Mysteriöse Zeichnung nach Meditation

ullimay

Neues Mitglied
Registriert
16. September 2002
Beiträge
22
Hallo Leute!

Zu meinem forumbeitrag habe ich ein bild hier hereingestellt. Es handelt
sich um eine zeichnung, die eine freundin von mir nach einer intensiven
meditationsübung gemacht hat (eine art rückführung - alphazustand). Sie hat
schon seit mindestens 10 jahren nichts mehr gezeichnet. Doch an jenem tag
spürte sie regelrecht den drang, etwas auf's papier zu bringen. Und jetzt
ist meine freundin natürlich brennend heiß daran interessiert, näheres über
das gezeichnete Bild in erfahrung zu bringen. Welchem Land könnte dieses
Muster zugeteilt werden? Vielleicht hat die zeichnung ja etwas mit einem
ihrer früheren leben zu tun???
Wäre wirklich nett, wenn ihr mir schreiben würdet, was euch zu dem bild
einfällt.

Ulli
 

Anhänge

  • zeichnung.jpg
    zeichnung.jpg
    98,8 KB · Aufrufe: 418
Werbung:

Kvatar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. Mai 2002
Beiträge
1.682
Deine Freundin sollte mal ernsthaft meditieren - oder einem Malkurs besuchen statt "Meditations-Darstellerin" zu spielen.

Die Zeichnungen sind wertlos, wenn sie das Wesen der Meditation nicht erfasst hat. Sie drücken keine Erkenntnis oder Einsicht aus, und so hat ihre Meditation ihr NULL geholfen. Schade um die Zeit.


Viele Grüße,
KTG
 

John Olford

Mitglied
Registriert
10. Juli 2002
Beiträge
594
Ort
Augsburg-Land, Bayern
Hallo Ulimay,

dieses Bild erinnert mich auch an eine islamische Kunstform. Weil religiöse Bilder von Personen sind nicht erlaubt in der Islam, Deswegen wandeln Sie oft ihre arabische Schrift in ein Art von Kunst. Diese Bild erinnert mich einige maßen daran. Versuche es mal bei

www.islamtoday.de

oder bei (unter Thema Islam)

www.web-arche.de/index1.html

deine Frage zu stellen.

Ich hatte mal eine ähnliche Frage und so habe ich innerhalb von eine Woche die Antwort darauf bekommen.

Manchmal bekommen wir solche Information aus der geistigen Welt um zu sehen ob wir uns die Mühe geben die Bedeutung heraus zu finden. Wenn wir dass tun, verbirgt sich oft ein „Ah-ha“ Erlebnis (eine Erkenntnis oder Einsicht ) dahinter (ähnlich wie ein Koan in die Zen-Buddhismus).

Liebe Grüße, John :)
 

Kvatar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. Mai 2002
Beiträge
1.682
Hi John,


die Querverbindung zum Koan ist nicht gegeben. Ein Koan hat keinerlei Bezug zu Geisterwelten und übermittelt keine Botschaften. Ich würde mich über mehr Vorsicht bei solchen Aussagen freuen.


Gruß,
KTG

P.S. Eine wichtige Frage: Hast Du eigentlich schon mal ein Koan gelöst ? Über Antwort würde ich mich freuen. :)
 

delphinos

Mitglied
Registriert
25. Februar 2003
Beiträge
122
Ort
Österreich Süd
Hallo!

Ich teile dir gerne mit, was die Zeichnung für mich ausdrückt. Die Meditation hat anscheinend nicht nur einen Kanal geöffnet, sondern gleich mehrere. Zeichnungen sind ja fast immer Botschaften des Unterbewußtseins,, bzw. sind Botschaften darin enthalten.

Deine Freundin hat nicht nur eine sehr detaillierte und erstaunlich genau Zeichnung produziert, sondern auch noch eine sehr künstlerische.

Alles wird dominiert, durch die Halbmonde, die eindeutig auf den islam hinweisen. Außerdem sind die Halbmonde so angeordnet, daß sie begrenzen, einsperren, wachen, sichern, drohen. Es gibt aus diesem Kreis scheinbar kein Hinauskommen. Auch drinnen scheint sich einiges im Kreis zu drehen.

Dennoch ist in der Mitte die Blume deutlich zu erkennen, die Blume scheint sie selbst zu sein. Vielleicht in diesem Leben oder in einem anderen, das ist leicht zu beantworten, weil du ja ihr jetzige Leben kennst, nehme ich mal an.

Sie hat sich im Kreis eingerichtet. Sie akzeptiert die drohenden Sicheln, die wie Wächter wirken. Aber dennoch hat sie Sehnsucht aus dem engen Kris hinauszukommen, nicht auszubrechen, nein sondern sanft und leise. Ähnlich dem Wasser, das aus einem Behälter fließt. Das Wasser zerstört den Behälter nicht.

Die Schönheit der Darstellung ist eine sehr innige Botschaft, das Leben nicht einzuengen, nicht zu begrenzen. In der Zeichnung darf man auch das ausdrücken, was man nicht sagen darf. das Unterbewußtsein kennt viele Varianten etwas auszudrücken.

Ich hoffe, meine Deutung gibt dir ein wenig Aufschluß.

Liebe grüße
delphinos

P.S: Übrigens suche ich weibliche Personen, die aufgrund eines Fotos etwas über die abgebildete Person sagen können. Bitte mir einfach ein e-mail senden. Danke.
 
N

noisette

Guest
Original geschrieben von ullimay
Zu meinem forumbeitrag habe ich ein bild hier hereingestellt. Es handelt sich um eine zeichnung, die eine freundin von mir nach einer intensiven meditationsübung gemacht hat (eine art rückführung - alphazustand). Und jetzt ist meine freundin natürlich brennend heiß daran interessiert, näheres über
das gezeichnete Bild in erfahrung zu bringen.

hast du deine freundin schon mal gefragt, welche assoziationen, deutungen und phantasien sie selbst zu diesem bild hat?

grüsse, n.
 
F

Floater

Guest
Ja, diese Zeichnung, sie ruft beinahe ...
... nach Ordnung
Nach Aufräumen.

Da ist viel, viel Chaos im Inneren.
so scheint es zu sein.
mir scheint es zumindest so.

Damit die Blume im Inneren aufblühen kann ...
... braucht es Platz ... Raum ...
für die B l ü t e .


Monde bilden für mich keine Verbindung zum Islam.
Der Mond ist der Mond ist der Mond...
Er führt nach innen

tief

tiefer

tiefer



_______________________________
((Ein Koan IST eine Botschaft...
...unnennbaren Inhalts))
 
F

Floater

Guest
sie strömen aus unseren Zellen, wie Wellen an den Strand. kommen von irgendwoher. sind immer alt. nie neu. ähnlich. unspektakulär.

(un)freie Assoziation ist die Kinderkrankheit des Menschen vor der stattgefundenen Erleuchtung;
sie ist nicht Licht, sie verdunkelt das Licht aus Dies/Jenseits

[associativity] - Gemisch, Masse, Zusammensetzung, im besten Fall: "Komposition" (aus ALTEN Teilen, allerdings und immer noch)


tiger.gif
 
Werbung:
F

Floater

Guest
Ja klar,
der CopaCagraner Humor ;-)) :party02:


Just for you :geschenk: :


Ein Stück von mir !




Und fachlich-thematisch hinreichlicher: Ja selbstverständlich ist selbiges empirisch festzumachen (wenn man es festmacht). Hättest Du mich nach dem Beweis gefragt, wär ich blöd dagstandn, aber so...

just look by yourself - und mach es fest. Denn die E r f a h r u n g zeigt eben jenes, oben angesprochene, Phänomen ja überdeutlich.
 
Oben