Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wortdoktors Duftluftlabor

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Wortdoktor, 6. Juni 2018.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.955
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Hallo Forum.

    Mir geht es gerade besser als sonst. Könnte am Lichteinfall liegen. Die Sonne knallt auf mein Fell und ich bade in der Sonne. Die positive Art zu fühlen spür ich grad deutlich.

    Ich nehme wenn ich positiv wahr mache oftmals Dufteingebungen wahr. Diese Dufteinlagen erfüllen meine Nase und versorgen mich so mit positivem Handlungsmustern. Ich spüre wenn ich positiv bin oft ein Sonnenmilchduft auf der Haut. Kennt ihr den duft von frisch eingeriebener sonnenmilch ?

    Ich spüre desweiteren oft mals wie wenn Badekugeln im Körper platzen und mich mit genetischen Sonderwirkungen ausstatten. Es ist volksfestzeit in mir und deswegen hab ich Sonderbusse eingesetzt in mir die meine Stoffe zum festgelände vorfahren.

    Soweit mein Zustand,
    Wortdoktor
     
    Green Eireen, *Eva* und sikrit68 gefällt das.
  2. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.955
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Immer, wenn ich dufte dann geht es mir gut. Immer wenn ich magische Duftessenzen ausstosse erzeuge ich liebe. Ist das Erzeugen erstmal in betrieb genommen seh ich bald nicht mehr verschwommen. Dann ist meine Sicht sauber und klar und macht meine Empfindung wahr.

    Liebe muss man akkreditierem um sie zu empfinden. Nicht jeder ist mit liebe ausgestattet. Liebe ist eine Empfindungsbasis von der positive Sachen verwirklicht werden. Liebe zu erzeugen bedeutet wie licht einzuschalten. Liebe erzeugt man durch unverzügliche Reaktionen ohne Zögern.

    Das Licht das von draussen auf dich einfällt muss innen drin konserviert und zubereitet bzw vorbereitet werden. Ist es vorbereitet kann es kochen und sieden und abgeschlossen werden
     
    Green Eireen, kyolong und *Eva* gefällt das.
  3. the_pilgrim

    the_pilgrim Guest

    Am allerliebsten mochte ich früher Delial. Ich weiß gar nicht, ob es die noch gibt. Die habe ich geliebt, der Geruch war umwerfend :love:
     
    Wortdoktor gefällt das.
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Freut mich, @Wortdoktor , dass du heute so gut drauf bist!:)
     
  5. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.955
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Es war einmal zu jenem punkt der Zeit.
    In dem das bild zu leben erwachte
    Und zu sich zurück nach hause kehrte
    Weil es sich jahrelang Ein tritt verwehrte.

    Mein ich ich habe es gefunden.
    Und so hatte ichs fest gebunden,
    Geknechtet und stranguiert
    So dass es sich selbt zertifiziert.

    Mein ich es wart lange fern,
    Doch hab ich es redlich gern,
    Ist das ich in einem Rausch
    Unterlag das ich einem tausch.

    Jahrein jahraus so hab ich empfunden
    Liess ich mir das leben munden,
    Griff mich fest bis zur erstarn
    Das klang total abgefahrn.

    Der klang meiner Stimme ist hell,
    Und so fuhr ich schnell
    Hinein in meine Welt des Seins
    Wo mein ich sass oder deins.

    Ich trat über das ich hervor,
    Schoss dabei das kühnste Tor
    Markierte und frankierte das ich
    Und liess es wieder im Stich.

    Mein herz eine Tür der Schwingung
    War bisweilen nicht die Vollbringung
    Und mit der zeit ich vergass
    Ich dachte lebe wär aus Spass
     
    *Eva* und the_pilgrim gefällt das.
  6. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.955
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Ich wurde mir dessen bewusst
    Was ich alles hätte gemusst
    Was ich in der zeit vergass
    Mit meinem kleinen metermaß.

    Ich wurde mir darüber klar
    Wer ich im inneren wirklich war
    Ich sträubte meine zeit und schüttelte
    Ich war auch der der ständig rüttelte.

    Ich rüttelte an den fensterladen
    Und verzog gemeinsam mit den nebelschwaden
    Ich verzog hinein ins ferne land
    Und küsste zärtlich ihre hand.

    Der moment der diebe
    War auch der der liebe
    Als ich sie in mir fand.
    Zerbrach die steinige wand.

    Der mauerfall war gelungen
    Und ich sah sie eng umschlungen
    Hatte sie mich schon gefressen
    Doch ich war immer noch besessen

    Mein herz pochte und pochierte.
    Denn ich war der mann der 4.
    Der die liebe wieder fand
    Und schenkte dem leben die hand.

    Der seinszustand ist akkorat
    Und hat geschafft dem spagat
    Dem störenden klar zu werden
    Und sich weniger in angst zu erden.

    Ich erdete mich frisch und braun
    Und plötzlich tat man augen schaun
    Was man darin sah
    Machte so manches wunder wahr.
     
    *Eva* gefällt das.
  7. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.955
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Die Wortpipeline dessen vertrag ich vertrage legte ich einst auf die Waage jedes Wort das in mir wohnt weil sich zu worten wenden wieder lohnt.

    Ich verbinde gelinde damit ich nicht verschwind und bin ich doch mal Weg vertritt mich der Wind.

    Der Wind weht die Buchstaben der Zeit herein und wie soll es ja auch anders sein fällt vom herz der grosse Stein.

    Mein herz gestochen scharf erwacht aus dem jüngsten Schlaf wo ich die frau der liebe traf

    Lieber junge aus dem herz indianerlieve die kennt kaum schmerz. Und mach aus dem leben nicht zuviel terz.

    Ohhh wen haben wir denn da ein knabe den ich gern hab und glaub ich mir nen Fauxpass erlaub. Der ist so unwiderstehlich schön an den könnt ich mich glatt gewöhn.
     
    *Eva* und the_pilgrim gefällt das.
  8. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.351
    Ort:
    HIer
    Ich auch....aber es bleibt ja nix wie es ist...auch der schönste Geruch und Duft nicht :(
     
  9. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.351
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Als ich hier den Titel gelesen habe - habe ich versehentlich Wortdoktors Luft-Labor gelesen...

    Mich sehr gefreut, zu lesen - wie gut es dir in dieser Zeit in 2018 erging. :)

    Vllt. kannst du irgendwie nochmal an dieses Wohlgefühl anknüpfen Worti ?

    Und vllt. braucht es dafür auch tatsächlich ein Luft-Labor oder Schloss ? Zum mal abheben und Seele und Geist baumeln zu lassen - die Welt und deren Probleme mal aus einer anderen und höheren Perspektive zu betrachten ?

    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden