Traum Ereignissreicher Tag

Widdergirl Carina

Aktives Mitglied
Registriert
27. November 2021
Beiträge
164
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachten.
Hier wieder ein Traum von mir den ich am 22.10.21 geträumt habe.

Ich bin auf einer Kirmes/Jahrmarkt aber nicht alleine sondern mit einer Person ♀️ (weiß nicht wer?) ,der ich sehr vertraue.
Vorher: Zuhause sagte sie mir ich solle mich anziehen.
Ich hab mir ein Top und eine graue weite Schlaghose angezogen, als Sie es sah meinte Sie ich sollte lieber mir eine etwas schmalere Hose anziehen.
Stattdessen zog ich mir eine Jogginghose an.
Wir nahmen uns auch ein bisschen extra Geld für Essen mit.
Dort angekommen:
Sind wir ein paar Sachen (damit meine ich die vielen verschiedene Fahrzeuge und so) gefahren.
Sachen wo ich Angst hatte.
Als letztes sie wir Achterbahn gefahren.
Plötzlich befinden ich mich in einem Hallenbad oder Wassererlebnisbad mit ihr.
Wir liefen herum,dabei sah ich meinen 2 ältesten Bruder Artur weiter weg in einem Becken.
Ich lief mit ihr weiter.
Wir kamen an ein Becken das stufenweise nach unten ging.
Dort sind wir runtergerutscht.

Danke für jeden Hinweis.
 
Werbung:

Renate Ritter

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Januar 2018
Beiträge
1.681
Ich bin auf einer Kirmes/Jahrmarkt aber nicht alleine sondern mit einer Person ♀️ (weiß nicht wer?)
Unbekannte weibliche Personen symbolisieren im Traum meist den verborgenen Teil des eigenen Geistes/Gemütes. Den haben wir alle. Da du ihr vertraust, ist es der Teil von dir, wo du dich selbst magst, wo du dich dem Leben gewachsen fühlst. Sie sagt dir, was du anziehen sollst, du folgst ihr aber nicht wirklich, das meint, dass du mit deinem bewussten Verstand selbst das Leben meistern willst.
Auf einer Kirmes geht es sowieso nicht um wesentliche Dinge, dieser Traumort steht für den Spaß, die angenehme Seite.

Dass du Sachen fährst, wo du Angst hast, soll dir zeigen, du bist bereit für gewisse Risiken, willst machen, was andere Menschen um dich herum so machen, also im realen Leben, nicht nur auf der Kirmes.

Im Hallenbad geht es ins Wasser, und das zeigt dir, dass du nicht nur nach außen mitmachen willst. Du willst auch deine eigenen Gefühle auf die Reihe kriegen, denn Wasser symbolisiert Gefühle.

Dein Bruder will wohl ebenfalls klarkommen mit seinen Emotionen. Das aber ist nicht dein Ding, und du bist nicht sein Problem oder seine Verantwortung. Jeder schaut auf sich.

Indem du ins Wasser rutschst, badest du sozusagen in deinen Gefühlen, und zwar in allen, auch in denen, die du ablehnst, die du überwinden willst. Aber natürlich auch in den Gefühlen, die so schön im Leben sind.
 
Werbung:

VariaBell

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2021
Beiträge
1.553
Ort
Auf der Bergspitze thront die Uni meiner Stadt.
Ich bin auf einer Kirmes/Jahrmarkt aber nicht alleine sondern mit einer Person ♀️ (weiß nicht wer?) ,der ich sehr vertraue.
An einem Ort der "Verschaukelei" ist eine Vertraute dabei und hat zuvor Rat gegeben.


Wir kamen an ein Becken das stufenweise nach unten ging.
Dort sind wir runtergerutscht.
Zusammen mit der Vertrauten ein Bad der Gefühle genommen.

Der Bruder als männliche Repräsentationsfigur ist weit weg, wobei er als Bruder doch so nah ist.

Es scheint mir der Traum in Zusammenhang deiner Fragen zum anderen Geschlecht zu stehen, es scheint sich zu fragen: Soll ich lieber mit einer Frau?
 
Oben