Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Verlust meines Vaters-Schmerz wird jeden Tag schlimmer

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Neo30, 29. Juni 2018.

  1. Neo30

    Neo30 Guest

    Werbung:
    Es tut einfach so weh, er ist heute genau vor 3 Wochen von uns gegangen... ich finde das Leben so ungerecht

    Alles erinnert ihn, die Straßen, sein Lieblingsessen, seine Düfte alles einfach.. es wird mir jetzt richtig bewusst dass er nicht mehr lebt.. am Anfang waren wir alle unter Schock.. es ist alles so schnell gegangen..

    Ah mein lieber Papa ich wünschte so sehr dass du die Krankheit besiegt hättest..
     
    Nurmar gefällt das.
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.853
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wie alt ist er denn eigentlich geworden, dein Vater?
    er hatte ja schon länger Prostatakrebs, wie du erzählt hast.
    so wie du beschrieben hast, war es sicher ein Segen für ihn,
    daß er zum Ende hin nicht mehr so lange zu leiden hatte.

    jetzt decken all die traurigen Gedanken noch alles zu,
    was mal schön war. aber davon fällt dir sicher bald
    auch wieder etwas ein.

    gibt es etwas, was ihr beide gern gemacht habt, was ihr
    gemeinsam hattet? ein Hobby oder so? vielleicht kannst du
    zukünftig auch mal mit schönen Gefühlen an ihn denken,
    wenn du das tust, was du gerne tust, und woran auch er
    immer Freude hatte.
     
  3. Neo30

    Neo30 Guest

    Er ist im Mai 64 Jahre geworden, ja er hatte auch schon genug von den ganzen Schmerzen.
    Er sagte immer wieder dass diese Schmerzen mit anderen nicht vergleichbar wären da es bei ihm streute, knochenmetastasen machten ihm die Schmerzen unerträglicher..

    Ja an die schönen Zeiten erinnere ich mich gerne, er liebte die Natur..
     
  4. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    3.799
    Ich weißmkeine Worte, die den Schmerz lindern könnten.Ich kann nur von mir sprechen- der Schmerz geht nicht fort, die Bilder bleiben, es hört nicht auf.
    Ich habe gelernt, mit dem Schmerz zu leben, aber er holt mich immer mal wieder ein. Auch nach 5 Jahren.
     
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.853
    Ort:
    Kassel, Berlin
    na siehst du. damit hat er ja etwas sehr Schönes an dich weitergegeben. :love:

    wer die Natur liebt, ist ein guter Mensch, weil er nicht nur sich selber sieht.
    der lernt kennen, daß zum Werden auch das Vergehen gehört, und daß alles
    seine Zeit hat, so wie die Jahreszeiten wechseln und es immer weiter geht.
     
  6. Neo30

    Neo30 Guest

    Werbung:

    Der Schmerz wird ein leben lang bleiben, es ist ein unerträglicher Schmerz das nie aufhören wird
     
  7. Neo30

    Neo30 Guest

    Ja wir haben von ihm sehr viel gelernt er liebte und repsektierte sogar Insekten wie Ameisen etc.
    Wir bewunderten seine Art seine Kultur er ist einfach für mich unsterblich
     
    Liora1, nakano und Yogurette gefällt das.
  8. Swanti

    Swanti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2017
    Beiträge:
    3.286
    Er wird milder, und irgendwann erträglich.
    Lass dir Zeit.:)
     
    Neo30, Rudyline, *Eva* und 3 anderen gefällt das.
  9. nakano

    nakano Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Linz Oberösterreich
    Der momentan unerträgliche Schmerz wird sich in einen erträglichen Schmerz wandeln. Mein Peter ist mir 58 plötzlich verstorben und ich dachte damals, warum hast du mich nicht mitgenommen.
    Wir waren begeisterte Biker und letzten Sommer bin ich mit dem Auto hinter einem Motorrad gefahren, das unserem sehr ähnlich war und dazu haben sie noch im Radio Country Roads gespielt. Solche Situationen bringen mich zum heulen und das noch nach 14 Jahren.
    Ich sagte jedoch, danke Peter, daß du dich gemeldet hast. Für mich war das ein Zeichen von ihm.
    Glaube mir, der Schmerz wird sich verwandeln, in Dankbarkeit, was du alles mit dem Menschen erleben durftest. Ausserdem bin ich sicher, daß er in einer schönen Welt lebt und wir uns wiedersehen.
    Ich halte nichts von den Spruch, die Zeit heilt alle Wunden, aber sie mildert sie.
     
    Nurmar, tantemin, Spätzin und 3 anderen gefällt das.
  10. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Jetzt ist der Schmerz unerträglich. Ich kann das mitempfinden. Aber es kommt die Zeit, wo neben der Trauer auch wieder andere, schönere Dinge in dein Leben treten. Du wirst immer an deinen Vater denken, und das ist gut so. Und irgendwann überwiegen die positiven Erinnerungen und die Bilder seines Leidens verblassen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und alles Liebe. cat
     
    Heather, Neo30, nakano und 3 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden