Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Schräges Phänomen beim remote viewen! Wie kann das passieren?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Starsinthesky, 18. Mai 2019.

  1. Starsinthesky

    Starsinthesky Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Hallo liebes Forum!

    Ich habe eine Frage zum Thema Bewusstsein.

    Bitte keine Diskussion zum Thema “funktioniert remote viewing“ anfangen. Ich habe mich da bereits festgelegt.

    Nur ist mir etwas so Seltsames dabei passiert, dass ich jetzt einen Versuch starten möchte, dem Rätsel auf die Schliche zu kommen.

    Ich habe Anfang Mai an einem remote viewing Workshop teilgenommen.
    Die Voraussetzungen waren nicht ganz optimal, weil wir ca. 30 Personen in einem Raum waren, die von einer Person, die vorn stand, mehr schlecht als recht durch das Protokoll geführt wurde.

    Ich bekam also meine erste (von2) Targetnummer und beantwortete alle Fragen (Geruch, Geschmack, welche Oberflächen etc.).

    Am Ende des Workshops bekamen wir eine remote viewing DVD geschenkt.

    Wir bekamen dann eine Mail mit der Auflösung. Mein Ergebnis war komplett falsch. Ganz im Gegensatz zu allen anderen Versuchen, die bei mir mit nahezu 100%iger Trefferquote gestimmt haben.

    Nach vielleicht 2 Stunden schaute ich mir das Cover der DVD an und fiel fast vom Stuhl!
    Ich hatte das Backcover der DVD geviewt!
    Bis ins allerkleinste Detail! Ich hatte breite Lichtstrahlen in orange, blau, gelb und weiß gesehen, die in die Höhe strahlten und sich oben an einem Punkt trafen, so quasi ein Dreieck aus Licht.
    Im Protokoll schrieb ich “Lasershow“ oder “außerirdisches Event“.

    Hat jemand eine Idee, wieso mein Bewusstsein, obwohl es ein eindeutiges Target bekommen hat, zu einem anderen, ebenfalls völlig unbekannten Target “geht“?
    Und dieses bis ins klitzekleinstes Detail richtig viewt?

    Meiner Meinung nach ist es extrem unwahrscheinlich, dass jemand ein Target viewt, dass es noch dazu nicht kennt, genauso wie das gewünschte target? Das ergibt für mich überhaupt keinen Sinn! Dann hätte es doch auch das gewünschte target viewen können.

    Wie auch immer, hat jemand Gedanken zu dem Thema?
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.993
    Ort:
    Kassel, Berlin
    für mich ist das mal wieder ein lebendiges Beispiel dafür,
    daß es zwar durchaus allemöglichen sogenannten Phänomene gibt,
    die aber kommen, wie sie wollen oder wie vllt. eine sonstwie geartete
    Intelligenz es will, die aber nicht wir selber sind bzw die wir selber
    nicht steuern oder gar beherrschen können, auch nicht per Training.

    und ich denke, das ist alles ganz richtig so, weil wir das Staunen
    wieder lernen sollen und nicht immer meinen, wir wüßten alles und
    könnten alles, und wenn darüber hinaus etwas Geheimnisvolles ist,
    dann geht man in einen Kurs, bezahlt dafür, und dann kann man das.

    nö, kann man nicht. dafür gibt es andere Sachen, die man tatsächlich
    erlernen kann. praktische Dinge. aber sowas Geistiges eben nicht.
    bzw man kann auch das zwar etwas erlernen, aber es nicht beherrschen.

    wäre dein Ergebnis richtig gewesen, hättest du gedacht "cool, ich kann das."
    so aber bist du aufgerüttelt und denkst sowas wie "huch, was warn das??
    da ist ja anscheinend sowas wie ne geistige Instanz oder Welt, die mir das
    Bild eingegeben hat und sich zusätzlich (also über meinen Willen hinaus!)
    einen Scherz mit mir gemacht hat." verstehst du, wie ich meine?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2019
    Wanadis und LalDed gefällt das.
  3. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.677
    Wenn Du über das Bewusstsein vom Aufgabensteller gegangen bist, statt direkt zum Target, dann wäre so etwas denkbar.
    Absichtliche Verwirrung durch einen Meister der Täuschung ist eher in anderen Disziplinen üblich - und dort scheiden sich dann auch die Seelen.

    Das ist sicher cool, wenn man remote viewen kann. (y)
     
    träumendeKatze gefällt das.
  4. Starsinthesky

    Starsinthesky Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    87
    Vielen Dank Yogurette und Sadariel!

    Jogurette, bei Dir habe ich schon so meine Schwierigkeiten, genau zu verstehen, was Du meisnst.

    Zunächst, der Workshop war kostenlos.

    Für mich sind so "mentale" Phänomene normalerweise eher "normal. Ich habe da mehr Erfahrung, als mir lieb ist.

    Nur dies kann ich mir überhaupt nicht erklären.

    Remote viewing funktioniert bei mir 9 von 10 Mal tadellos!
    Zwar steht überall, dass jeder remote viewen kann. Aber mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig.

    Das ist wie mit der Musikalität oder mit der Fähigkeit, zu rechnen. Jeder kann es, grundsätzlich. Aber nicht jeder wird Beethoven oder ein Genie im Rechnen. Bzw., nicht jedem fällt es leicht. Das ist eben Veranlagungssache und auch trainierbar. Allerdings, selbst bei hartem Training wird ein Mensch, dem es nicht so sehr in die Wiege gelegt wurde, niemals wirklich gut. Und beim rmeote viewing geht es um die Aktivität der linken Gehirnhälfte. Bei manchen Menschen ist die einfach so ausgeprägt, dass sie sie nicht ruhig bekommen. Und dann bekommt man auch keine brauchbare Info aus der Matrix, oder wo auch immer her. Es muss so still wie möglich sein. Am besten, man hat, wenn man die Augen schließt, eine schwarze Fläche vor Augen. Eine schwarze Fläche mit NIX drin! Auch keinem Geräusch oder irgendeiner anderen Farbe. Aber das nur nebenbei.

    Das target ist beim remite viewing für das Bewusstsein der Kompas. Das Bewusstsein "weiß" anhand der Targetnummer, wo es hin soll und was es sich anschauen soll.

    Aber wie kommt das Bewusstsein auf die Idee, ein völlig anderes target zu viewen?

    Das verstehe ich einfach nicht.
     
  5. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.677
    Hast Du das Ergebnis mit dem Kursleiter besprochen?

    Vielleicht war etwas bei der Vorbereitung?

    Gehich richtig in der Annahme, dass man da normal eine Nummer kriegt und diese Nummer auf dem zu sehenden Target auch steht?

    Danke für den Einblick in diese Technik.
     
  6. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.993
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    jo, ich merk schon.
    du magst lieber selbst der Könner sein, gell?
    kannst meine Zeilen ja aufheben und später
    nochmal lesen. gibts oft, daß im Laufe der Zeit
    die Sichtweise sich ändert. "Männer, die auf
    Ziegen starren" find ichn tollen Film übrigens.
     
  7. Starsinthesky

    Starsinthesky Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    87
    Der Kursleiter hat uns eine Mail mit der Auflösung geschickt.

    Hm, wie meinst Du das? Es gibt da ja keine wirkliche Vorbereitung...

    Genau! Wenn man möchte, dass ein remote viewer etwas für einen viewt, dann gibt man dem remote viewer eine Targetnummer. Der Viewer erstellt dann ein Protokoll, in dem er schriftlich mehrere Fragen (bezüglich des targets) beantwortet. Das sind eigentlich immer nur so wahrgenommene Fetzen. Z.B., "da ist es sehr warm". Und im Laufe des Protokolls wird es dann immer genauer, bis man am Ende ine Skizze zeichnet.

    Sehr gern! Ich dachte, hier gibt es vielleicht noch mehr, die sich vielleicht schon länger mit remote viewing befassen. Es ist jedenfalls sehr interessant und macht ziemlichen spaß! Da ich es aber erst kurz mache, fängt mein gehirn erst jetzt an zu rattern, was ich damit ansstellen werde. Die Möglichkeiten sind da ja fast unendlich.

    Sorry, Yogurette. Das ist jetzt weder böse noch respektlos gemeint. Aber das mir zu einfach zu negativ.
     
  8. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.687
    Was ist das denn?
    Ich dachte, das hätte was mit "remote control" beim TV zu tun.

    @ remote viewen
     
  9. Starsinthesky

    Starsinthesky Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    87
    Hallo Mellnik,

    remote viewing ist eine Technik, um etwas unabhängig von Raum oder Zeit aus der Ferne wahrzunehmen.
     
    Mellnik gefällt das.
  10. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.687
    Werbung:
    Ich habe jetzt mal danach gegoogelt und den Begriff Fernwahrnehmung gefunden.
    Warum muss es denn nun auf englisch Remote Viewing heißen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden