Spiegelverkehrt

flamenca

Mitglied
Registriert
22. August 2002
Beiträge
273
Ort
Baden, Österreich
Hallo Leute!

Ach ich habe eine Menge Fragen zu meinen komischen Träumen. Aber vielleicht gibt es ja einige von Euch, die auch so verrückte Erlebnisse haben.
In der letzten Zeit hatte ich einige male folgende Erlebnisse:

1. ich wache auf und bin total verwirrt, weil mir meine Wohnung spiegelverkehrt vorkommt. Also im Traum war alles andersrum.

2. ich wache auf und ich kann mich daran erinnern, daß ich mehrere Träume gleichzeitig geträumt habe. ??? Das geht doch gar nicht, oder?

3. es gibt 2 Orte, die ich von meinen Träumen her total gut kenne, ich habe schon oft von dort geträumt, aber in der Realität kenne ich diese Orte nicht. Als ich wüßte nicht wo das sein sollte.

Liebe Grüße
Flamenca
 
Werbung:

Patric

Mitglied
Registriert
11. Februar 2004
Beiträge
147
Ciao Flamenca

1. Ich deute ihn Dir heute Abend nach der Arbeit
2. Geht, ja
3. Wie sehen diese Orte aus? Deute ich Dir heute Abend.
 

Patric

Mitglied
Registriert
11. Februar 2004
Beiträge
147
Hallo Flamenca...

Ich sollte zu Punkt 1 noch kurz nachfragen, wo Du Dich in den Träumen befindest in Deiner Wohnung (Küche, Schlafzimmer, etc...) das wäre noch wichtig...
 

Serafine

Mitglied
Registriert
7. Februar 2004
Beiträge
309
Ort
Pforzheim
Zum Thema Spiegelverkehrt kann ich nur sagen:

Hast du das Gefühl, das du dein Leben anders lebst,
als du eigentlich solltest ?
Bist du zufrieden mit der momentanen Situation ?

Zu mehreren Träumen gleichzeitig:

Ist mir noch nie passiert. Hatte nur mehrere Träume in Folge.
Muss ja ziemlich verwirrend sein...

Zu deinen Traumlandschaften/ Orten:

Kenn ich nur zu gut. Kann eine Erinnerung an ein vergangenes Leben sein, kann irgendwo auf der Welt existieren,
kann aber auch nur eine Wunschvorstellung oder Fantasiegebilde sein.

Nun denn, liebe Grüße,Serafine:winken5:
 

flamenca

Mitglied
Registriert
22. August 2002
Beiträge
273
Ort
Baden, Österreich
Punkt 1

Also es war jeweils so, ich bin aufgewacht und habe mich in meinem Bett aufgesetzt. Und war total verwirrt, weil mir mein Schlafzimmer, mein Bett, meine ganze Wohnung spiegelverkehrt vorgekommen ist. Und dann habe ich überlegt, vom Gefühl her ist es aber im Traum richtig gewesen. Von der Realität aus gesehen, war es dann im Traum spiegelverkehrt. Ich habe mich dann in den Traum eingefühlt und überlegt wie es draußen ist, wenn ich jetzt durch meine Haustüre gehen würde, dort wäre es genau so "andersrum" weitergegangen. Nur ab dem Zeitpunkt hat mein Verstand dann nicht mehr mitgespielt und ich war nicht fähig weiter darüber nach zu denken!

LG
Flamenca
 

flamenca

Mitglied
Registriert
22. August 2002
Beiträge
273
Ort
Baden, Österreich
Mein Leben, hm, eigentlich habe ich das Gefühl, daß es jetzt immer besser läuft. Ich hatte schon so manche Krise in meinem Leben und in den letzten Jahren viele Umstellungen, aber so wie ich jetzt lebe, fühlte es sich richtiger an, als jemals davor.

Aber ich habe vor ein paar Tagen wieder mal meine Karten aufgeschlagen und da kam bei dem Thema "Was jetzt zu Ende geht, bzw. die Vergangenheit" der Gehängte raus.

Ja ich hatte einige Themen wo ich meine Anschauung ändern mußte.

Mehrere Träume gleichzeitig. Ja das ist verwirrend.
Und eigentlich ist es ja nicht mal mit Worten zu definieren, also ich kenne keine dafür. Und es ist ein sehr großer Unterschied, ob ich einige Träume hintereinander habe, oder gleichzeitig.
Ich hatte auch Erinnerungen beim Aufwachen, da habe ich über etwas ganz intensiv nachgedacht, gleichzeitig geträumt und gleichzeitig auf der emotionalen Ebene was erlebt. ???
Eigentlich finde ich es schon komisch, daß ich aufwache und mich daran erinnern kann, daß ich über etwas nachgedacht habe.
Obwohl ich dem "Nachdenken beim Schlafen" was praktisches abgewinnen kann, denn wenn ich für etwas eine Lösung gesucht habe, ist es mir schon sehr oft passiert, daß ich aufgewacht bin und wußte die Lösung! Ohne mich bewußt dabei anzustrengen. Z.B. wußte ich bei einer Programmierung bei der ich nicht weitergekommen bin, wo der Fehler ist, usw.


Die Orte, also die Erinnerung geht an 2 ganz konkrete Orte.
Und die Träume waren meist mit einer ganz banalen Abhandlung, also irgendein alltäglicher Kram. Dinge die so wirklich jeden Tag passieren könnten und man würde es nicht mal wert finden, darüber zu erzählen.
Der ein Ort ist ein Berg, da führt eine Straße rauf. Ich kenne von diesem Berg wirklich jede Ecke. Und der 2. Ort ist eine Strandpromenade mit Geschäften und dahinter Hotels. Ich kenne dort jeden Laternenpfosten.
Aber ich habe keine Erinnerung wo das sein sollte.
Nur von diesem Berg hatte ich vor kurzen einen ganz graußlichen Traum! Erst durch diese häßlichen Bilder habe ich überlegt, wo das denn eigentlich sein könnte.

Liebe Grüße
Flamenca
 
Werbung:

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
das hört sich alles sehr interessant an. bisher glaubte ich, dass träume eine bedeutung haben. aber wenn ich sowas wie du träumen würde, müsste ich sofort zum neurologen laufen :)
wahrscheinlich führst du sogar ein ganz "normales", geregeltes leben. aber irgendwo ist oder war eine riesige unordnung, die du grade (unbewusst) am aufräumen bist.
vielleicht kommst du von selber drauf, was das gewesen sein könnte. dann hast du die möglichkeit, diese sache auch bewusst in angriff zu nehmen, was dir sicher erleichterung bringt (wir müssen für vergangenes doch nicht immer dieselben (traum-)hirnregionen belasten. auch diejenigen, die im wachzustand arbeiten, sind was wert...).
 
Oben