Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie kann ich mich dauerhaft schützen?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Mytha, 16. April 2008.

  1. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Ich fänd das auch nicht gut, wenn es jemand ungefragt macht.

    Hast Du denn gemerkt, wie er sich Dir (geistig) näherte?
     
  2. Lefuet

    Lefuet Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Erde
    Ich würde sagen das wenn du wirklich einen "dauerhaften" schutz vor tükke
    haben möchtest, soltest du für alle Personen in deiner umgebung gleiches empfinden! Du soltest quasi niemanden an/in deine emotionale ebene lassen;
    gefühllos (für Menschen) sein und gar nicht erst zulassen das jemand in die nähe deines Tagebuches kommt.
    Wenn du aber umdenkst und dir das Bild vor Augen hältst was die andere Person im einzelnen getan hat!? könntest du die Ansicht (Licht)wie ein Spiegel umlenken und einfach zurückwerfen.
    1. Ein Geheimniss würde ich nie auf Papier festhalten! den Papier hat zwei Seiten! Und auf einer währe es wohl keines mehr.
    2. (falscher weg) er badet in Tagebüchern! Such dir eines aus und schreib hinein.
    3. (richtig) gleiches mit gleichem.
     
  3. Mytha

    Mytha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    14
    Das mit dem Tagebuch war bloß ein Beispiel, wegen den Empfindungen.

    Und ich habe nicht bemerkt, wie er mental was machte, bzw. mir näherte.
     
  4. Lefuet

    Lefuet Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Erde
    Wenn diejenigen die dazu in der Lage sind, ein offenes buch für ande Persnen sein zu können; sind sie auch in der Lage andere Bücher zu lesen!
    Dass heist, alles in allem, währen sie eines!? oder?
    Warum wiedert es dich an ein Teil des Ganzen zu sein?
    Die Frage müsste ich mir eigendlich selbst stellen! Jetzt habe ich sie mir selbst beantwortet. Wiedert es dich vieleicht an nicht zu wissen, Gefühle wieder abstellen zu können bzw. emotionslos reagieren zu können, und dadurch in unkontrollierte Emphatie zu fallen ?
    :confused:
     
  5. Mytha

    Mytha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    14
    Ich versuch es mal anders. Sicher kennst du viele Menschen. Und du begegnest auch vielen in deinem Leben. Sicher sind da einige dabei, bei denen du lieber auf Distanz gehst. Bei fremden Menschen ist es ok, wenn man zusammen in einer U-Bahn sitzt oder in einem Fahrstuhl fährt. Es gibt andere, die begrüßt gerne mit einer Umarmung. Und es gibt Menschen die du ziemlich gerne um dich hast. Und je besser du dich mit ihnen verstehst, desto vertrauter und angenehmer wird der Umgang mit ihnen. Und dann gibt oder gab es mal deinen Lebenspartner. Ihn hast du noch näher an und sogar in dich gelassen. Und es fühlte sich wahrscheinlich gut an. Mit jemanden anderen hättest du das nicht machen wollen, weil du dich damit sehr unwohl gefühlt hättest. - Warum denn? Wir sind doch alle das Ganze? Widert es dich an ein Teil vom Ganzen zu sein?
    Wie im physischem, so auch im feinstofflichen. Und ich weiß nicht wie du darauf kommst, das nur weil ich "gelesen" werden kann, das ich auch gleichzeitig andere "lesen" kann. Ich erhalte nur Informationen über eine Person z.B., wenn man mich gebeten hat, auf astraler Ebene zu helfen. Aber ansonsten erfahre ich nichts, nur das was notwendig ist, um richtig helfen zu können. Und ich denke mal, es geht mich ja auch nichts an, andere Leute auszuspionieren. Denn jeder hat ein Recht auf Privatsphäre.
     
  6. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.853
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Natürlich würde ich es nicht wollen wenn jemand in meinem Tagebuch liest, aber ich würde tief durchatmen und mir klar machen das es auch nicht schadet. Es ist passiert und ich kann dagegen erstmal nix tun, außer mich zu entscheiden ob es nun wirklich so schlimm ist und ob ich mich für das nächste mal wirklich schützen muss. Würde ich mich dafür entscheiden dass ich mich vor so etwas schützen muss, muss ich mir auch klar darüber sein wovor genau ich Angst habe, was habe ich zu verbergen und wieso?

    Das kannst du halten wie du willst, aber meiner Meinung nach gibt es einen Grund dafür wenn so etwas passiert. Der Grund liegt in mir, wenn ich mir klar mache wovor genau ich Angst habe und ob diese Angst berechtigt ist oder völlig unbegründet, dann kann ich diesen Grund lösen und so etwas passiert mir nicht mehr. Die Angst ist manchmal wie ein Hintertürchen und es passiert genau das wogegen man sich wehrt.
    Desweiteren bin ich entweder einigen Menschen offen gegenüber, dann können sie auch alles über mich erfahren oder ich bin ihnen vorsichtig und eher verschlossen gegenüber und dann kann auch keine dieser Personen meine geheimsten Gedanken und Gefühle erkennen.

    Es gibt Möglichkeiten diese persönliche Grenze zu überwinden, aber das ist jedenfalls mir zu gefährlich.

    Auch auf die Gefahr noch mehr Verwirrung zu stiften:
    Prüfe mal deine 4 Elemente

    LG,
    Anakra
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Noch ein Hinweis: ich habe einen Kollegen, der genau wie ich spirituell ist. Er wird allerdings auf der Arbeit häufiger von hellsichtigen Kunden angesprochen, die etwas in ihm sehen (seine Gemütslage) und diese ihm erläutern - und er ist jedes Mal erstaunt.
    Ich hingegen werde nie deswegen angesprochen, obwohl wir dieselben Kunden haben, auch ich bin manchmal einfach mies drauf... Doch irgendetwas in seiner Ausstrahlung lädt die Leute ein, ihn zu deuten und irgendetwas in meiner Ausstrahlung hält sie davon ab. Wobei es mich auch nicht erstaunen würde, wenn jemand in mir lesen könnte. Ich wunder mich immer nur über das Erstaunen meines Kollegen...
     
  8. Lefuet

    Lefuet Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Erde
    aha jetzt weiss ich bescheid! Ich denke du hast recht, aber meine meinung über beziehungen zu anderen menschen hat schon schwere schäden erlitten!
    Ich lasse nur noch Pesronen an mich rann die ich schon lange kenne.
    Parterschaften sind eine wirklich "tolle" sache! Aber die bindung zu solch einer Person zu verlieren ist schmerzhafter, als das Leben ohne den versuch einer solchen Bindung zu beschreiten. Wenn ich an Partnerschaft denke fühle
    ich mich "leicht" angewiedert, doch drotz dem, nicht abgeneigt! und gerade diese Aussage bringt mich dazu noch angewiedeter zu sein......denkst du man steht auf schmerz? naja davor kann man sich wahrscheinlich nur dauerhaft schützen wenn mann niemandem vertraut und dadurch keine angriffsfläche bietet!:wut2:
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Ich glaube nicht, dass Du nicht abgeneigt bist, nicht wegen dem Schmerz, sondern wegen einer Sehnsucht, wie Partnerschaft auch sein könnte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden