Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ich bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Isabell_, 28. Juni 2019.

  1. Isabell_

    Isabell_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2019
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo, ich bin die Isabell.
    Ich habe eine Frage, kann sie aber nicht zuordnen und frage mich wie ihr alles einschätzt.
    Dann fang ich mal von vorne an.
    Als ich ungefähr 9 Jahre alt war, hatte ich das erste mal mit dem Thema etwas zutun.
    Ich habe geträumt das mein Opa stirbt in einem fremden Land (China) , obwohl ich garkein Zusammenhang mit dem Land habe. Mein Opa war ca. 69 Jahre alt und noch top fitt. Keine Krankheiten oder andere Symptome. In dem Traum haben wir ihn beerdigt mit einer Zeremonie. Als ich das meine Eltern erzählte meinten sie zu mir, dass wenn man vom Tode träumt lebt derjenige noch lang. Ich ahnte nichts, mein Opa kam zu Besuch wie immer und wir gingen Eis essen. Nach einiger Zeit erzählte ich ihm das und er sagte genau das gleiche. Drei Tage später war seine Aorta gerissen und er stab daran. Natürlich konnten meine Eltern und ich das nie vergessen.
    Als ich dann älter wurde ging mein Vater zu einem Arztbesuch und meine Mutter und ich waren allein Zuhause. Ich ging aus mein Zimmer und sah Beine die in die Küche gingen. Es ging so schnell das ich warscheinlich nur Die Beine sah, anders kann ich mir es nicht erklären. Ich fragte meine Mutter ob mein Vater noch hier war aber sie antwortete nein. Mir war etwas komisch. Ich träume sehr oft schreckliche Sachen (Gegenwart) das jemand vor meinem Bett steht oder andere Sachen, die ich nicht erklären kann. Die träume brechen regelmäßig ab wenn die Person in meinen Träumen mit mir reden möchte. Auch gewisse Gegenstände die mein Vater durch den Flohmarkt sich kauft sind eigenartig. Manchmal denke ich ich merke i.welche Impulse durch die Gegenstände. Ich verstaue die Sachen, womit ich solche Erfahrungen gemacht habe i.wo zu verstauen wo ich sie nicht mehr sehe. Manchmal habe ich das Gefühl einfach beobachtet zu werden in bestimmten Räumen. Ich kann auch nicht Abends in den Spiegel gucken, aber da denke ich einfach nur das es ein Tikk von mir ist. Sonst könnte ich nicht einschlafen.

    Wäre schön wenn ihr meine Sachen einschätzen würdet. Ich bin echt dankbar das es diese Seite gibt.
    LG Isabell.
     
    ABvonZ gefällt das.
  2. ABvonZ

    ABvonZ Guest

    Symbolisch gilt China als die Kultur, in der die Polarität aufgehoben ist, wie es das Ying und Yang zeigt, die Vereinigung zweier Gegensätze.

    Mag die 9 ein Teil des Ganzen sein. Siehe ihren Schwung, es fehlt ihr was zur Ergänzung, sie ist nur in sich gekehrt. Die neun macht einerseits alles neu, andererseits fehlt dem Neumachenden der Ausgleich zwischen Neuem und Altem, zwischen Leben und Tod.

    Kannst du das rausfinden, ob's stimmt? 69 würde nämlich gut passen, denn die Figur der neun hat als den sich ganz genau einschmiegenden Gegenpol die sechs. Zusammen angeschmiegt sehen sie dem Ying und Yang sehr ähnlich. Eine Vereinigung der Gegensätze.

    Drei Tage sind die Zeit der Initiation. Eins und zwei ergeben als Gegenpole ein Ganzes, von der drei dargestellt, die eigentlich eine eins ist. In der Symbolsprache sind beide letztlich eins.

    Symbolisch muss etwas irgendwann begraben werden, einen Tod finden, es muss, ist die Zeit reif, einen Abschluss finden, einen krönenden, der nur durch eine Zeremonie gewürdigt werden kann, um wieder nach einiger Reifungszeit im Tode einen neuen Anfang innerhalb eines spiralartigen Kreislaufs auf nun etwas höherer Ebene zu beginnen, so der Vereinigung sich zu nähern und zu nähern ...
     
  3. TanjaF

    TanjaF Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2019
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Hallo Isabell, ich spüre so viel Angst bei dir... Wovor genau hast du denn Ansgt? Du bist in Sicherheit und es kann dir nichts passieren. Du bist auf der Seite der Lebenden und die auch wenn Geistwesen dich vielleicht beobachten, sollen sie das machen. Wenn du bereit bist, wirst du mit ihnen kommunizieren :)
    Ich habe eine kleine Übung für dich, damit du dich sicherer fühlst und ein gutes Gefühl hast:

    Visualisiere du stehst in einem Schiff. Nicht am Deck, sondern unten, so die Luken sind. Geh zu jeder einzelnen Luke hin und verschließe sie. Du kannst sie optional auch zunageln oder einen Kübel voll mit Kleber drüberlaufen lassen. Schau, dass wirklich alles zu ist - jede Luke, jeder Durchgang. Danach solltest du dich schon wesentlich besser fühlen :) Wenn du dich ins Bett legst kannst du deine Augen schließen, und um dein Bett herum eine goldene Lichtkugel visualiseren. Optional kannst du deinen Schutzengel oder Erzengel Michael darum bitten, auf dich und deine Seele acht zu geben.

    Wenn du irgendwann den Mut hast deine Gabe zu nutzen, kannst du deine Luken wieder öffnen und du wirst wieder alles um dich herum spüren :)
    LG Tanja
    __________________________________________________________-
    https://www.gofundme.com/f/dream-of...31161,29-6ca6eb46c63648f4&pc=ot_co_campmgmt_w
     
    Lessinghexe gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden