1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Adam - Der erste Mensch ein Indianer ?

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Abraxas365Mithras, 2. Juni 2010.

  1. Werbung:
    Durch die "Jesus Dynastie" angeregt
    habe ich mir nun die "Jüdischen Altertümer"
    von Flavius Josephus aus dem Jahre 0094
    besorgt. Ein Wälzer von exakt 1310 Seiten...

    Dort heißt es im ersten Buch (von 20)
    des ersten Kapitels Absatz 2:

    In der Übersetzung des Dr Heinrich Clementz.....


    Da kam mir doch gleich die Frage auf, ob all die Indianer
    die von den nur aufgezählten und nicht geschichtlich benannten
    Söhnen und Töchtern allesamt Indianer sind - und jene sich
    vor der Sintflut haben retten können, denn auch wenn alle Berge
    unter Wasser gestanden haben möchten, es gibt Gegenden, da ist
    im Innern kein Durchkommen und es ist dort trocken....

    Und vor allem, dass wenn Adam nicht Mensch sondern "rot" heißt,
    den Bezug zu Rothaut herzuleiten birgt keine allzu große Hürde....

    Irgendwo hieß es mal in einem Film oder Hörspiel: Die Indianer seien
    ein verlorener Stamm Israels, der es nur nicht mehr wahrhaben will.....

    :) :) :zauberer1
     
  2. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Indianer wurden als "Rothäute" bezeichnet, da sich einige Stämme, wenn sie in den Krieg zogen, mit roter Farbe bemalten, sie haben original keine rote Haut, sondern eher einen bräunlichen Teint, manche sind auch sehr hell.
    Das Wort "Adom" = Rot und der daraus resultierende Name Adam bezieht sich auf die rote Erde im heiligen Land, ( wie Du es ja auch erwähnt hast ) und das wird Dir auch jeder in Israel bestätigen.
    Es kann zeitlich gar nicht hinkommen, dass die Indianer, die ja selber aus vielen Stämmen und vielen Sprachen bestehen, zu einem der "verlorenen" Stämme Israels gehören.
    lg Siriuskind
     
  3. Die Apachen und Hopis z.B. sind doch rötlich :confused: :confused:
     
  4. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Sie haben doch eher eine bräunliche Hautfarbe, aber diese Farbe findet man doch auch zu Genüge im Orient und bei den Menschen in Polynesien. Also einen richtig rotfarbigen Menschen habe ich nur nach excessivem Sonnenbad ohne Schutzcreme gesehen.:D
     
  5. Na selbstverständlich - sie sind doch vom Orient über die Beringstraße (Alaska)
    eingewandert.....
     
  6. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Auch das ist von vielen Wissenschaftlern nicht mehr eindeutig bestätigt. Es gibt auch Vermutungen, dass viele von Polynesien mit Booten nach Amerika gekommen sind.
    Naja, jetzt gehen wir mal ganz bis zur Wurzel, die Menschheit stammt ja aus Afrika und hat sich von da über die Welt verbreitet. Wir kommen alle aus einem Ursprung.
     
  7. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.484
    Besonders erstaunlich sind auch die Parallelen zu Nebukadnezars Traum im Buch Daniel. Er hatte von einem Wesen geträumt, dessen Haupt aus Gold, Brust und Arme aus Silber, Bauch und Lenden aus Kupfer und Beine und Füsse teils aus Eisen, teils aus Lehm bestehen. Daniel leitete daraus die Vierreichelehre ab. Genau diese Materialien beinhaltet nun aber auch die Überlieferung der Hopis.
     
  8. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen

    Also, das alte Testament ist ja beeinflußt worden von den Vorstellungen der Sumerer und Babylonier, als die Juden in deren Gefangenschaft waren. Und die Vorstellungen der Sumerer sind ja noch viel älter. Es kann ja sein, dass eigentlich alles ursprünglich von den Atlantern beeinflußt wurde, die den Untergang ihres Reiches überlebt haben und dass von Atlantis aus sich viele Völker in die unterschiedlichen Erdteile ausbreitete. Die Sintflut wurde wohl verursacht durch den Untergang von Atlantis ( ich denke, da werden viele wieder sagen, dass es wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist ), denn auch die Hopis und auch andere Völker überall auf der Welt erzählen von einer großen Flut. Die war ca. vor 12.000 Jahren und kann damit nicht auf die Stämme der Israeliten fußen. Es sei denn, dass die ursprünglich auch aus Atlantis kamen.
     
  9. Da übersiehst du eine Kleinigkeit - Der Neanderthaler gehört nicht dazu....
     
  10. Werbung:
    Die Arche (Reste) befindet sich heute noch in Armenien......

    und im Irak (damals Sennaar) begann die Neue Werdung
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen