Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Katze entlaufen

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Gauloise63, 15. Oktober 2018.

  1. Gauloise63

    Gauloise63 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo, Ihr Lieben,

    ich hab' keine Ahnung, ob ich in diesem Forum richtig bin. Notfalls bitte ich die Amins, den Beitrag zu verschieben.
    Und entschuldigt bitte, dass ich zuerst meine Frage stelle, ohne mich hier vorgestellt zu haben: ich hole das gaz sicher nach! Nur ist mein Anliegen gerade sehr dringend...


    Es geht um Folgendes:
    Meine Tochter und ihr Freund haben sich vor ca. 2 Wochen eine Katze aus dem Tierheim geholt.
    Sie wohnen im 3. Stock eines Wohnhauses, die Katze ist eine Stubenkatze und kann auch nicht 'raus (kein Balkon, kein Garten).
    Nun waren meine Tochter und ihr Freund eine Übernachtung weg und als sie gestern morgen nach Hause kamen, war die Katze weg!
    Nur haben die zwei überhaupt keine Ahnung, wie die Katze aus der Wohnung 'rauskommen konnte?!
    Und es ist nur eine 2-Zimmer-Wohnung mit 35m² - so viel Platz zum Verstecken hat die Katze doch gar nicht!
    Aber sie muss weg sein, weil weder das Futter, noch ihre Lieblingsleckerlis angerührt wurden und die Katzentoilette auch nicht benutzt wurde.

    Kann mir bitte irgendjemand weiterhelfen????

    Herzliche Grüsse Euch allen
     
  2. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.232
    Wenn die Fenster alle zu waren, muß die Katze ja noch da sein.
    Katzen können sich an den unterschiedlichsten Plätzen verstecken, möglich, daß sie dort nicht mehr rauskommt, also sucht die Wohnung nochmal gründlich ab, auf und unter allen Betten, Kästen, Sofa nachschauen, hinter alle Möbel, alles überprüfen, was schachtelähnlich ist.
     
  3. Gauloise63

    Gauloise63 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    14
    Danke für Deine Antwort,

    naja, das Fenster war gekippt - aber der Spalt ist nur gering, das Fenster hat keine Fensterbank und ist im dritten Stock! Ist also unwahrscheinlich - aber möglich!
    Wenn die Katze da 'runtergefallen wäre, dann hätte sie das nicht überlebt. Aber der Hausmeister hat nichts gesehen und nichts gehört.

    Und dann ist da, wo die Abflussrohre sind, ein Loch in der Wand, aber dann müsste die Katze ja irgendwo in der Wand festhängen? Ist also auch unwahrscheinlich.

    Andererseits: wenn kein Futter angerührt wurde und das Katzenklo nicht benutzt wurde, dann muss sie doch weg sein? Dass sie 'mal nichts isst, das kann ich mir ja noch vorstellen, aber wenn sie irgendwohin ihr Häufchen machen würde: das würde man doch riechen?!

    Viele liebe Grüsse
     
  4. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.232
    Natürlich kann eine Katze bei einem gekippten Fenster raus, sowas ist generell gefährlich für Katzen. Kann gut sein, daß die Katze runter gefallen ist und jemand hat sie gefunden und zum Tierarzt gebracht.

    Wie groß ist das Loch? Katzen können durch sehr kleine Öffnungen, wenn der Kopf durchpasst, geht auch der Körper, und ein Katzenkopf ist nicht so groß. Wenn die Katze in der Wand festhängt, dann habt Ihr ein Problem.
     
  5. Gauloise63

    Gauloise63 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    14
    Hallo Loop,

    Danke für Deine Antwort.
    Sie war tatsächlich in der Wand! Die Feuerwehr hat sie 'rausgeholt - aber frag' mich nicht wie!
    Meine Tochter wohnt ja nicht mehr zu Hause und sie wollte sich jetzt sinnvollerweise lieber um die Katze kümmern - und nicht mit mir telefonieren!

    Dass gekippte Fenster gefährlich sind für Katzen weiss ich nur zu gut: vor zig Jahren hatte sich im Sommer 'mal eine fremde Katze in unser Haus ins Obergeschoss geschlichen und wollte dann abends wieder 'raus. Was wir erst gemerkt haben, als wir ein klägliches Miauen hörten: die Katze steckte in dem gekippten Fenster fest! Als wir sie 'rausholten sah es aus, als hätte sie die Hüfte ausgehângt. Aber es wurde alles ganz schnell wieder gut - Gott sei Dank! Seither habe ich meiner Tochter, die erst viele Jahre danach zur welt kam, eingebleut, niemals ein Fenster zu kippen - wenn eine Katze im Haus sein könnte. Und kaum ist sie ausgezogen....naja, JETZT wird sie das wohl nicht mehr machen.

    Also alles ist gut!
    Habt 1000 Dank!

    Herzliche Grüsse Euch allen!
     
    tantemin und Loop gefällt das.
  6. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.232
    Werbung:
    Das freut mich, daß Ihr sie gefunden habt! (y)

    Wäre vielleicht gut, wenn Deine Tochter sich Rat sucht bei jemandem, der sich mit Katzen gut auskennt, damit sie dann die Wohnung katzensicher machen kann. :)
     
  7. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.145
    Das Loch wurde, hoffentlich, abgesichert?
    Gekippte Fenster kann man absichern, allerdings verhindert das nicht, dass z.B. eine Biene oder Wespe rein kann und die Katze gestochen wird.
    Ich habe es zwar noch nie erlebt, aber manche Katzen knabbern gern an Kabeln, diese doch bitte so verlegen, dass die Katze nicht da ran kann oder Kabelschoner drüber ziehen, über die Kabel.
    Zimmerpflanzen sind auch so eine Geschichte, am besten nur ungiftige Pflanzen halten.
    LED-Kerzen zur Weihnachtszeit sind vielleicht nicht so romantisch, verhindern aber Fellbrand.
    Beim Tannenbaum lieber das Kunstmodell wählen, denn die ätherischen Öle können für Katzen schädlich sein und auch nur katzenfreundliche Haushaltsreiniger benutzen.
    Dass Medikamente für Zweibeiner weggeschlossen gehören und nicht für Tiere benutzt werden, sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

    Gruß

    Luca
     
  8. Gauloise63

    Gauloise63 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    14
    Hallo, Ihr Lieben,

    meine Tochter ist mit Katzen aufgewachsen, genauso wie ihr Freund auch!
    Aber es ist ihre erste Wohnung und ihre erste Katze, für die sie nun alleine die Verantwortung tragen.
    Ich bin mir sicher, dass sie aus dieser Sache gelernt haben.
    Die Katze ist aber auch so extrem menschenscheu, dass sie von ihrem Vorbesitzer nach 4 Monaten wieder abgegeben wurde :( .
    Die Leute aus dem Tierheim vermuten, dass sie ein traumatisches Erlebnis mit Menschen hatte. Ich hoffe, dass sie es überwinden kann und Vertrauen findet.

    Viele liebe Grüsse,
    die "Katzenoma"
     
  9. Suchira

    Suchira Guest

    die arme Katze, alleingelassen und eingesperrt ohne Balkon ohne Garten, wie sadistisch muss man denn sein, eine Katze braucht Auslauf und Natur, keine Stube.
     
    Wanadis gefällt das.
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    23.010
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Wenn sie es nicht anders kennt wird sie es nicht vermissen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden