1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Amalgan und Mundhygiene

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von carota, 3. April 2005.

  1. carota

    carota Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Vielleicht habt Ihr Erfahrung und könnt mir helfen eine Entscheidung zu treffen:
    Mein Zahnarzt empfiehlt mir dringendst eine Mundhygiene, da ich Parodontose/Parodontitis
    (Erkrankung des Zahnhalteapparats (Zahnfleisch teilweise entzündet, mit Schwund desselben) habe und die Gefahr von Zahnverlust besteht.
    Meine Energetikerin sagt, dass solange ich Amalgan im Mund habe, keine Mundhygiene machen lassen soll.
    Montag VM habe ich Zahnarzt Termin -- soll ich absagen oder hingehen?
    Danke für Eure Infos.
    LG carota.
     
  2. Brummel

    Brummel Guest

    Hallo Carota!
    Die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen und musst Du selber treffen. Und wissen was Dir wichtiger ist. Dass die Entzündungen gestoppt werden und das Zahnfleisch wieder gesund wird und Du Deine Zähne behälst wenn alles gutgeht. Oder ob die Angst vor Schäden von Amalgam überwiegen und Du lieber Deine Zähne hopps gehen lässt.
    Tipp: erstmal alles machen lassen vom Zahnarzt und dann die Amalgamentfernung ins Auge fassen. Ist hier bei uns sehr teuer das Zweitere, bzw. der Ersatz für Amalgam :rolleyes: ...
    Viele Grüsse
     
  3. guzzikelvin

    guzzikelvin Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wien
    hi,

    also die zahnärzte empfehlen eigentlich immer mundhygiene, da es ein netter verdienst ist, das aber nur nebenbei.

    doch was ich mich frage, was hat die mundhygiene mit amalgan zu tun ?
    eigentlich garnix. das was gut ist an der mundhygiene, es werden dir eben schädliche sachen, wie zahnstein usw entfernt und unter umständen zeigt sich, so war es bei mir zumindest, wo es versteckte löcher im zahn oder sonstige problemstellen gibt, die nur durch eine prof. reinigung sichtbar werden.

    ich würde es an deiner stelle machen lassen, passieren kann nix, ausser das du deinem zahnfleisch die möglichkeit gibst, wenn alles sauber ist, sich zu regenerieren und vielleicht versteckte probleme zum vorschein kommen. was für eine anschliessende behandlung sicher von vorteil ist.

    lg
     
  4. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hi,

    Amalgam ist nicht so schlecht wie sein Ruf, wie neue Studien bestätigen!

    Der Körper gewöhnt sich an die geringe Dosis, die von den Plomben ausgeschieden wird. Schlimm wäre es eher, wenn man "viele" Plomben hat und diese dann gegen Plomben aus anderem Material tauschen lässt. Dann nämlich fällt die Quecksilber-Dosierung aus und der Körper entwickelt Entzugserscheinungen - abgesehen davon schluckst du beim Entfernen größere Mengen Quecksilber, mehr als eine Plombe im ganzen Leben normal abgeben würde.

    Lg,

    Shanna
     
  5. Brummel

    Brummel Guest

    Hallo!
    Bevor das passiert ist es vielleicht besser sie bleiben drin! Kann ja immer passieren, man braucht sch nur mal Verschlucken beim Absaugen oder was auch immer und schluckt das ganze Zeugs runter.
    Soweit ich weiss ist Amalgam schädlich wenn es trocken ist, aber wann ist es trocken im Mund?
    Aber es gibt wohl viele Menschen, die sie nicht vertragen haben und denen es ohne besser geht.
    Viele Grüsse
     
  6. carota

    carota Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    :danke: Danke ihr Lieben!

    Ihr habt mir meine Zweifel genommen. Die erste Sitzung mit Ultraschall und Polieren habe ich schon hinter mir und es geht mir gut.

    Bekannte hatten mir angst gemacht und gesagt, dass bei der Zahnhygiene auch Amalgandämpfe frei werden und das wäre so schlecht.

    Aber auf der anderen Seite will ich eben kein "Beisserl", sondern so lange es geht die eigenen Zähne behalten.

    Durch Euch ist mir die Entscheidung wesentlich leichter gefallen. Nächste Woche werden die Zahntaschen gereinigt. Vorsichtshalber nehme ich in dieser Zeit täglich Chlorella -Algen zur Entgiftung.

    Liebe Grüße carota
     

Diese Seite empfehlen