Is es das schon oder doch nicht.

Illusion

Neues Mitglied
Registriert
21. Dezember 2004
Beiträge
4
Ich hab jetzt zum 2ten mal versucht eine Astralreise zu starten. Ich hab mich entspannt in mein Bett gelegt, meine Augen geschlossen und mich vorerst einmal versucht zu entspannen. Dann hab ich begonnen daran zu denken das ich aus meinen Körper austreten will. Nach ein paar Minuten begann ich dann auch schon etwas zum spüren (glaub ich). Es war zuerst einmal ein leichtes Kribbeln bis hin zu eine Art ziehen. Das Problem war das ich, sobald ein ungewöhnliches Gefühl aufkahm sich meine Augen und mein Atem verkrampfte und mich hinderten aus meinen Körper auszutreten.

Kann mir vielleicht irgendwer ein paar kleine Tipps geben? :danke:
 
Werbung:

Illusion

Neues Mitglied
Registriert
21. Dezember 2004
Beiträge
4
Danke für den Tip!!!

Aber kannst du mir da trotzdem ein bisschen weiterhelfen und mir vielleicht verraten auf welche Art und Weise ich das machen könnte? :confused4

THX im Vorhinen :guru:
 

Bijoux

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. August 2004
Beiträge
2.383
Illusion schrieb:
Ich hab jetzt zum 2ten mal versucht eine Astralreise zu starten. Ich hab mich entspannt in mein Bett gelegt, meine Augen geschlossen und mich vorerst einmal versucht zu entspannen. Dann hab ich begonnen daran zu denken das ich aus meinen Körper austreten will. Nach ein paar Minuten begann ich dann auch schon etwas zum spüren (glaub ich). Es war zuerst einmal ein leichtes Kribbeln bis hin zu eine Art ziehen. Das Problem war das ich, sobald ein ungewöhnliches Gefühl aufkahm sich meine Augen und mein Atem verkrampfte und mich hinderten aus meinen Körper auszutreten.

Kann mir vielleicht irgendwer ein paar kleine Tipps geben? :danke:
Hallo Illusion,
was du da erlebt hast, ist ein trancefoermiger Zustand des Koerpers oder ein beginnender.
Das erlebt man sehr schnell beim autogenen Training z.B., hat aber mit Astralreisen leider nullkommanix zu tun.
Da musst du schon weiter ueben!
Das Dumme ist, dass manche Menschen spontan ihren Koerper verlassen, oft sogar gegen ihren Willen und andere es nach ein paar Tagen Uebung packen und wiederum andere gar nicht.
Ich las von jemandem, der sich seit 12 Jahren jeden Tag darum bemueht, seinen Koerper zu verlassen!
Er hat alles gelesen, was es zum Thema gibt und saemtliche Methoden ausprobiert, es geht einfach nicht!
Sooo einfach ist das naemlich nicht.
Ich selber konnte es mal vor einigen Jahr ca. 1 halbes Jahr lang, dann verliess mich diese Faehigkeit, die ich mich vergeblich bemuehe, wieder zu aktivieren.
Warum das so ist, weiss ich leider nicht.
Aber lass dich nicht entmutigen, viele schaffen es durch fleissiges Ueben!

Bijoux
 

Bijoux

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. August 2004
Beiträge
2.383
RaZIel999 schrieb:
Fang am Besten mit dem "Luziden Träumen" :sleep2: an, ist ne Art Vorstufe ( wenn man das so nennen kann ) :)

Alles Liebe

RaZIeL
Auch luzide Traeume sind nicht einfach so hervorzurufen, nur, weil man es moechte!
Schoen waers ja ;)
Eine Vorstufe sind sie auch nicht, es sind exakt Astralreisen aus einem Traum heraus.
Ich kenne alle drei. Lucide Traeume, in denen mir klar war, aha, ich traeume, daraus entstehend out of body Erlebnisse und OOBs aus dem "Stand" heraus.
Lang, lang ist's her, leider! Es klappt einfach nicht mehr :(

Bijoux
 

Ritter Omlett

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. November 2004
Beiträge
2.899
Ort
Wien
hi

Versuch jeden Tag auf dem Rücken einzuschlafen und vorher wünscht du dir, dass dir die Möglichkeit für Astralreisen gegeben wird, weiter brauchst du nichts zu tun. Meditiere auch ein wenig, wenn es deine Zeit zulässt. Nach einigen Tagen, Monaten oder sogar Jahren wird es klappen, dem Wunsche Astralreisen zu machen wird entsprochen und kann jeder machen, der offen dafür ist.
 

Bijoux

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. August 2004
Beiträge
2.383
Hallo Lich und Ritter Soletti!

Ihr schliesst von euch auf andere, leider :(
Fuer manche Menschen ist es einfach, luzide Traeume und Out of Body Erlebnisse hervorzurufen und die raten dann genau das, was ihr sagt.
Glaubt mir, ich kenne das alles, habe alles ausprobiert!
Ich glaube zu wissen, nicht warum es bei mir nicht mehr klappt, sondern warum es vor Jahren geklappt hat!
Da ging es mir sehr sehr schlecht, mein Leben hing an einem seidenen Faden, ich stand bewusstseinsmaessig fast schon im Jenseits. Ich waere am liebsten ueberhaupt gestorben.
Da war mein feinstofflicher Koerper oder meine Seele nicht mehr fest im materiellen Koerper verankert und tat sich leicht damit, auszusteigen. Ich brauchte diese Erlebnisse, diesen Trost, ganz dringend!
Das hat sich geaendert.
Ich bin an sich ein praktischer bodenstaendiger Mensch, dessen Kopf zwar in den Wolken schwebt, dessen Fuesse aber die Erde nicht verlassen.
Deshalb ist es fuer mich - glaube ich - nicht vorgesehen, dass ich einfach so meinen Koerper verlasse.
Ich glaube, dass das geht, habs ja selber an die 50 mal erlebt, ich habe keine Angst davor, nichts hemmt mein Bewusstsein, aber dieses scheint mir zu signalisieren: bleib schoen hier, es soll nicht sein, dass du dauernd abzuhaust ;)
Denn das war es fuer mich damals: eine Flucht, weil ich das Leben nicht mehr ertragen konnte mit dem, was es mir bot.

Ich mag damit falsch liegen, aber so habe ich es mir zurecht gelegt und erklaert.
Ich uebe immer noch, nicht jeden Abend, aber oft, und meditieren tu ich ja sowieso, ich bin kein Neuling!

An sich wuensche ich mir sehr, es wieder zu erleben, es war so phantastisch und es hat immer den folgenden Tag gewaltig ueberstrahlt.
Aber wahrscheinlich soll ich dieses Strahlen anders entwickeln?

Bijoux
 
Werbung:

Bijoux

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. August 2004
Beiträge
2.383
... ich moechte hinzufuegen, dass ich mit meinem Erklaerungsversuchs keine allgemein gueltige Regel aufstellen moechte!
Ich denke nicht, dass es einem Menschen generell schlecht gehen muss, damit er OBE faehig ist, nur bei mir schien das vor einigen Jahren so zu sein.
Vielleicht aendert sich das nochmal, schon deshalb, weil ich es mir so sehr wuensche! Aber das reicht nicht aus bei mir.
Ich muss wohl regelrecht besessen oder verzweifelt sein, bzw. mit einer gewaltigen Emotion dahinter stehen, und die ist einfach nicht mehr so stark da.

Bijoux
 
Oben