Mann springt von der Brücke

sunsetmaus

Mitglied
Registriert
30. Juli 2004
Beiträge
68
Ort
Oberhausen
:maus:
Kann mir bitte jemand beim Deuten helfen:
Ich fahr auf eine Fußgangerbrücke zu und ein Mann steht auf dem Geländer und springt runter, direkt auf sein Gesicht. Ich bleib stehen, greif zum Händy, und schau nach, wo und an welcher Straße ich mich befinde, um dem Rettungsruf Angaben machen zu können. Ich bin in dieser Stadt fast fremd.
Als ich mit der Polizei spreche, steht der Mann fast unverletzt, bis auf Schrammen im Gesicht auf, grinst mich an. Der Polizist sagt zu mir: machen sie sich keine Sorgen, dass passiert öfter hier in der Stadt mit den Leuten.

Vielen Dank

Claudi :danke:
 
Werbung:

sirverluk

Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
90
Ort
Ruhrgebiet
Hy Sunsetmaus,

die Träume haben meistens mit dem eigenen Selbst zu tun.Mit Ängste,Schwierigkeiten.
Man sagt man sehe sich selbst,obwohl es jemand anderes ist.
Die Brücke ist oft der Lebensweg.Wenn mann eine Brücke,oder jemand eine Brücke überquert hat erreicht man meistens seine Ziele,oder braucht keine Angst haben sein Momentanes Ziel(Vorhaben) zu verwirklichen.
Das vorherige herabspringen der Person ist vielleicht die Angst davor etwas nicht zu schaffen,oder es gibt da jemand anderen,bei dem/der du die Angst entwickelst er/sie könnte es nicht schaffen.
Der Polizist sagt dir vielleicht das du keine Angst davor haben brauchst.Im realen das du dir zu viele Sorgen machst.

Trifft das ungefähr zu??

Lieben Gruß Sirverluk.
 
Oben