1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angst in der Dunkelheit

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Wuserl, 11. April 2011.

  1. Wuserl

    Wuserl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Ich lese schon seit einiger Zeit im Forum mit und versuche seit einigen Tagen
    eine Astralreise zu starten. Also zumindest versuche ich aus dem körper zu kommen. Ich beschäftige mich schon länger damit da mein Mann es früher öfter mal gemacht hat. Allerdings hört es sich bei ihm recht einfach an. Das liegt wohl darann dass er es unabsichtlich begonnen hat und somit hatte er ja sozusagen unabsichtlich sofort die Technik herausgefunden.

    Aber er hat es immer vorm Schalfen gemacht. Ich aber trau mich das nicht Nachts zu versuchen. Wenn es hell ist und noch jemand zu Hause ist dann trau ich mich das. Aber wenn ich alleine bin oder es Dunkel ist trau ich mich nicht. Ich hab keine Ahnung wieso ich dann Angst bekomme....ist eben so.

    Aber wenn meine Familie zu Hause ist tagsüber, also wenn ich es mich trauen würde, dann werde ich durch die Geräusche meiner Familie gestört. Also werde ich es wohl zumindest tagsüber alleine versuchen müssen...aber da ist eben die Angst wieder. Es gruselt mich dann, es ist unheimlich und ich habe Angst dass da noch irgendetwas in der Wohnung sein könnte.

    Wie schafft ihr es das Nachts zu tun ohne Angst? Habt ihr nie Angst?
     
  2. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.177
    Ort:
    Deutschland
    Lol bei mir ist es genau dasselbe ^^
    Ich KANN es leider nur mitten in der Nacht machen, weil es bei mir nur geht wenn ich saumüde bin. Und wenns hell ist bin ich nich müde, deswegen gehts nich wenns hell is ^^
    Wenn du meine Kommis schon ein bisschen gelesen hast hast du bestimmt auch mitbekommen dass es bei mir spukt, das ist dann deswegen erst Recht gruselig Nachts, bei mir.... Gestern Nacht hab ich wieder probiert eine zu machen, auf einmal hat dann irgendwas auf meine Bettdecke gefasst... Toll oder? :rolleyes:
    Wenns bei mir nich spuken würde hätt ich garkeine Angst das Nachts zu machen. Ich hab wirklich nur wegen dem Spuken Angst. Bei dir spukts wahrscheinlich nich, also vor was hast du denn Angst??
     
  3. Manju

    Manju Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Thüringen
    Hast du schon mal versucht herrauszufinden warum du angst hast. Angst zu haben in der Dunkelheit erinnert mich ein wenig an die Kindheit. Angst entsteht nur im Kopf. Wenn du die Angst losslassen kannst hast du einen riesen schritt getan. Wie wäre es wenn dein Mann dich in der Meditation führt?
     
  4. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.177
    Ort:
    Deutschland
    Ähm Angst in der Dunkelheit ist etwas anderes als Angst vor Obes im Dunkeln ;)
    Ich glaube sie hat Angst vor den Stimmen usw. die man bei rausgehen hört. Das ist im Dunkeln halt noch viel unheimlicher.
     
  5. Wuserl

    Wuserl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    2
    Danke für die raschen Antworten. Angst im Dunklem hatte ich schon immer. Ich hatte immer schon das Gefühl dass etwas Böses oder Unheimliches kommen könnte im Dunklem. Ganz besonders schlimm ist es als mein Mann, ich und meine Mutter einmal im vorzimmer Standen und plötzlich hat es gegen die Abstellraumtüre gehämmert...von innen. Wir waren so erschrocken...aber es war NICHTS im Abstellraum...niemand...wer sollte da auch sein wenn wir doch im Vorzimmer standen und geredet haben? Wir haben uns dann eben gesagt es wird von der Wohnung unter uns gekommen sein...aber naja...die Tür hat gebebt...aber natürlich versuchten wir eine normale Erklärung dafür zu finden. Als der Hund dann am nächsten tag die ganze Zeit vor der Abstellraumtüre stand und gebellt hat da haben wir dann trotzdem ein Kreuz reingehängt. Aber eigentlich nehme ich schon an dass es vom Dach gekommen ist, von der Wohnung darunter oder einfach was umgefallen ist im Abstellraum was wir dann eben nicht bemerkt haben.

    Jedenfalls das Gefühl dass mir im Dunklem was passieren könnte ist immer schon da gewesen.Ich denke nicht dass mir die Astralreise ansich schaden könnte. Allerdings frage ich mich ob böse Mächte mir nahe kommen könnten wenn ich ausserkörperlich bin...ob sie dann meinem Astralkörper oder eventuell meinen lebendigen Körper, der dann ohne Seele ist, schaden könnten.

    Oder aber werde ich ziemlich sicher keinerlei böse Gestalten, Mächte, Geister erleben. Da wäre natürlich wünschenswert.
     
  6. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.177
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Dass man Angst im Dunkeln hat is eig. normal, sind Urängste... Aber bei dir scheint das ja schlimmer zu sein.
    Wegen dieser Tür die gehämmert hat... ist in diesem Haus schon öfter sowas passiert?
    Und dass du so viel Angst im Dunkeln hast, das was passieren kann... Anscheinend weißt du ja selbst nicht warum es so schlimm ist. Hast du schon mal an eine Rückführung gedacht? Würd ich dir raten, weil irgendwo muss das ja herkommen.
    Deinem Körper oder deinem Astralkörper kann nichts passieren. Falls du irgendwelche Wesen triffst die dir nich geheuer sind dann brauchst du sie nur wegwünschen, oder du wünscht dich zurück in deinen Körper ;)
    Vor Geistern brauchst du keine Angst zu haben, das sind auch nur Menschen nur halt ohne Körper ;)
    Die verstehen meistens nur nicht dass sie gestorben sind usw, deswegen spuken die da noch rum...
     
  7. Manju

    Manju Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Thüringen
    Es braucht nicht immer gleich eine Rückführung sein, viele Ängste haben wir schon in der Kindheit entwickelt. Die kannst du dir auch anschauen um zu verstehen was dir Angst gemacht hat. Wenn du wissen magst wie dann scheib eine PN an mich.

    Lieben Gruß Manju:)
     
  8. Tiffy74

    Tiffy74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Australien
    Hallo Wuserl,

    Mir gehts aehnlich im Dunkeln. Ich hab aber glaub ich fast ne Art Klaustrophobie.
    Immer wenn ich nicht weit gucken kann...

    Vielleicht helfen ja ganz viele Lichtquellen??
    -Ist nur so ne Idee...

    Gruss Tiffy
     
  9. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.177
    Ort:
    Deutschland
    Naja, also das müsste sie ja wohl noch wissen :rolleyes:
    Und weils die davon nichts geschrieben hat, liegts wohl nich an dem Leben was sie jetzt hat.
     
  10. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    nach dem ich umgezogen bin,hatte ich die ersten nächte auch angst.
    der umzug von einer kleinen wohnung in ein riesiges haus,war schon eine umstellung für mich. die erste zeit und manchmal auch heute noch, benutze ich led-nachtleuchten.
    mittlerweile gibt es die in allen möglichen farbnuancen oder auch mit farbwechsler.
    die sind zwar in der anschaffung erstmal etwas teurer (die preiswertesten liegen etwa bei 7,-€ ),aber die verbrauchen nicht mal 1 watt.
    das licht ist indirekt und ganz dezent.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen