Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

spekulative Gedanken

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von hape11, 13. März 2018.

  1. hape11

    hape11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo Leute,

    irgendwie bin ich draufgekommen, dass der Wechsel von Chiron in den Widder sich in der Welt bemerkbar machen kann. Möglicherweise war es das Betrachten der Zeit um 1918, zu ende des 1. Weltkrieges gab es eine Pandemie einer Virusinfektion, die möglicherweise mehr Menschen getötet hat, als der Weltkrie. Bei uns wurde diese Krankheit Spanische Grippe genannt.

    Mitte April kommt Chiron wieder in diese Gegend. Das muss nichts sein, es ist auch nicht unbedingt an den ersten Grad Widder gebunden. Die Epidemie braucht ihre Zeit zur Verbreitung und klingt dann wieder ab.

    Ich habe dann nachgeschaut in Wikipedia.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Epidemien_und_Pandemien

    1957-58 war die Asiatische Grippe aktiv, es war nicht der gleiche Stamm wie 1918-20. Chiron wchselte in den Widder im Sommer 1958. Auf Wikipedia steht, dass sie schon 1957 begann.

    1869 war Chiron auch im Widder, zum Jahreswechsel auf 1870 war er noch einmal auf Null Grad Widder, damals gab es die Pocken in Europa. Damals gab es schon eine Pockeninpfung. Zahl der Toten ist nicht angegeben.

    Also Chiron ist jetzt März 2018 schon ganz nahe dem Übergang in den Widder. Vielleicht passiert auch nichts. Di eGeschichte wiederholt sich nicht so einfach. Die Ernährungssituation, die Hygiene ist wesentlich besser als früher, das reduziert die Gefahr. Die Reisemöglichkeiten haben sich gewältig geändert, das steigert die Gefahr. Ich wollte das einfach deponieren.

    Grüße
    Hans-Peter
     
    Amalya und Gabi0405 gefällt das.
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    14.011
    Hallo Hans-Peter,

    interessante Gedanken zu Chiron - als Anzeiger für die nie heilende Wunde. Eine Verbindung zu Infektionen größeren Ausmaßes bis hin zur Epidemie ist nicht von der Hand zu weisen, wie du eindruckvoll recherchiert hast.
    Spontan fiel mir dazu ein, dass die Vorboten des Chiron-Übergangs in den Widder z.b. die besonders schwere Grippewelle 2018 mit über 350 Toten sein könnte.
    https://www.tag24.de/nachrichten/de...ippe-welle-infektiontote-sterben-april-470869
    Ebenso wie der dramtische Anstieg der Masernfälle, die sich gegenüber dem Vorjahr verdreifacht haben.
    Focus online: Die Zahl der Maserninfektionen hat sich in Deutschland im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr nahezu verdreifacht. Das geht aus noch unveröffentlichten Daten des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) hervor, die dem ZDF-Magazin "Frontal 21" vorab vorliegen.
    In Afrika breitet sich die Cholera rasant aus.

    lg
    Gabi
     
    Amalya gefällt das.
  3. Amalya

    Amalya Guest

    Hallo Hans Peter

    Eine sehr interessante Beobachtung die du da gemacht hast.

    Und herzlich willkommen hier im Forum :)

    Ich finde es sehr spannend Chiron zu beobachten.

    Die Grippe hat in diesem Jahr ein nicht zu unterschätzendes Ausmaß angenommen und wenn das so kontinuierlich weiter geht, kann man für Herbst/ Frühjahr 2019 mit einer Epidemie oder gar Pandemie rechnen (Chiron wird im Herbst wieder rückläufig über den 1° Widder).

    Im Fische spricht das für Infektionskrankheiten und Blut. Ein spekulativer Gedanke ist: eine widerauflebende Infektion mit dem Zika-Virus könnte durchaus möglich sein, dass würde durchaus zum Wechsel in den Widder passen.

    Zur derzeitigen Grippewelle (Chiron in den Fischen): in dem Dorf wo ich lebe sind öffentliche einrichtungen ausgefallen: Schule / Kindergarten / & Geschäft / Buss geschlossen.

    In meinem Bekanntenkreis sind tatsächlich viele Menschen (alle über 60 J.) bettlägerig an Grippe erkannt, mich selbst hat es auch erwischt. Was auffällig in dieser Saison ist die Tatsachen, dass trotz der Grippe Schutz - Impfung die Menschen erkrankten, die Impfung keinen Schutz bot.

    In persönlichen Horoskopen untersuche ich schon seit Jahren Chiron und Krankheitsfälle, manchmal hat er leidvolle Botschaften im Gepäck, in Kombination mit anderen Planeten, vornehmlich Uranus (... und den Planeten, der Herrscher des 2. Hauses ist).

    In den individuellen Horoskopen ist er immer dann beteiligt, wenn es um eine chronische Erkrankungen geht. Mein Forschungsprojekt erstreckt sich auf folgende ärztlich festgestellte Diagnosen: Multiple Sklerose / Parkinson / Myasthenia gravis...

    Hinzu kommt, dass 6 Personen insgesamt nur 2 Aszendenten aufweisen, aber ganz unterschiedlichen Jahrgängen angehören (jung wie alt), kann alles Zufall sein!

    Auf die näheren Umstände gehe ich hier nicht ein um keine Daten offen zu legen und um niemanden zu erschrecken, diese oder jene Konstellation ist schuld, weil das nach Kausalität aussieht und wir wissen doch, dass dem nicht so ist.

    Ich kenne nun etliche Astrologen - auch hier - die nicht mit Chiron arbeiten, dein Thema könnte vielleicht untergehen.

    Mal sehen, was es dabei zu entdecken & beobachten gibt. Danke für den Anstoß zu diesem interessanten Thema, sicher möchtest du es auf der Mundanastrologie-Eben beleuchten?

    Viele Grüße

    Marabout
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. März 2018
    Gabi0405 gefällt das.
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    14.011
    Ja, das habe ich auch mitbekommen, bzw. am eigenen Leib erfahren. Ich habe auch "nur" den dreifach Impfstoff bekommen und erfuhr erst hinterher, das es auch einen vierfach Impfstoff gibt, der vor dem aktuellen Influenca-B-Virus schützt. Man könnte fast annehmen, dass sich Konstellationen auf der materiellen, irdischen Ebene auf diese Weise erfüllen.:)
    Hoffentlich hast du die Grippe gut überstanden?

    lg
    Gabi
     
    Amalya gefällt das.
  5. Amalya

    Amalya Guest

    Hallo Gabi :)

    Ja, so war es wohl, und ich achte beim nächsten Mal drauf, das ich den vollen Schutz bekomme, wenn s sowas überhaupt gibt.

    Danke der Nachfrage, ich kann wieder schreiben, das ist gut aber die Nachwehen sind noch ordentlich.

    Auf jeden Fall werde ich in Hoch- Zeiten von Grippen keine Großveranstaltungen mehr aufsuchen.

    Bei meinem Ehrenamt hatten wir F. Müntefering als Ehrengast geladen, und weil ich mit den 8- monatigen Vorbereitung beschäftig war, wollte ich mir das Specktakel nicht entgehen lassen und bei 300 Menschen in einem Raum (und Winterzeit) muss ja das dabei heraus kommen; nun gut, fürs nächste Mal bin ich schlauer.

    ...aber ansteckten kann man sich ja auch in kleiner Runde :D

    Liebe Grüße
    Marabout
     
    Gabi0405 gefällt das.
  6. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Werbung:
    Also, Chiron im Widder reimt sich bei mir mit Pandemie nicht. Und zwar gar nicht.
    Es dürfen andere Probleme sein.
     
  7. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    Werbung:
    Ich weiss ja, dass du mich nicht ausstehen kannst, aber Impfungen sind wirklich mit Vorsicht zu geniessen.
    Das ist keine Theorie oder Meinung.
     
    Marunia und N8blu_ gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden