Kindheitstraum und ab....

L

lili

Guest
und dann noch heute

in diesem traum stehe ich an einer treppe oben und schaue runter (mir ist garnicht wohl bei der sache da ich weiss es ist nichts gutes)

von unten sehe ich einen gnom/zwerg die treppe hochrennen und er lacht (unfreundlich dreckig)

ich habe noch mehr angst und will in die wohnung rein aber es geht nicht der weg zu der türe ist ewig lang und hinter mir der zwerg

dann wache ich auf und habe herzklopfen bis zum halse und angst

kann mir jemand helfen diesen traum zu deuten ????

:danke:

liebe grüße lili
 
Werbung:

Yojo

Mitglied
Registriert
21. April 2004
Beiträge
327
Ort
Nähe Nienburg/Weser
dieser Gnom steht für eine Verletzung, oder unzureichende Entwicklung in deiner Kindheit. Es ist wie das "verletzte Kind" in dir welches sich immer wieder meldet. Da du von dem Gnom träumst, auch jetzt noch, denke darüber nach welches Gefühl in der Mangelware ist. (Geborgenheit, Sicherheit, Selbstwert, ...). Was macht dir immer wieder zu schaffen? Das ist der Gnom, er bedroht dich vor deiner Wohnung, bedroht also deine psychische, innere Integrität.

Wenn du herausgefunden hast, was der Gnom ist, stelle dich dem fehlenden Gefühl in dir, und überwinde den Defizit. Ersetze Selbstvertrauen durch Gottvertrauen, das hilft am besten. Der Gnom wird dann aus deinen Träumen verschwinden, und das Gefühlsdefizit aus deinem Leben.

Alles Liebe von Yojo
 
Werbung:
L

lili

Guest
Danke Yojo

von dieser seite habe ich das noch garnicht betrachtet :rolleyes:

ich denke du hast genau den punkt getroffen damit
von meiner kindheit weis ich leider so gut wie garnichts mehr
mhmmmm werde mir das ganze durch den kopf gehen lassen

vielen dank nochmals

liebe grüße lili
 
Oben