1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Als "Zuschauer" gerne teilnehmen, aber wo?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von SylvieHH, 12. August 2006.

  1. SylvieHH

    SylvieHH Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:


    Hallo!

    Ich bin eben auf dieses Forum gestossen und habe viele Beiträge geradezu verschlungen! Ich finde das alle unheimlich interessant und ich würde so gern auch einmal die Erfahrung machen und als dieser "Zuschauer" eine Rolle einnehmen. Nur wie komme ich an Adressen ran, von Aufstellern in Hamburg? Kann mir vielleicht jemand einen Link oder Tipp geben, wie ich an einen geeigneten Kontakt kommen könnte? Vielen Dank schon einmal!

    Im Grunde überlege ich, auch mal eine Aufstellung durchführen zu lassen.
    In meiner Familie geht es schon ewig drunter und drüber, um es mal harmlos auszudrücken. Am liebsten würde ich meine Mutter mal mitnehmen, denn sie ist in meinen Augen diejenige, die am meisten leidet. Geht sowas? Ich denke zwar, dass sie mich auslachen würde, aber vielleicht bekomme ich sie ja mal "überredet", oder sollte man das lieber lassen?

    Liebe Grüße, SylvieHH :escape:
     
  2. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hamburg

    Hallo Sylvie!

    Danach habe ich auch schon gesucht! Aber in Hamburg ist das unglaublich teuer. Meine Freundin hat im Schwarzwald als Zuschauer an so einer aufstellung teilgenommen und dabei nur 20,00 € bezahlen müssen. Allerdings war sie auch Stellvertreter - und wahrscheinlich wegen ihrer Ausstrahlung bei fast allen Aufstellungen eingesetzt!

    Liebe Grüße!

    bibi
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Die Zuschauer, welche eine Rolle einnehmen heissen meist Repräsentanten, aber wo du Aufsteller in Hamburg findest kann ich dir nicht sagen, gibt aber auf den Hellinger-Seiten ein Aufstellerverzeichnis von welchen, die von ihnen empfohlen werden.
    Warum möchtest du eine Aufstellung durchführen lassen? Hast du ein konkretes Anliegen, welches dir das Leben schwer macht oder einfach nur mal so aus Neugier?

    Wobei ich mir vorstellen könnte, dass es ein gutes Thema gäbe, welches du durch eine Aufstellung erkennen und lösen könntest, wenn du dich drauf einläßt, dabei würde sich dann auch die Frage erübrigen
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hab nur mal eben die Stichworte "Systemische Aufstellung Hamburg" in Google eingegeben, und da sind sie, die Damen und Herren, in rauen Mengen... und z.B. auch mit Angeboten wie Aufstellung um 35 Euro (wobei es ja nicht sein muss, dass die nur 35 Euro wert ist...). Ich meine, es kann also nicht wirklich darum gehen, dass in Hamburg niemand (bezahlbarer) zu finden wäre...

    Einfach anrufen, nachfragen, wann es Termine gibt und in welchem Umfeld, was es kostet... darüber kann man/frau ganz entspannt reden wie über eine andere Dienstleistung auch. Und auch darüber, wie das mit der Mutter ist und dem Versuch, sie per Hospitieren "zwangszubeglücken".

    Alles Liebe,
    Jake
     
  5. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Es funktioniert auch mit "Familienaufstellung Hamburg" bei Google. Weiters gibt es diverse Angebots-Websides, wo man Inhalt und Gegend des Seminars eingeben kann, das man sucht (zB. "Der Seminaranzeiger" oder "therapeuten.de")

    Liebe Grüße,

    Reinhard

    PS.: Die Person, die (scheinbar) am meisten leidet, ist nicht automatisch die Ärmste !
    Das Beste, was man für die eigene Familie tun kann ist, dafür zu sorgen, dass es einem selbst wirklich gut geht. Das bringt viel eher Veränderungsprozesse im Familiensystem in Gang, als wenn man ein anderes Familienmitglied zur Therapie zu bewegen versucht.
     
  6. zwetschkenkompo

    zwetschkenkompo Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    151
    Ort:
    niederösterreich
    Werbung:
    Reinhard, danke für Deinen letzten Satz!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen