Und was mache ich nun mit dem wissen?

spiraltribe

Mitglied
Registriert
18. März 2004
Beiträge
334
Jaja, man soll nicht mit dem Feuer spielen, man könnte sich verbrennen.

Erst kürzlich schüttelte ich den Kopf über eine Frau, die zu einer Wahrsagerin ging und dann Angst hatte, vor dem,was sie hörte.

Und *peng* schon geht es mir genauso.

Mehr oder weniger "gaudihalber" war ich auf Astro.com. Und was finde ich dort?

---------------------------------------------------
Saturn Quadrat Venus: Prüfstein für Beziehungen

17. August 2004 bis 4. September 2004: Während dieser Zeit unterziehen Sie Ihre Beziehungen einer genauen Überprüfung. Liebesbeziehungen könnten abkühlen oder auch ganz zu Ende gehen. Vielleicht erkennen Sie jetzt, daß eine Liebesaffäre nicht das war, was Sie in ihr gesehen haben und erleben ein unsanftes Erwachen nach einer Zeit angenehmer Illusionen. Oder Sie verlieren plötzlich das Interesse an einer Verbindung, die bisher durchaus lebensfähig schien. Es könnte aber auch sein, daß Ihr Partner solche Einsichten gewinnt und Sie jetzt verläßt.

Auch außerhalb der Liebesbeziehungen haben Sie vielleicht das Gefühl, daß Sie nur schwer kommunizieren können. Oder Sie meinen, daß jede Beziehung auf Kosten Ihrer Freiheit und Individualität geht. Alle Beziehungen scheinen jetzt viel mehr Unruhe zu verursachen, als sie Ihnen wert sind.

Diese Zeitqualität könnte Ihnen aber auch das Gefühl geben, daß nicht faßbare Umstände gewaltsam auf eine bestehende Verbindung einwirken und sie zerbrechen, obwohl keiner von Ihnen beiden dies wünscht. In Wirklichkeit passiert das fast nie. Meistens spürt einer von beiden bewußt oder unbewußt die Notwendigkeit, sich aus der Partnerschaft zurückzuziehen und leitet durch subtile Manöver das Ende der Beziehung ein.

Jede Partnerschaft soll ja ein aufrichtiger Ausdruck des eigenen Selbst sein. Oft geraten wir aber in Beziehungen, die mit dem eigentlichen Selbst wenig zu tun haben - meist aus einer ungewissen Furcht, aus dem Bedürfnis nach Geborgenheit oder dem Gefühl persönlicher Unzulänglichkeit. Diese gilt es jetzt genau unter die Lupe zu nehmen und gegebenenfalls zu beenden.

In dieser Zeit fühlen Sie sich zwischen dem Bedürfnis nach Kontakten und dem Bedürfnis, nur sich selbst zu leben, hin- und hergerissen. Sie mögen sich dadurch etwas einsam fühlen, aber im Moment ist - bewußt oder unbewußt - das Bedürfnis, die eigene Individualität zu leben, größer.

--------------------------------

Bitte bitte, sagts mir, dass das nicht das Ende meiner Ehe bedeutet. ich les da nur mehr raus:

Liebesbeziehungen könnten abkühlen oder auch ganz zu Ende gehen. Vielleicht erkennen Sie jetzt, daß eine Liebesaffäre nicht das war, was Sie in ihr gesehen haben und erleben ein unsanftes Erwachen nach einer Zeit angenehmer Illusionen. Oder Sie verlieren plötzlich das Interesse an einer Verbindung, die bisher durchaus lebensfähig schien. Es könnte aber auch sein, daß Ihr Partner solche Einsichten gewinnt und Sie jetzt verläßt


Wir haben zwar gerade eine "Bewusstwerdungsphase" empfinde ich jedoch als sehr positiv, da es für mich ein sensibles Hinhorchen bedeutet und ein vitales Interesse an der Beziehung. Und, ich fühle mich sehr geborgen in dieser Beziehung.

Bitte, gebt mir Tips, wie ich mit diesen Wissen umgehen soll. Im moment beunruhigt es mich einfach nur, wohl auch deshalb, weil es eine meiner schlimmsten Befürchtungen trifft. Meinen Mann oder meinen Sohn zu verlieren. Damit meine ich nicht unbedingt nur physisch, sondern die positive, emotionale Verbundenheit....
 
Werbung:

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
GRUNDSAETZICH GIBT ES KEINE SCHLECHTEN ZEICHEN ODER PRINZIPIEN.

So. Das musste mal gesagt werden.


Ein Zeichen oder Prinzip ist das, was es ist. Es liegt an uns, ob wir diesem Zeichen oder Prinzip konstruktiv oder destruktiv begegnen.


Das bedeutet in Deinem Fall: es kann eine Pruefung sein und es liegt an Euch, wie ihr da durch geht. Eine Prufung ist ja nichts Schlechtes; im Gegenteil, an ihnen wachsen wir.

Also: nur Mut und keine Sorge


;)


lg
Chris
 

auf|gefädelt

Aktives Mitglied
Registriert
19. April 2004
Beiträge
1.294
Ort
Unterwaltersdorf
Hallo Spiraltribe,
Saturn Quadrat Venus bedeutet einzig alleine Überprüfung der Partnerschaft, d.h. ist deine Beziehung super harmonisch wirst du diesen Aspekt nicht besonders spüren, hat die Beziehung aber schon ein bisserl ein Ablaufdatum wirst du höchstwahrscheinlich darüber nachdenken! Was ja total positiv sein kann!!!
Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben!
lg Tiderl
 

spiraltribe

Mitglied
Registriert
18. März 2004
Beiträge
334
Tiderl schrieb:
Hallo Spiraltribe,
Saturn Quadrat Venus bedeutet einzig alleine Überprüfung der Partnerschaft, d.h. ist deine Beziehung super harmonisch wirst du diesen Aspekt nicht besonders spüren, hat die Beziehung aber schon ein bisserl ein Ablaufdatum wirst du höchstwahrscheinlich darüber nachdenken! Was ja total positiv sein kann!!!
Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben!
lg Tiderl

Danke!

Ja - das heißt die momentanige nachdenkphase gut nutzen!

Danke schön!
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
spiraltribe schrieb:
Danke!

Ja - das heißt die momentanige nachdenkphase gut nutzen!

Danke schön!


ja.

Saturn ist das Prinzip des Widerstandes. Das heisst, dass Du Dir durchaus den Gedanken an Trennung in Dir theroretisch durchspielst....um darufhinzu sehen, wie schoen es doch ist, dass Eure Partnerschaft gut funktioniert.

;)

Chris
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
so geht's mit den astrologischen ferndiagnosen... saturn quadrat venus... saturn-transit auf venus-radix nehme ich an? welches haus? welche anderen aspekte? wie bist du in deinem bisherigen leben mit saturn-venus-verbindungen umgegangen (bei mir war das zumebispiel immer ein geld-thema...)?

saturn ist auch nicht (nur) das prinzip des widerstandes... das ist er nur, wenn du "realität" als widerstand empfindest. alles, was realität wird, verwirklicht wird, erwirkt wird, geht über saturn. damit ist auch alles, was wir an vergangenem erwirkt haben, unser eigener "saturnischer rucksack" ... das kann natürlich hemmend erscheinen. das kann eine reiche quelle der (selbst)erkenntnis sein. saturn-herausforderungen sind selten bequem, aber bergen immer die chance der klärung.

wie stark ist denn dein vertrauen in deine familie? vielleicht ist das die frage?

alles liebe, jake
 

spiraltribe

Mitglied
Registriert
18. März 2004
Beiträge
334
Vielen Dank für eure Antworten. Mußte das mal wirken lassen. Sit wahrscheinlich so ähnlich, als ob jemand, der noch nie ein Tarot in der Hand hatte, gleich mal die Todeskarte zieht. :rolleyes: Auf verschiedenen Ebenen hab ich euren Antworten für mich entnehmen können - ruhig Blut, erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.

Ich vermute mal, dass es auf das rauslaufen wird, was mMn so und so zu einer funktionierenden, lebendigen Beziehung gehören sollte - evaluieren, Standort bestimmen, eingefahrene Muster überdenken und neu zueinander orientieren, um nicht aneinander vorbeizuleben sondern eine lebendige, authentische Interaktion zu schaffen.

Vor einigen Jahren war ich mit jemanden enger befreundet, der sich gut mit Astrologie auskannte. Ich hab von ihm so manches gehört, war aber damals zu blockiert um mit solchen verstandesmäßig fordernden "praktiken" umgehen zu können.Ausser ein paar Brocken hab ich nicht viel kapiert. Ich kann mich nur noch dunkel erinnern, dass ich Saturn meist im Endeffekt als positiv empfunden habe, da ich das Ergebnis solcher Phasen als erarbeitet und verdient empfunden habe, während ich mißtrauisch wurde, wenn es zu easy ging.

Auf jedenfall hat dieser "Vorfall" mir gezeigt, dass ich mich entweder mit etwas ordentlich befassen soll, oder lieber ganz die Finger davon lassen soll. So wischi-waschi Gaudihalber ist nix gut ....

Vielen dank für eure Antworten.

vlg
andrea
 
Werbung:
A

Athena

Guest
Hallo,

ich bin gerade beim 2. Übergang Transit Saturn Quadrat Venus.

Ich muß sagen ich finde das schon sehr spannend!

Es ist meiner Meinung nach nicht so plötzlich befreiend wie es durch Uranus kommt, man streift eher langsam aber sicher die zwischenmenschlichen Beziehungen ab, die einem nie wirklich etwas gebracht haben bzw. die einen nur ausgesaugt haben.
Ich persönlich empfinde das als reinigend, es ist einem ganz klar was man wirklich von anderen Menschen will und man macht wohl Platz für Neues das einem mehr entspricht.
Das sollte man meiner Meinung nach nicht unbedingt nur auf eine Liebesbeziehung beziehen. Ich sortiere z.B. ordentlich in meinem Freundeskreis aus, das habe ich vorher jahrelang nicht geschafft, weil ich nicht nein sagen konnte wenn jemand den Kontakt gesucht hat der mich zuvor nur benutzt hat.

Athena
 
Oben