Überschwemmung wiederholt sich in meinen Träumen

Ketnatti

Aktives Mitglied
Registriert
13. Januar 2011
Beiträge
366
Ort
Deutschland
Hallo ihr lieben,

Ich habe nun zum zweiten Mal von einer Überschwemmung geträumt in meiner Wohnung, dieses Mal musste ich nachdem Traum weinen.

Das ganze Haus, hatte in jedem Traum irgendwas, wo das Wasser nur so strömte und überlief. Wahrscheinlich rohre, die wanne lief über, in einem anderem Raum, war das ganze Bett voll über mit Wasser...


Mein Handy hatte eine seltsame Funktion, ich konnte es nicht bedienen um nach Hilfe rufen.

Mein Bruder saß ganz sorglos da, dann kam ein Mann (alter Arbeitskollege) versuchte mich zu küssen und avancen zu machen.. Er wollte mir helfen.

Dann waren da zwei Katzen in der Wohnung, die aggressiv waren, die eine auf jeden Fall.. Eine Perserkatze die hat irgendwas gemacht, hab sie als gefährlich eingestuft und rausschmeißen, sie krallt sich so krass an meinem Arm, sie schmerzen waren mir egal.. Ich hatte irgendwie die Kontrolle über die Katze verloren.. Sie hatte mich so, das ich Sorge hatte, das sie mir gleich die Augen auskratzt..
Irgendwas hat sie mit meinen Augen gemacht, keine Schmerzen aber irgendwas hat sie aus ihren krallen in meinen Auge absorbiert.
Ich dachte - Gott sei Dank alles in Ordnung... Bis der ehemalige Arbeitskollege meinte, nein das ist gift - das wirkt noch...

Dann sah ich meine augen und da waren so grüne schleimspuren in dem Auge, neben der iris, die ich unter weinen mit einem wattestäbchen entfernt hatte.

Bin dann aufgewacht und hab so geweint.

Was war das für ein Traum und zum zweiten Mal Überschwemmung

Ach und es waren Räume wie fast in meiner Wohnung und Räume die mir unbekannt waren.. Eine riesen Wohnung mit vielen Räumen
 
Werbung:

DruideMerlin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22. August 2008
Beiträge
12.197
Ort
An den Ufern der Logana
Liebe Ketnatti,

das Wasser ist in unseren Träumen meist mit unserer Gefühlswelt verbunden. So könnte es also sein, dass Dein Seelenhaus im Augenblick mit Gefühlen überschwemmt wird.

Eine Kraft, gegen die Du nicht ankommst, und fürchtest verletzt zu werden (die Katze). Ja und Du fürchtest auch, dass sich damit Deine Seele vergiften (das Auge) könnte, und an Deinen Kräften zehrt (der Arm).

Das erklärt dann auch Dein Weinen nach dem Erwachen. Eigentlich ein gutes Zeichen, denn mit dem Weinen befreien wir uns von inneren Spannungen. So löst sich ein Traum und alles kann wieder gut sein.

Hinter diesem Traum könnte also ganz allgemein die Sorge um Dein Seelenheil stehen. Einer der Träume, der manchmal geträumt werden muss, um innere Spannungen aufzulösen.

Einen schönen Traum für Dich :geschenk:

Merlin
 
Werbung:
Oben