1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angst vorm Magier? "Was guckst Du so?"

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Esogothiker, 20. Januar 2008.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus

    Ich habe mir mal Gedanken über eine bestimmte Personen gemacht, die sich bereits beschweren wenn sie auch nur kurz mal angesehen werden. Beispiel beim warten auf den Bus/Zug am Bahnsteig, und dann gleich einer sagt "was glotzt Du so?". Aber auch wenn man nur flüchtig beim da stehen kurz auf andere Personen schaut.

    Wenn ich mich mit Magie beschäftige, und eine andere Person die ich nur mal kurz angesehen habe sagt zu mir "was guckst Du so". Könnte es sein, dass die Person im Unterbewusstsein eine Art Angst verspürt, weil ich mich mit Magie und spirituellen Dingen beschäftige. Immerhin ist der Sichtkontakt von Auge zu Auge ein sehr gutes "Übertragungsmedium" neben der Gedankenübertragung und Telephatie.

    Kann es sein, dass ein "was guckst Du so" Typ eine Angst von einem Magier empfindet (unterbewusst)?

    LG Peter
     
  2. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Hallo Peter!

    Bist du denn ein Magier? Wenn ich so fragen darf.... oder bist du einfach sehr empathisch und andere Menschen spüre das?
    Ich denke, dass Menschen nicht oft wirklich als Ganzes "wahrgenommen" werden, so wie sie sind ... und deshalb erstmal Mühe damit haben... solange, bis sie wissen, was der Magier, der Sensitive oder Empath eigentlich von ihnen will... was er mit dem "Erkannten" zu tun gedenkt und wie es sich anfühlt, erkannt zu sein....
    Kann es sein, dass du dich auch schon mal in fremde Seelen "einklinkst" ... so aus Neugier... zu deiner Freude...? Ich spüre dich ein bisschen so in die Richtung. Sorry, wenn es dich kränkt. Ist eben mein Gefühl dazu. Wenn es so wäre, verstehe ich auch die Reaktion der "Wasglotzt du so-Menschen". Es ist nicht O.K. ohne das Wissen und die Erlaubnis der Seele, sich Zutritt zu verschaffen... ist wie "Hausfriedensbruch"... ;)

    Vielleicht verstehst du was ich damit sagen will... Ist nur so ein Gedanke dazu...

    LG

    Schwarzerle
     
  3. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Servus Schwarzerle

    Ich beschäftige mich mit Magie weil es ein interessantes Gebiet ist, was ich aber auf keinen Fall will ist jemanden anderen damit was ungerechtes zu tun wie in seine Seele einklinken. Ok, vielleicht gab es mal ein Fall wo ich mit einem Versuch ein Schritt zuweit gegangen bin, aber dann eher unbewusst und ungewollt.

    Wobei das meisstens Leute sind die ich noch nie gesehen habe, mit dem "Was glotzt Du so.." Spruch. Da hat wohl schon ein sehr kurzer Blickkontakt gereicht, um die Informationen von Magier und Unsicherheit des anderen auszutauschen.

    LG Peter
     
  4. abrahadabra

    abrahadabra Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    695
    Blickkontakt fördert Intimität.. da fühlt sich das Gegenüber leicht "ertappt", auch wenn derjenige nichts getan hat.. er meint du hättest ihn erwischt, bei was auch immer.

    Ferner gilt es als unanständiges Verhalten..kulturell begründet [vorallem wenns dazu noch eine Frau ist].

    Klar ist es nicht verboten jemanden anzustarren, aber ich denke bei einigen kann ein Gefühl von Angst gegenüber dem Fremden aufkommen.
    Viele Leute können sich auch nicht mehr konzentrieren, wenn sie ununterbrochen angestarrt werden, "es gehört sich nicht".

    Just my 2 cents
    LG
    A
     
  5. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Servus abrahadabra

    Ok was Du meinst mit anstarren kann ich verstehen, wenn jemand eine Person etwa mit einem Blick wie ein Auto anstarrt und das Minutenlang. Das kann dann den einen und anderen nervös machen, was ich auch verstehe.

    So verlernen leider auch manche bei Gesprächen die Person richtig anzusehen mit der man sich unterhält, und schauen woanders hin während eines Gespräches (Es könnte ja unangenehm sein).

    Ich meinte nur diesen spontanen kurzen Blick, also kurz mal auf eine Person geschaut, und dann wieder woanders hin. Dieser Kurzblick (höchstens 10sekunden geschätzt) hat schonmal der einen und anderen Person missfallen, woman da gewiss nicht von anstarren reden kann. Besonders wenn man an öffentlichen Plätzen ist, hat man immer eine andere Person im Blickfeld. Wie im 1. Beitrag geschrieben, war das auch so ein flüchtiger Kurzblick, wo sich schobn eine andere Person beschwerte.


    LG Peter
     
  6. abrahadabra

    abrahadabra Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    695
    Werbung:
    OK, 10 sekunden sind für mich kein Kurzblick, aber ich weiss was du jetzt meinst!
    Dann hab ich jedoch keine Ahnung.

    Hab nur bei Frauen mal bemerkt, dass die sich umdrehen, wenn ich mal intensiv beobachte (vielleicht nur 2-3 sekunden).. die spüren meine Blicke durch den Rücken druch :D
     
  7. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Hallo Peter!

    Zitat Peter:
    "Ich beschäftige mich mit Magie weil es ein interessantes Gebiet ist, was ich aber auf keinen Fall will ist jemanden anderen damit was ungerechtes zu tun wie in seine Seele einklinken. Ok, vielleicht gab es mal ein Fall wo ich mit einem Versuch ein Schritt zuweit gegangen bin, aber dann eher unbewusst und ungewollt."

    "... eher unbewusst und ungewollt... ", Was soviel bedeutet, wie meistens bewusst und gewollt. Was ist deine Absicht? Weshalb dieser Blick von dir (10 Sekunden würde ich selbst auch schon als Starren empfinden) ? Was möchtest du sehen? Was möchtest du damit erreichen? Dass du wahrgenommen wirst? Beachtet wirst?

    Ich sehe deine Augen... und ich sehe, dass sie nach etwas Bestimmten suchen... dass sie in die Ferne sehen... durch Menschen durch ... aber immer in Verbindung zu fremden Seelen... um die Energie für den Blick in die Ferne zu erhalten...

    O.K. Das klingt ziemlich wirr... "kam bei mir eben so rein"... du wirst wissen, was ich meine... wenn du es denn willst. Du zapft andere Menschen energiemäßig an um etwas "weiter sehen zu können"... und das stört sie... das ist Hausfriedensbruch an der Seele.

    Ich sage nicht, dass du bewusst anderen schaden willst. Das glaub ich auch nicht. Dennoch nimmst du in Kauf, dass sie sich unwohl fühlen neben dir... willst also auch Macht zeigen...?
    Überleg dir mal, was du willst auch was du möchtest, das man mit dir macht. Dann werden sich deine Wahrnehmungen und auch dein Blick verändern... auch die Reaktionen der anderen auf dich.

    So ist mein Gefühl, meine Information dazu.

    Schwarzerle
     
  8. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Lieber Peter!

    Ich würde 10 Sekunden-Blicke als Aggression empfinden, überhaupt, wenn ich den Menschen nicht kenne.

    Die Reaktionen der Mitmenschen zeigen Dir, dass Du natürliche Grenzen missachtest.

    Ich denke nicht, dass das Angst vor Magie ist, was die Menschen empfinden, sondern sie fühlen sich angestarrt und belästigt dadurch, sonst würden sie nicht so unwirsch reagieren.

    Warum schaust Du sie überhaupt so lange an? Das verstehe ich nicht ganz, das hat ja nichts mit Magie zu tun.

    Wenn es Empathie wäre, reicht es, die Stimmung zu spüren, da braucht man den Menschen nicht einmal sehen.

    Also warum tust Du das?

    Liebe Grüße
    Suena
     
  9. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Servus,

    ich meine mit dem hinsehen nur das kurze mal hinsehen und nicht das starren, es kann auch nur für ein kurzen Augenblick gewesen sein. Gerade an öffentlichen Stellen sieht man überall Menschen, und irgendwo muss man ja irgendwo hinschauen (Nicht das man mit verbunden Augen durch die Stadt läuft oder mit der U-Bahn fährt). Durch die "Was guckst Du so" Moral verlernt man leider auch eine Person richtig anzusehen, mit der man sich unterhält weil man denkt das diese Person den Spruch irgendwann loslassen könnte.

    Irgendjemand hat man immer im Blick (auch wenn es ganz kurz ist), und da darf man nicht so empfindlich sein wenn es nicht andauernd ist finde ich. Ich empfinde es es was schönes wenn mich jemand anschaut, also das ich für andere Personen interessant wirke.

    Seltsamerweise war es schonmal vorgekommen, wo ich mit ein paar Freunden in der Stadt war, und nur mal kurz woanders hingesehen habe, dass jemand sagte "was guckst Du so". Obwohl ich nir mal ganz kurz in eine andere Richtung gesehen habe, wirklich nur ein flüchtiger Blick in eine andere Richtung. Bin daraufhin natürlich mit meinen Freunden im Gespräch geblieben.

    Wie gesagt, ich meine nicht das anstarren, sondern das ganz kurze hinsehen zu einer anderen Person. Irgendeine Person sieht man immer, und mit verbundenen Augen kommt man auch nicht sehr weit. Deshalb kommt es mir ein bisschen merkwürdig vor, warum es Leute gibt, die sich aufregen wenn man gaaanz kur mal gesehen wird (z.B. beim vorbeigehen in einem Geschäft).

    Wenn Leute nicht gesehen werden wollen, sollen sie doch eine Maske tragen.

    LG Peter
     
  10. Werbung:

    Tja, früher glaube man an den "bösen Blick". Aber das ist kein Aberglauben, diesen gibt es wirklich und ich habe auch schon Magier getroffen, die über die Augen Energien senden könnten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen