheran, dass der ein falsches Lügenwesen wäre... das ist bei zwei unterschiedlichen Sheran-Channelings passiert... Kryon will auch so n aufgestiegener Meister sein, während Sheran wie du schon so richtig sagtest Gommandand vom Owerfloddngomanndo is *g*, beide sind weder aufgestiegene Meister noch Gommandanden... und wenn die doch hohe esoterische Wesen sind dann ist mein Name ab Morgen Konfuzius... Die meisten Menschen, also die Anhänger bemerken die Lügen nicht, weil sie sie nicht bemerken wollen... sie haben ihre Wahrheit in den Worten ihrer "Meister" gefunden (Meister und Dienen zwei Begriffe die ich verabscheue... alles sollte auf einem gegenseitigem Nehmen und Geben geschehen, jeder der von dienen spricht, hat in der Schule nicht aufgepasst und wenns in der Geisterschule war -> 6! Setzen!) *g*...
    Noch ein Beispiel zu Channelings, es gab diese Jane Roberts, die mit Seth gechannelt hat... Seth ist in der ägyptischen Mythologie ein ziemlich böser Gott gewesen, der Tod und Zerstörung und Elend über die Menschen brachte, was Seth Frau Roberts erzählte war absolut haarsträubend... sie channelte das Wesen mehrere Jahre lang bis sie an einer Autoimmunkrankheit erkrankte, an der sie auch verstarb... sie hatte am Ende so gut wie keine Kraft mehr und diese Wesen sind dazu bekannt, dass sie die Menschen auszehren, je mehr sich die Menschen auf sie einlassen... Im Laufe ihrer Channelingzeiten legte sie absolut ungewöhnliche negative Verhaltensweisen an den Tag, soll sogar teilweise nicht wiederzuerkennen gewesen sein, das berichteten einige Bekannte von ihr... zudem kommt Seth einen an Stellen der Channelings ehr wie n Machochistisches "Dingens" vor... und dann auch die Sache dass Jane Roberts erst als sie Seth zu channeln begonnen hatte begann zu rauchen, sie war die ganze Zeit vorher NIchtraucherin gewesen... ob sie vorher geraucht und aufgehört hatte, weis ich nicht mehr genau aber ich bilde mir ein, sie hatte bevor sie gechannelt hatte schonmal geraucht, dann aufgehört und erst während der Channelinggeschichte wieder angefangen... die schöne heile Welt sucht jeder Mensch, auch ich habe sie jahrelang gesucht und bin fast dran zerbrochen... Gut ist für mich lange nicht mehr gut und böse nicht böse... die Grenzen verschwimmen sehr schnell... und Ängste, die an einem nagen hat man immer... diese Wesen schüren teilweise die Ängste und stopfen die Menschen mit unbegründeten Hoffnungen voll... wenn dann solche Bekanntmachungen wie sie von sich geben nicht eingelöst werden, sind die Menschen zutiefst enttäuscht und glauben an nichts mehr... so geht es vielen, die ihren Glauben verloren haben, auch das ist ein Aspekt, den man nicht vergessen sollte...

    Viele Grüsse Diana
     
  6. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    Werbung:
    Hallo Diana,

    nun erwähnst Du auch noch Seth, was hier ja auch schon recht oft Thema im Forum war. :escape: Ich teile jedenfalls auch da Deine Meinung. Mag es sich auch noch so interlektuell oder sinnvoll oder wie auch immer anhören... Es gab mal eine Zeit, da habe ich auch an diese Bücher geglaubt (von Jane Roberts). Und ich bin froh, daß ich das "überwunden" habe, bzw. sie einfach aus meinem Leben verschwanden, und mich dann nicht mehr interessierten.

    In diesem Zusammenhang, es existiert auch eine eigenartige (?) Webseite. Wie heißt sie noch gleich? Puranayam... ??? Weißt Du, was ich meine? Was hälst Du persönlich davon?

    Viele Grüße,
    Tannenzapfen
     
  7. Silvermoon

    Silvermoon Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Deutschland, im Grünen Herzen *g*
    Die Bücher hab ich ich auch zeitenweise gefressen *g*, wie das Pferd den Hafer.... wenn du halt wirklich genau hinschaust, erkennst du, dass solche Worte meistens ausser vielen Füllworten sonst nix enthalten... Von einer Puranayam Website hab ich noch nix gehört, aber ich geh ma fix googlen *g* :escape: Also das Dingens scheint wohl... Puramaryam zu heissen *g*, zu der von dir beschriebenen Website gibts hier im Forum schon einige sehr kritische Stimmen... Ich hab mal die Posts ausgegraben, kamen direkt über google *g*:
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=15475
    Aha... weisse Bruderschaft des Lichts... das ist noch so n Verein *g*... knicken, lochen und abheften *g*...
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=33795 <<<zweiter Forumspost zum Thema...

    Ich denke was dort beschrieben ist, sagt auch am besten, was davon zu halten ist *g* ... Dass mit Satan würd ich aber nicht allzu wörtlich nehmen, was im zweiten Forumspost steht *g*... aber fehlgeleitete Geister und fehlgeleitete Medien ergeben manch seltsame Mischung...
     
  8. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    Dann scheint es diese Seite ja schon ewig zu geben, wenn hier sogar 2005 schon darüber diskutiert wurde. Nunja... Du hast recht, was dort steht, spricht für sich. Und ich bin beruhigt, daß es auch einige gibt, die diese seite eher bezweifeln.

    Aber, um mal zurück auf das Thema zu kommen. :weihna1
    Warum mag dazu niemand was sagen? Gut, im Prinzip ist nicht zu überlesen, was wir von diesen Dingen halten. Dennoch hätten mich einige Stimmen dazu schon interessiert. Aber soll scheinbar nicht sein. :morgen:

    Vielleicht wäre es bei Esoterik-kritsch besser aufgehoben? :dontknow:
     
  9. Silvermoon

    Silvermoon Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Deutschland, im Grünen Herzen *g*
    Tja, ich hätte eigentlich auch gehofft, es äussern mehr Leute ihre Erfahrungen mit dem Thema... es gibt ja auch Befürworter, es ist schade, dass keiner weiter was schreibt, aber ich find den Meinungsaustausch mit dir auch sehr erfrischend und interessant :), von daher hat der Thread doch was gebracht *g*... In jedem Falle ist es manchmal immer besser diverse Dinge zu hinterfragen, machen wir im normalen Leben ja auch nicht anders :))... so ich schleich gleich gen Bett und wünsch dir noch ne gute Nacht und süsse Träume, auf deine PN antworte ich morgen am Tag in Ruhe :))
     
  10. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    Werbung:
    PN hat mich erreicht :) .

    Tja, also wenn uns noch was einfällt, können wir uns auch gerne weiter austauschen. Allerdings habe ich mich mit diesen Sachen nie sonderlich intensiv beschäftigt. Alles was noch irgendwie hängen geblieben ist, ist ein violettes Licht, welches man in der Medi benutzen soll, um - ähm? - dadurch eine höhere Schwingung oder so aufzubauen.

    Und war da nicht auch was mit Jesus? Diesen haben sie doch auch auf eine gewisse Art und Weise mißbraucht und für ihre "galaktischen Ziele" eingesetzt, oder? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen