1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Allergie die kein Artzt Rausfindet!!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von jenseitsbiene, 16. Februar 2011.

  1. jenseitsbiene

    jenseitsbiene Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Aachen
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    Ich bin 24 ,komme aus Aachen und mich beschäftigt eine Gesundheitliche Frage. Seit 3 Jahren leide ich an extremen Schnupfen das kommt und wieder geht dazu kommt manschmal noch eine Atemnot. :cry2:Ich war bisher bei 4 Ärtzten jeder von Ihnen erzählt mir etwas anderes ...Es ist schon nicht mehr normal das ich in der Woche ein ganzes Packet Tempos verbrauche :cry3: ich habe auch ein Blut test sowie ein Allergie test gemacht und da kam nur raus das ich ein wenig hohe weiße blutkörperschen habe und gegen Staub und Milven ganz wenig Allergich bin. Einer der Ärtzte meinte das ich einfach nur Abnehmen müsse...Ein anderer meinte auch das ich ein wenig asma habe. Meine Frage an euch Was kann man dagegen machen?Klar versuch ich anzunehmen aber man muss die Krankheit ja Trotzdem finden...:schmoll:
    Ich habe mal gehört das es sowas wie blockaden -allergie heiler gibt...Bin mir sicher das es bei mir auch seelich sein könnte...aber es ist sehr schwer jemanden zu finden der aus kreis aachen kommt und nicht zu Teuer ist.
    Danke für eure Antworten liebe grüße Jenseitsbiene :)
     
  2. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Erstens kann dir der HNO Arzt bescheinigen ob es Schnupfen oder ein allergischer Schnupfen ist!
    Ich habe bei meiner Tochter trotz Bluttests und Allergietests Jahre gebraucht um ihre Allergie rauszufinden..
    Ich habe sie genau beobachtet!!
    Das Essen, Waschpulver, Shampoo usw. also alles womit sie in Kontakt kam. Auch ist an Schimmelpilz zu denken oder Parfums, Haarspray, in der Arbeit - einfach alles!!
    Es war bei ihr Geflügelfedernallergie - das hieß polster, Decken und winterjacken loswerden!!!! Ich hoffe du findest den Auslöser denn daraus kann sich Asthma entwickeln!!
     
  3. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Biene

    Das würde ich auch so machen wie Silvermedi: Erstmal eine Weile ganz genau beobachten und alles, wirklich alles aufschreiben. Wenn es körperliche Ursachen hat, wird ein guter Arzt es diagnostizieren können.

    Es gibt natürlich die Möglichkeit - immer, bei allem - dass es psychosomatisch ist, d.h. eine Reaktion auf einen Geisteszustand von dir. Wenn es dir allerdings im Grossen Ganzen gut geht und du sonst glücklich bist, gäbe es dafür keinen Grund.

    Der Arzt ist wirklich die beste Ansprechperson (auch wenn dir das jetzt nicht so vor kommt), denn der hat das Fachwissen, das es braucht. Dieses Forum ist keine medizinische Platform, alles was dir hier gesagt wird, könnte ein falscher Hinweis sein. Behalte das einfach im Hinterkopf. ;)

    LG
    Stormy
     
  4. Heike2210

    Heike2210 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    15
    Oder ein Heilpraktiker. Ein g'scheiter.
     
  5. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Das ist ja auch in gewisser Weise ein "Arzt". Aber wirklich nur ein Gescheiter, denn es gibt da ja auch viele Hochstapler und Scharlatane. ;)
     
  6. heilp

    heilp Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    193
    Ort:
    berlin
    Werbung:
    HALLO JENSEITSBIENE

    wenn du wissen willst , woher die allergie kommt, dann lasse weitere tests machen ,vom hautarzt.
    andernfalls kann ein heilpraktiker, der mit bioresonanz therapie arbeitet, dass leicht rausbekommen.
    oder suche dir einen der mit eigenblut arbeitet, aber zum einnehmen und gleichzeitig akupunktur macht.
    liebe grüße heike
     
  7. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Hallo :zauberer1

    Ich würde an der Ernährung anfangen zu verändern. Allergien sind meistens ernährungsbedingt. So rufen Unverträglichkeiten von Milch und deren Produkte Allergien vor. Die Ursache ist dann ein saurer Darm und eine schlechte Darmflora.

    Googel mal Bruker Vollwertkost!

    lg Pia
     
  8. Auge

    Auge Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Deutschland
    Hallo jenseitsbiene,

    sicher können Ärzte wertvolle Hilfen für Körper und Psyche bieten. Doch ist die Schulmedizin leider immer noch sehr einseitig orientiert. Die UR-sache einer Krankheit liegt nicht im körperlichen - auch wenn ich damit jetzt vehemente Abwehr ernte: Der Körper ist die letzte Instanz, diejenige die ausagiert, was im Feinstofflichen begonnen hat.
    Deshalb: Eine Allergie ist eine Körperreaktion auf Stoffe, die dein Körper als Feind beurteilt und deshalb bekämpft.
    Übersetzt man dies nun in eine feinstoffliche Ebene, kristallisiert sich sicher schnell heraus, dass du im zwischenmenschlichen Miteinander ebenfalls so reagierst. Die Frage könnte lauten: Wovon hast du schon so lange die Nase voll und schaffst es nicht, dich abzugrenzen und / oder konstruktiv zur Wehr zu setzen und / oder durchzusetzen gegen Widersacher.
    Du schreibst, dass du wohl übergewichtig bist. Auch das ist ein Hinweis auf darauf, dass es dir nicht leicht zu fallen scheint, dich abzugrenzen (ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben).

    Auf sowas kommt kein Arzt, weil eine solche Herangehensweise mit spirituellen Hilfen / Therapien angegangen werden. Dies schließt selbstverständlich eine schulmedizinische Behandlung ausdrücklich NICHT aus! Ist jedoch die effektivere Methode, wenn die Schulmedizin nicht wirklich greift.
     
  9. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Hallo Jenseitsbiene !
    Ich möchte nur hinzufügen,das du vielleicht aufschreiben solltest,wann es am schlimmsten und wann besser ist,schreibe genau auf,was du isst,was du an hast wo du bist oder warst..dann kannst du immer sehr gut vergleichen und schnell herausfinden,was deine Nase laufen lässt..
     
  10. jenseitsbiene

    jenseitsbiene Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Aachen
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    Danke für eure schnelle Antwort...vieles ist wahr was ihr Schreibt.
    Ich beobachte dies natürlich auch schon lange ,ich meine ich habs ja schon 3 Jahre....ich werde auf jedenfall nocheinmal ein Termin bei meinen Hausartzt machen und auch bei dem HNO arzt ...mal sehn was rauskommt.Ich werde es euch aufjedenfall berichten ^^

    Lieben gruß sum sum jenseitsbiene :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen