1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angst um meine Tochter.

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Daydreamer, 16. März 2007.

  1. Daydreamer

    Daydreamer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    785
    Werbung:
    Hallo,ihr lieben Astrologen!
    Ich würde mich darüber freuen,wenn mir jemand was über die Zukunft von meiner Tochter sagen könnte.
    Sie hat vor kurzem ihr Abi gemacht, war auch immer eine gute Schülerin,
    doch in letzter Zeit,mache ich mir wirklich Sorgen.
    Da sie nicht studieren will,bewirbt sie sich um einen Ausbildungsplatz,und
    kassiert eine Absage nach der anderen.
    Ihre Daten: Geb.am 09.12.86 in Rastatt,wo sie auch lebt.

    Liebe Grüße von Daydreamer:liebe1:
     
  2. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi!

    Hast du auch die Zeit der Geburt?
     
  3. Daydreamer

    Daydreamer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    785
    Ja,die habe ich Sorry ist mir gerade noch eingefallen.
    !9.30Uhr
     
  4. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi!

    Locker bleiben... ist das nun 19:30 oder 9:30?
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Daydreamer,

    erstmal unastrologisch:
    Absagen haben verschiedene Möglichkeiten:
    a) der falsche Beruf - für welche Richtung hat sie sich entschieden?
    b) Angst. Dadurch entstehen Motivationshemmnisse. Und sie traut sich nichts mehr zu. Nach meinen Erfahrungen bedarf es einer Vorbereitungszeit von ca. 1/2 jahr, damit jemand überhaupt die Chance hat eine Stelle zu bekommen. Dazu ist nötig: ich weiß, was ich will und ich traue mir dies auch zu. Und darauf konzentriere ich mit zu hundert Prozent. Dann bin ich auch für Fangfragen im Vorstellungsgespräch gewappnet und schreibe schon vorher ganz andere Bewerbungen.

    Laufen die Wünsche der Eltern und Kinder zuwider, macht sich das dann auch bei der Berufssuche und Berufsfindung bemerkbar.

    Liebe Grüße pluto
     
  6. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Werbung:
    http://img262.*************/img262/1978/horoskopfe6.jpg

    Hallo Daydreamer,

    stimt die Zeit jetzt: 9Uhr30 ? Wäre nett, wenn Du Dich hier mal wieder melden würdest. Du willst doch eine Antwort?
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hallo Daydreamer!

    Weiß denn Deine (erwachsene!) Tochter, dass Du ihre Zukunft für so vorherbestimmt hältst, dass hier wildfremde Menschen aus ihrem Horoskop Aussagen über das, was sein wird, treffen sollten? Und falls ja und falls sie einverstanden ist damit, wäre es noch feiner, wenn sie selbst ihre Fragen und Anliegen formulieren würde, und dann könnten vielleicht im Dialog mit ihr die Rahmenbedingungen ihres Einstiegs ins Erwerbsleben besprochen werden. Ohne ihr Einverständnis und ihren Auftrag halte ich es für problematisch, in ihrem Horoskop zu schnüffeln. Ich weiß aber, dass andere das anders sehen...

    Etwas anderes ist die (sicher nachzuvollziehende) Sorge der Mutter, ob das Kind (das keins mehr ist) den "rechten Weg" findet. Um über diese Sorge zu sprechen und über mögliche Ansatzpunkte, wo Du den Weg Deiner Tochter unterstützen könntest, wären Deine eigenen Horoskopdaten hilfreich.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  8. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Entschuldigt bitte, dass ich nichts sinnvolles zum Thema beitrage aber könnte mir vielleich jemand erklären wieso da in der Radixzeichnung in der Nähe des Fische Mondes Haus zwei "Krankheit" steht? :)
    Lg Shinjukai
     
  9. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Hallo Shinjukai,

    das habe ich in meinem Astro-Programm so eingestellt, dass der arabische Punkt für Krankheit und Tod mit eingetragen wird. Dieser Punkt ist recht interessant zu beobachten. Eigentlich soll er je nach Position in Haus und Zeichen Aussagen darüber machen, auf welcher Ebene man krankheitsmäßig gefährdet ist.

    Nach Bernd A. Mertz, dem sehr bekannten Astrologen, über dessen Bücher ich überhaupt die Astrologie erlernt hatte, gibt es zwei Planeten, die über den Kranheitspunkt herrschen. Da hier der Krankheitspunkt im Zeichen Fische steht, ist es erst einmal der Neptun sowie der Herrscher über den Sektor im Zeichen. Mertz arbeitete damit, dass alle 2 1/2 Grade in jedem Zeichen ein neuer Sektor existiert und damit ein zweiter Herrscher (Planet) existiert, der zusätzliche Angaben gibt. Zum Beispiel zwischen 0 Grad eines jeden Zeichens und 2 Grad 29 Minuten herrscht das Zeichen Widder und somit Mars. Die nächsten 2 1/2 Grade werden vom Stier (Venus) beherrscht und so weiter. Diese Sektoren gelten für jedes Sternzeichen gleich, egal ob Zwillinge oder Wassermann.

    Hier ist der Krankheitspunkt auf 26 Grad 51 Minuten im Zeichen Fische. Das ist dann der Sektor Wassermann und somit ist der zweite Herrscher über den Krankheitspunkt dieser Tochter der Uranus, der im Wassermann herrscht.

    Wenn man dann schaut, wie und wo Neptun und Uranus in diesem Horoskop stehen, so sagt es zusätzlich über die Krankheitsdispositionen etwas aus. Da gibt es von Mertz ein Buch darüber, wo man das genau lernt zu interpretieren. Das Buch heißt "Das Handbuch der Astromedizin - Gesundheit im Horoskop" und es ist sehr gut.
     
  10. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Danke für die ausfürliche Erklärung!
    Ich hatte von diesem Punkt bisher noch nichts gehört.
    Ich hab jetzt mal bei google geschaut und eine Seite gefunden auf der steht, dass es sehr viele arabische Punkte gibt mit denen man einiges berechnen kann.
    Das ist ganz schön verwirrend und kompliziert da ich aus diesen Berechnungen nichts schließen kann.
    Vielleicht kauf ich mir das Buch irgendwann.
    Danke jedenfalls.
    Lg Shinjukai
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen