Loslassen!

snowflake

Mitglied
Registriert
28. August 2003
Beiträge
250
Ort
Am rande von Wien.
Ja denke das, mit loslassen ist nicht so leicht, jeder sagt loslassen. aktzeptieren leichter gesagt als getan.
Ich denke wenn man selber nicht Betrofen ist, kann man dies Leichter sagen als derjenige selber, ja es stimmt loslassen , aber der schmerz den man hatt. Die Traurigkeit, all dies, was ist mit dem?? wo hin damit? wo hin? das ist es und das ist schwer, Verstehe maja sehr gut bin auch in selbiger lage. Doch schliesslich geht man durch den.sccchmerz. oder soll man sich ablenken, wie lange die salles ?? ds ist es wie lange und wie. denke das istd as schwerste, ich wiene heute noch sehr viel um meinen ex mann, dann lenke ich mich wieder ab und es hilft nichts, es tut weh wann hört es auf weh zu tun das ist Die Frage wann, Villeicht kann mir wer Raten nehme gerne Rat und hilfe an. danke euch alles liebe snowflake:winken5:
 
Werbung:
F

Filippo

Guest
Liebe Snowflake,

Du fragst: Wohin mit dem Schmerz? Ich habe festgestellt, dass es am Einfachsten ist zu ihm "Ja" zu sagen, ihn zu umarmen, ja, den Schmerz sogar zu lieben. Dann wird er in kürzester Zeit, wie von selbst, verschwinden, weil es gar keinen Grund mehr gibt, Schmerz zu empfinden, wenn Du gleichzeitig Liebe empfindest.

Liebe Grüße, Phil :)
 

snowflake

Mitglied
Registriert
28. August 2003
Beiträge
250
Ort
Am rande von Wien.
Ja villeicht hast du recht damit.werde es versuchen danke dir sehr und wünsche dir alles beste gruss snowflake:winken5:

Irgend was mach ich noch falsch mit namen einsetzten na ja werde s lernen die ist für filliop!:)
 
Werbung:
Oben