Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer antwortet beim Channeln?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von zadkiela88, 24. Dezember 2018.

  1. zadkiela88

    zadkiela88 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2018
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Liebe Leute

    Ich lese oft auf Lines und Foren, dass Personen Channelings anbieten.
    Ein Experte in diesem Gebiet bin ich nicht aber ich dachte, als Channeln wird der Kontakt zu Verstorbenen bezeichnet ?

    Nun was mich wundert ist, weshalb gewisse Leute Beantwortungen von Liebes oder Karrierefragen per Channeling anbieten?
    Wer wird dann antworten wenn man niemanden kennt der tot ist? Und woher kann eine verstorbene Person wissen ob jetzt der Fritz dich liebt oder nicht und ob du den Job bei der Keksfirma erhalten wirst?

    Das sind die Fragen die ich mir selbst schon oft gestellt habe.
    Wer antwortet? und wieso weiss dieses Wesen persönliche Dinge?
     
    **Mina** und FuncaHannover gefällt das.
  2. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.169
    Ort:
    Hannover
    @zadkiela88

    Das siehst Du richtig.
    Die Geistwesen sehen es von sich allein nicht, sie brauchen ein Medium mit seherischen Qualitäten welches diese Infos vom Fragenden "abliest". Es ist eine Zusammenarbeit: Das Medium fängt unbewusst Botschaften auf und die Geister lassen diese Informationen verkünden (Medium spricht, Ouija, Glasrücken etc.).
    Eigentlich könnte das Medium als Seher/In die Fragen bezüglich ..... selber beantworten. Aber Erfahrung ist doch dass der Fragende die Botschaft als höher wertig ansieht weil sie von "Verstorbenen" kommt (alle Geister haben irgendwann mal gelebt). Sagt der Seher/In es direkt, wird sie Aussage erst mal bezweifelt. Also hat sich diese Zusammenarbeit der Geister mit ihrem Medium geformt. Win win Situation: Geister und Medium werden anerkannt und honoriert.
     
    zadkiela88 gefällt das.
  3. zadkiela88

    zadkiela88 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2018
    Beiträge:
    32
    ja ergibt Sinn was du sagst.
    Ich persönlich hätte da echt Respekt davor. denn kann es auch sein, dass negative Wesen zum Medium sprechen?
    Gemeine Seelen die extra Antworten geben die einem ins Verderben stürtzen?
    Und kann es nicht sein dass gewisse dunkle Wesen sich dann an dir festklammern und dein Leben zur Hölle machen und nur schwierig wieder wegzukriegen sind?

    Also ich würde sagen, beim Channeling ist Vorsicht geboten. Ich finde die Toten sollte man ruhen lassen und deren Ableben respektieren.
    Anders ist es natürlich, wenn jemand aus der Familie verstirbt und man noch das letzte Mal Komfort und Kontakt sucht. Teils zum Abschied, teils um besser damit weiterleben zu können. Diese Leute verurteile ich nicht.

    Doch wer aus Eigennutzen wegen Liebeskummer einfach mal so irgendwelche fremde Verstorbene befragt - naaajaaa. Jedem das seine, aber das meine wãrs nicht. :)
     
    FuncaHannover und petrov gefällt das.
  4. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Venlo Holland
    Die leute die werben mit ruckfuhrung des "'ex"' (kommt leider oft vor)
    sollte man ignorieren.
    Leider gibt es in den metier sehr viele Pfuscher .
     
    sikrit68, Astromona, **Mina** und 2 anderen gefällt das.
  5. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.169
    Ort:
    Hannover
    Es hilft sehr wenn man selbst ein kritischer und sachlicher Mensch ist. Alles muss so weit wie möglich logisch und hinterfragbar sein. Gläubigkeit hilft auch nicht sonderlich. Bin ich ein gläubiger Mensch - kann ich dann selektiv glauben oder nehme vieles gleich als bare Münze?
    Vielleicht sprechen auch negative Wesen zu einem Medium. Ich selber hatte das noch nicht, bin dafür aber auf eine Geistergruppe begrenzt, das schützt mich wohl davor. Bei einigen anderen Medien mit denen ich in der Vergangenheit Kontakt hatte bin ich mir nicht so sicher.

    Zwei verschiedene Typen kamen mir oft unter:
    Die einen sagten "Habe Vertrauen, alles wird gut", es folgten aber keine detaillierten Angaben.
    Die anderen wurden unwirsch (Geist sowohl als Medium) wenn man bei einer Frage nachhakte.
    Es kam auch mal die Botschaft "Heute ist kein Tag für Fragen" und meine Freundin hatte schon ein paar dringende auf der Zunge.

    Manchmal habe ich auch den Verdacht dass sich ein Medium "hinter seinem Channel-Geist versteckt".
     
    Suchira und Oxymora gefällt das.
  6. Dirtsa

    Dirtsa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Ich habe mich auch schon mal gefragt wie das gemacht wird. Manchmal sieht man so Videos von irgendwelchen " Channeling Profis" die dann sagen sie channeln eine Botschaft von irgendeinem angeblichen Engel.... Die sitzt dann da und labert allen möglichen Schmarn daher. Redet im Grunde viel und sagt nichts. Lasst sich so etwas verkaufen. Ich zweifle an der Richtigkeit oder dem tatsächlichen Kontakt solcher Geschäftemacher und einem Jenseitigen Wesen.

    Von dem Hexxenbrett hab ich auch einiges gehört.
    Auch dass man sich da was einfangen kann das nicht so toll ist. Ich bezweifle aber dass das dann wirklich vom Hexenbrett kommt.

    Wie ist das jetzt, wenn ich mit einem verstorbenen Elternteil kontakt aufnemen möchte weil ich mich verabschieden möchte?

    Was bringt es mir in so einem Fall wenn mir der "Profi" ein BlaBla erzählt das allgemein auf alles gültig sein kann.
     
  7. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.169
    Ort:
    Hannover
    Vor mehr als 25 Jahren, als Channeln im Kommen war, war Ramtha ziemlich populär.
    Das Medium hat sich Ramtha's Copyright gesichert. Allgemeinweisheiten wurden gechannelt.
    Als ein anderes Medium auftauchte zu dem Ramtha angeblich auch sprach, ging der Ärger so richtig los. Klagen, Schadensersatz, Unterlassung, Copyright ... die ganze Palette wurde abgeklagt.:rolleyes:

    "Mit dem Hexenbrett was einfangen" - na ja, die Geister die ich nicht rief ...
    Da braucht's halt Erfahrung, dass geht nicht immer auf Anhieb.

    Kontakt mit verstorbenen Elternteil - es ist schwer nachzuprüfen ob der wirklich der Gesprächspartner ist. Im besten Fall ist es einer der Begleitgeister der/des Verstorbenen, der Geist hat die Person gut gekannt und kann Fragen beantworten.
    Was bringt's? Nicht wirklich was.:eek:
     
    Oxymora gefällt das.
  8. Dirtsa

    Dirtsa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Steiermark
    Ok dann frage ich dich für was channeln eigentlich gut sein soll, wenn es dafür "nichts bringt".
     
  9. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.169
    Ort:
    Hannover
    Unterhaltung, Beruhigung, Bestätigung, Therapeutenersatz.
    Channeln ist das eine, das andere ist Orakeln/Wahrsagen mit Geisterhilfe. Je nachdem wer die Voraussagen macht kann das etwas bringen.

    Wie ich schon mal an anderer Stelle schrieb
    Channeln können viele aber für konkrete Aussagen braucht man ein Medium mit seherischen Fähigkeiten.
     
  10. Dirtsa

    Dirtsa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Und was ist dann Channeln bitte? Oder besser gesagt für was soll es dienen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden