Wie ausmalen?

vollmondtraene

Mitglied
Registriert
13. Juli 2003
Beiträge
158
Ort
Wiener Neustadt
Hallo Allerseits !

Wir ziehen in eine neue Wohnung und machen uns gerade Gedanken darüber, wie wir die einzelnen Zimmer ausmalen und würd mich über Anregungen freuen. Hier mal eine kurze Beschreibung:

Geräumiges Vorzimmer, dunkle Möbel, heller Parkettboden, kein Fenster, also recht dunkel

Großer Schlaf- und Wohnraum. Heller Parkettboden, sehr dunkle Regalwand - soll beizeiten, wenn leistbar durch hellere Möbel ersetzt werden, weinrote Schlafcouch. Viel Licht. Diesen Raum würde ich ganz gerne auch mehrfarbig gestalten.

Kinderzimmer: schmal aber lang, viel Licht, weiße Möbel, heller Parkettboden. Die Kinder hätten gemeint türkis und hellblau. Frage: eher kräftiger oder pastell?

Da ich über Farben in der Wohnraumgestaltung sehr wenig weiss, würd ich mich über Anregungen sehr freuen.

Lg, Angie
 
Werbung:

Dawn

Mitglied
Registriert
5. April 2002
Beiträge
387
Ort
Niedersachsen
....es so machen:

Diele oder Vorraum, dunkel, ohne Fenster.
Kann man die dunklen Möbel hell bekommen? Durch streichen? Lackieren?
Wenn nicht, dann auf alle Fälle sehr helles, gezielt eingesetztes Licht verwenden, das Lichtinseln vermeidet und somit den Raum ausleuchtet.
Die Wände in einem hellen, aber starkem Gelb streichen. Bilder mit kräftigen hellen Farben aufhängen, evtuell mehrere Spiegel, die auch das Licht einfangen und zurück werfen.

Wohnschlafraum.
Ok, denken wir uns mal die Schrankwand weg, wenn sie doch bald verschwinden soll.
Die Weinrote Schlafcouch ist dominierend in ihrer Farbe. Deshalb würde ich sie kombinieren mit hellem Blau, kräftigem Beige, Currygelb, Mausgrau oder Grasgrün. Für ganz Mutige: heftiges Violett.
Mehr als drei Farben aber auf keinen Fall, sonst sieht es zu unruhig und inkonsequent aus. Diese Farben sollten sich im Raum wiederholen, die Wände etwas abgemildert, Gardinen, Stoffe, Teppiche nur zur Ergänzung und Abrundung.

Kinderzimmer.
Die Farben finde ich schon schön. Aber nur Blautöne wirken sehr kalt.
Türkis mit dem passenden Karibikgrün und Sonnengelb sieht schon etwas lebendiger aus. Ebenso gibt es für Blau gute Komplementärfarben, die die Kälte abmildern. Vermeiden würde ich aber Blau und Rot, der Gegensatz ist zu krass und macht unruhig.

So würde ich es machen. Nachahmung ist nicht zwingend vorgeschrieben :)

Gruß Dawn
 
Werbung:
F

flur

Guest
kauf dir das buch feng shui für den westen, albert wirth. du musst dich in ein paar prinzipien einlesen, hast das aber mit dem buch schnell heraus und kannst dann die günstigen farben einbringen.

tipp: vorzimmer helle farben, decke weiss, und viel licht einbringen!

www.flur.at
awo


vollmondtraene schrieb:
Hallo Allerseits !

Wir ziehen in eine neue Wohnung und machen uns gerade Gedanken darüber, wie wir die einzelnen Zimmer ausmalen und würd mich über Anregungen freuen. Hier mal eine kurze Beschreibung:

Geräumiges Vorzimmer, dunkle Möbel, heller Parkettboden, kein Fenster, also recht dunkel

Großer Schlaf- und Wohnraum. Heller Parkettboden, sehr dunkle Regalwand - soll beizeiten, wenn leistbar durch hellere Möbel ersetzt werden, weinrote Schlafcouch. Viel Licht. Diesen Raum würde ich ganz gerne auch mehrfarbig gestalten.

Kinderzimmer: schmal aber lang, viel Licht, weiße Möbel, heller Parkettboden. Die Kinder hätten gemeint türkis und hellblau. Frage: eher kräftiger oder pastell?

Da ich über Farben in der Wohnraumgestaltung sehr wenig weiss, würd ich mich über Anregungen sehr freuen.

Lg, Angie
 
Oben