Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Quatsch und Quark

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von the_pilgrim, 2. Juli 2018.

  1. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Werbung:
    Es war einmal ne Möwe
    die hatte solch ein Glück;
    der Freund ein Brummbär-Löwe
    mit prächtig Mannesstück.

    Doch da er gern ein Lamm sein wollte
    doch nicht mehr juvenil,
    war einzig nur noch, wenn er grollte
    die Erektion nicht zu senil.


    :p
     
    the_pilgrim, Green Eireen und *Eva* gefällt das.
  2. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.620
    Ort:
    Berlin
    zu warm...

    Alle bedeutsamen Fragen
    Vom Wüstenwind verweht
    Aus flirrenden Gedanken
    Eine Fata Morgana entsteht
    Der ich ausgebrannt folge
    Sie taumelnd umarme
    Ihr friedlicher Liebreiz
    Ein ständig Umgarnen
    Um mich zu locken und
    Dann zu entschwinden
    Doch irgendwann werde ich
    Meine Oase finden
     
  3. ~OuttaSpace~

    ~OuttaSpace~ Guest

    :love:
     
  4. Lemniskate

    Lemniskate Guest

    Das Blau in seinem trügerischen Gewand,
    hat den Blick des Dürstenden gebannt.

    Die flirrende Spiegelung im Wüstenwind
    macht das Denken wirr - die Augen blind.

    In endlosen Weiten aus schwarzem Basalt,
    entwickelt das Blau gar brachiale Gewalt.

    Die Täuschung der Sinne kann tödlich sein,
    denn Wasser ist mehr als blauer Schein.

    Die Nomaden wissen um diese Gefahr,
    und trauen allein ihrem Dromedar.

    Denn dieses führt sie zu ihrem Glück,
    stets sicher zur geliebten Oase zurück.
     
    Azurblau, Tolkien, Green Eireen und 3 anderen gefällt das.
  5. the_pilgrim

    the_pilgrim Guest

    :ROFLMAO:
     
  6. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Werbung:
    Allein sein
    ganz mein sein
    auf dem Grund des Meeres
    back here`s
    der sich in deinen Augen spiegelt
    Wiegelt
    die Tatsache, dass das Auge trüb
    und die Stimme rauh ist
    in der ich mich üb`
    schon die List
    *was wäre, wenn* ganz und gar auf
    oder warte ich nur darauf?
     
    Lemniskate und *Eva* gefällt das.
  7. Lemniskate

    Lemniskate Guest

    Die Zelte sind nun aufgestellt,
    die Nomaden haben sich ums Feuer gesellt.

    Sanfter Wind zur Tee-Zeremonie
    dazu Geschichten voller Magie.

    Der erste Aufguss - süss und mild.
    Der zweite wird dann herb und wild.
    Der dritte später scharf wie das Schwert.
    Der vierte? Eine Versuchung wert!
    Der fünfte Aufguss wird zum Genuss.
    Der sechste ist für Seher ein Muss.

    Und während magische Geschichten die Nacht durchdringen,
    hört man draussen in den Dünen zwei Kamele singen.

    Die Worte ihrer vom Winde getragenen Kantaten
    werden die Seher erst beim sechsten Aufguss erraten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. August 2018
    Tolkien, *Eva* und the_pilgrim gefällt das.
  8. the_pilgrim

    the_pilgrim Guest

    Wow, Du hast ja heute einen Run, @Lemniskate :love: Gefällt mir!
     
  9. Lemniskate

    Lemniskate Guest

    Danke. :)

    Jetzt warte ich mal auf die magischen Geschichten. Die lese ich so gern. :love:
     
  10. Ultimate

    Ultimate Guest

    Werbung:
    Mitten im Nirgendwo kam ein Gedanke in den Geist des Lesenden.

    Ein Gedanke der viel lauter sprach als deine Gedanken sich jemals in einen Denkprozess einmischten. Verstehen rief dein Geist, aber Geschenk rief der Gedanke. Betrug rief dein Geist, aber Vertrauen rief der Gedanke. Talent hat der Mensch, rief dein Geist, aber Potenzial rief der Gedanke. Neugierde ruft dein Geist, und der Gedanke ist das Kreativste was der Geist sich wünschen kann.

    Verstehen gibt es hier nicht mehr. Nichts das langfristig nicht falsch wäre. Das kann man nicht verstehen, aber lesen und hinnehmen.

    Gestern bließ der Wind über die Alpen, durch die Regenwälder, über die Ozeane, aber auch durch andere Gebirge.

    Das seltsame an den Gebirgen ist, obwohl sie so hoch sind, kann man nicht dagegen laufen.

    Man kann nicht darüber stolpern, über Maulwurfshügel stolpert man, diese kleinen, dieses Erdunkraut, ach ist das peinlich dass man nicht gegen Berge prallen kann aber über Maulwurfshügel stolpert.

    Etwas unsichtbares ist im Blick.

    Etwas unsichtbares ist im Blick, zu dir.

    Viel Wissen gepaart mit wenig Mut, das macht einen Besserwisser.

    Viel verlangen und sich nicht trennen können, das macht unglücklich.

    Viel verstehen, aber nicht schweigen können, das macht dumm!

    Bleiben statt zu gehen, das macht faul.

    Gedanken auf etwas zu richten ohne ein Ziel, das macht Phantasie.

    Urteilen ohne lachen, ist ein schlechtes urteil und ein sehr kaputtes das sich im Geist befindet.





    Nachts ist es kälter als draußen.



    Ps. Nicht einreihen ist kein Reim.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. August 2018
    sadariel, Tolkien, Green Eireen und 6 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Quatsch Quark
  1. Schnepe
    Antworten:
    114
    Aufrufe:
    4.247

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden