Übertragen von Schutzengeln?

A

anny

Guest
Hallo liebe leuts,

ich hoffe, die Frage ist nicht zu doof, aber kann man einen Schutzengel übertragen?
Die Sache ist halt die, dass ein paar Freunde, meine Schwester und ich vor ein paar Jahren viel mit sog. "Séancen" gemacht haben, was aber eher eine Spielerei damals war als alles andere. Nun kamen da auch ein paar unschöne Sachen raus, die in der Zukunft mir hätten passieren sollen. Es hieß, dass meine Schwester einen Schutzengel hätte, der sie immer begleitet, sie weiß sogar den Namen usw. Zu einer Zeit, als es mir ziemlich mies ging, hat sie mir den quasi übertragen, indem sie mir ein best. Foto gab mit dem entsprechendem Namen. Sie meinte, dass es über uns beide wachen soll..
Was die Schutzengel angeht, bin ich ehrlich gesagt, doch eher skeptisch und irgendwie auch nicht. :dontknow:
Will halt nur wissen, ob es möglich ist, auch einen pers. "Engel" zu teilen. Und v.a. wie man wissen kann, ob man überhaupt einen hat.

naja, das wars. freue mich auf antworten, anny :winken5:
 
Werbung:

Angelus

Mitglied
Registriert
17. April 2004
Beiträge
180
Ort
Keine Ahnung, hat mir noch keiner gesagt...
@Admin,
ihr solltet die "Suchfunktion" mal irgendwie mit einem riesigen Roten Knopf versehen damit sie in Zukunft auch keienr übersieht...

@anny
Auch wenn der große rote Knopf fehlt, benutz einfach mal die Suchmaschine, ich bin ganz sicher dass es so einen ähnlichen Thread schon gegeben hat.

Und die Hauptaussagen daraus waren meine ich folgende:
1. Niemand kann seine Schutzengel verschenken/übertragen, da sie einem nicht gehören.
2. Jeder Mensch hat 7 Schutzengel (soviele waren es glaub ich).

Ich distanziere mich natürlich von den beiden Aussagen, ich fasse nur die mehrheitliche Meinung aus besagtem Thread zusammen.
 

Asathiel

Mitglied
Registriert
15. Juni 2004
Beiträge
598
Ort
Nähe Hamburg / Germanien
die zahl ist nicht festgelegt. wie kommen die auf 7?
jeder hat/bekommt soviele, wie er sie braucht/will/möchte.

man kann seinen "persönlichen schutzengel" bitten, auch auf andere aufzupassen. wenn er/sie/es das will.

ich habe schon mehrmals für leute engel "geholt". indem ich ihnen geholfen habe, ihre bindung zum aktuellen(der sowieso schon da war) schutzengel zu verstärken.

oder indem ich ihnen einen passenden "engel" gesucht habe. ich bin quasi mit einer stellenbeschreibung in die anderswelt und habe wen mitgebracht, der den job eben machen möchte.
 

Asathiel

Mitglied
Registriert
15. Juni 2004
Beiträge
598
Ort
Nähe Hamburg / Germanien
öhm, da du sichrlich auf einen physisch benutzbaren körper wert legst, kann ich dir da auch net helfen.... gibt im magieforum aber genug über partnerzusammenkettungsgedöns. vielleicht wirste da fündig? ;-)

lg
asa
 

Ashtar-Linara

Mitglied
Registriert
31. Mai 2004
Beiträge
203
Ort
Haigerloch-Hart/BaWü
Meiner Erfahrung nach hat JEDER EINEN Schutzengel. Und dann kommen noch verschieden viele sog. "Schutzwesenheiten" dazu. Diese Wesenheiten sind meist Verstorbene, Anverwandte oder Freunde und Bekannte aus verschiedenen Inkarnationen. Da hat jeder dann einen Teilbereich übernommen, z.B. "Gesundheit", "Beruf", "Liebe" usw. usf. Sie achten darauf, dass man "seinen" Weg geht. Niemals nehmen sie einem Entscheidungen ab. Aber sollte man einmal ins Straucheln kommen, sind sie gerne bereit, einen aufzufangen.

Diese Wesenheiten haben es für sich erwählt, im "Jenseits" zu bleiben und dort, nachdem sie vorher als normale Menschen "gestorben" sind, eine Art "Ausbildung" zu machen, damit sie dann als Lehrer für uns arbeiten können.

Auf diese Weise gleichen sie ihr Karma aus.
Nun ist es aber so, dass dort andere Zeitbegriffe herrschen als bei uns. Da kann es dann vorkommen, dass das, was wir inkarnierten Menschen in einem Leben auf der Erde in der 3. Dimension an Karma ausgleichen, bei denen an die - in unserer Zeitrechnung - an die bis zu 15000 Jahre braucht.
Das ist nun natürlich mit ein wichtiger Grund, dass wir alle immer wieder "HIER!" geschrieen haben, um zu inkarnieren... Es fehlt uns halt an GEDULD! :rolleyes:

Liebe Grüsse -
Ash-Li
:kiss3:
 
Werbung:
Oben