Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Harter Tobak

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Fluse75, 15. September 2020.

  1. Fluse75

    Fluse75 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    510
    Ort:
    Lummerland
    Werbung:
    Moinsen,

    Je länger diese Jahrhundert-Konstellation dauert, desto massiver habe ich den Eindruck, dass sie den Gürtel enger und die Zügel immer mehr anzieht.

    Da ich um mein Talent weiß, mit Anlauf in Situationen zu schlittern, die anschließend nur mit großer Beharrlichkeit wieder in sicherere Fahrwasser zu bringen sind, wollte ich Euch mal fragen, ob Euch das in diesem Jahr genau geht.
    Natürlich hat jeder mal Zeiten in denen es beruflich nicht vorwärts geht - egal was man versucht.
    Oder in Liebe, Beziehung und Freundschaft quitscht es unschön in der Mechanik.
    Auch übel und mitunter angsteinflößend sind gesundheitliche Sorgen.

    Was aber, wenn alles aufeinmal da ist.Wenn es auf ganzer Linie ans Eingemachte geht.
    Ja klar, es wäre ja den Namen nicht wenn es nicht heftig wäre. Aber es macht ja auch keinen Sinn nur Dauerbaustellen in jede Himmelsrichtung zu setzen ohne Hinweise für die Entwicklung von Lösungen.
    Ich rede nicht von Happy End- es wäre nur schön, wenn mir mal einer von Euch sagen könnte aus welcher Ecke denn der so dringend gesuchte Silberstreif am Horizont kommt. Alle Horoskope der letzten Monate- egal ob Begegnungs oder Stundenhoroskop konnte ich zwar deuten- aber es kam nur das Schlechte dabei heraus.
    Das grenzt doch schon an mega-mieses-Karma. Ich versteh das nicht. Wie kann man denn vom Zeitpunkt so grundsätzlich daneben liegen?

    Liebe Grüße Fluse
     
    pisces, Rockrose85 und Opalregen gefällt das.
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    13.995
    Hallo Fluse,
    das tut mir leid, dass du zur Zeit in einem Trümmerfeld stehst. An Karma glaube ich allerdings, in deinem Fall, nicht. Das wäre zu einfach. Könnten nicht in diesem Leben bestimmte Entscheidungen "falsch" getroffen worden sein? Mit "falsch" meine ich im Sinne einer zu machenden Lernerfahrung.
    Das ändert natürlich nichts an dem Gefühl in einer Sackgasse zu stecken. Ich kenne dein Horoskop nicht, aber ich würde zunächst mal schauen, in welchen Lebensbereichen sich genau die Baustellen befinden und wie sie entstehen konnten. Vielleicht bist du an irgendeiner Stelle auf deinem Lebensweg mal falsch abgebogen und daraus ergibt sich dann ein ständiger Schlamassel? Erfahrungsgemäß bringen Neptun-Transite oft falsche Entscheidungen ans Licht. Es braucht meist aber auch einen Saturn-Transit um wieder auf die gerade Spur zu kommen und Veränderungen real sichtbar zu machen.
    Halte die Öhrchen steif, nach jedem Tief gehts auch wieder nach oben. Das ist ein universelles Gesetz.

    lg
    Gabi
     
    pisces, flimm und Aember gefällt das.
  3. .:K9:.

    .:K9:. Guest

    Wenn Situationen beschissen sind, sind es nicht die Situationen selbst. Du kannst das einsortieren in Horoskope, Tarotkarten o.ä., dann findet Dein Verstand eine Erklärung. Oder Du hörst auf, die Situation beschissen zu finden. Das ändert zwar nichts augenblicklich, aber Deine Bindung zu dieser lockert sich, wenn Du keine Erwartungshaltung einnimmst. Es ist wie es ist, don ´ t worry , be happy. Viele bekannte Köpfe machen sich über solche Situationen lustig oder nehmen sie mindestens nicht wichtig. Bei YouTube gibts sicher was passendes von Eckhart Tolle, Mooji o.ä., schau Dir das mal an.
    Ansonsten hab ich auch was für Deinen Kopf: wenn alles zerbricht ist Platz für etwas neues und das alte hat ausgedient :thumbup: Drängen hilft nix, es kommt, wann es Lust hat.
     
    Elementezauber, DarkEmpath und Ivanak gefällt das.
  4. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.389
    Ort:
    HIer
    Hört sich esoterisch und allgemein gut an- aber ich weiss nicht, ob man das generell pauschal immer sagen kann. Z.B. wenn jemand zur Prostitution gezwungen wird - oder das einem Kind jahrelang durch Erwachsene passiert.

    Dann würde ich das mehr als beschissen nennen. Auch wenn es darum @Fluse75 hier jetzt speziell wohl nicht geht.

    Aber eine Frage nach astrologischer Erklärung hier durchaus legitim ist und man sich wenigstens auf diesem Forum dafür nicht rechtfertigen muss- wenn man eine astrologische Erklärung und keine allgemeine Meinung möchte.

    .
     
    Rockrose85, Ivanak, Steinböckin und 3 anderen gefällt das.
  5. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.389
    Ort:
    HIer
    Hallo Fluse,

    ich habe ehrlich gesagt nicht genau verstanden worum es dir geht.

    Transitemässig -bist du ja jetzt gerade noch nicht sehr in die Mangel genommen - das wäre eher erst im nächsten Jahr.

    Aktuell t-Uranus Quinkunx zu deinem Pluto in H3- Denken - und T-Jupiter Sextil zu deinem Jupiter in Haus 8.

    .
     
    Ivanak gefällt das.
  6. Fluse75

    Fluse75 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    510
    Ort:
    Lummerland
    Werbung:
    Hallo Gabi und K9

    vielen Dank für Eure Rückmeldung.
    In dieser Theorie denkend suche ich nach Lösungen. Natürlich ist das Leben leichter, wenn man sich selbst dazu anhält die Dinge die passieren als Fact zu sehen und auch abseits davon dankbar zu sein, für die positiven Dinge und seien sie auch noch so klein.
    Meine Daten stehen in meinem Profil und die Radix sieht der derzeit so aus:

    upload_2020-9-15_12-33-45.jpeg

    Wie man sieht wandern Saturn, Pluto und Juiter durch H6, haben alle meinen Radixmars passiert.
    In Kombination mit Uranus, der schon ein paar Monate in H10 steht.
    Neptun steht auf Jupiter Ende 8. Haus.
    Den Spruch kenne ich auch- in Momenten wo ich tatsächlich und wirklich Angst habe, ist das ein sehr zynischer Satz.

    Liebe Grüße
    Fluse
     
    Scintillam und Green Eireen gefällt das.
  7. Fluse75

    Fluse75 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    510
    Ort:
    Lummerland
    Hallo Red Eireen,

    vielen Dank für Deinen Post.
    Meine Mutter liegt nach einer 7 stündigen Krebs-OP an den weiblichen Organen im KH und auch ich habe eine unschöne Diagnose vom Arzt erhalten.
    Es wird hier zwar nicht von Krebs gesprochen- aber es kann durch die virale Belastung einer daraus entstehen-. Auch bei mir ist eine OP geplant.
    Das ist zwar alles viel viel kleiner bei mir- aber ich habe trotzdem Angst was da noch kommt. Und das nicht nur für mich sondern auch die Entwicklung insgesamt. Werde ich wieder gesund? wird Mama wieder gesund? Wie bekommen wir das mit der Pflege und Versorung der Eltern hin? Ich hab da kein Karusell im Kopf- das ist ein Propeller!!

    Ich suche seit fast einem Jahr nach einem neuen Job und habe auch ab und an Vorstellungsgespräche, aber finde trotz Qualifizierungsmaßnahmen in Datev während Corona keinen neuen Arbeitsplatz. Von irgendwas muss ich meinen Teil der Fixkosten in meiner Ehe bezahlen.

    Apropros Ehe- die ist durch diese ganzen Dinge auch belastet, dabei ist mein Mann sowas wie der Fels in der Brandung für mich.

    :eek:
    wie jetzt, das wird noch schlimmer? Irgendwann muss es doch auch mal fertig sein.

    Liebe Grüße
    Fluse
     
  8. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.389
    Ort:
    HIer
    Oh....ja -da kann ich dich gut verstehen, liebe @Fluse75 - da hast du mein Mitgefühl..

    Es gibt Zeiten, wo alles auf einmal kommt- dass es einem zuviel wird- man das Gefühl hat in ein schwarzes Loch geraten zu sein.

    Aber immerhin hast du noch einen Fels in der Brandung- musst da nicht alleine durch - das ist auch viel wert.

    Das Schlechte an nicht ausgelöstem Saturn als Herrscher von H6 bei dir- ist dann zwar im Moment kein neuer Job- aber das Gute wäre dann auch - ernsthafte Krankheit wäre damit auch nicht aktiviert als Thema.

    .
     
  9. Fluse75

    Fluse75 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    510
    Ort:
    Lummerland
    Hallo Red Eireen,

    vielen Dank für Deine mitfühlenden Worte.
    Und ja Du hast recht offenbar ist in diesem Fall beides angesprochen- Kranheit und Arbeitstätigkeit.

    Mich würde nun interessieren, wann generell beide Themen ausgelöst werden und wann nur eins davon.
    Denn bisher war es ja glücklicherweise so, dass sich zwar immer mal wieder die berufliche Situation/ der Job geändert hat, aber es war nicht konsequent mit dem Thema Gesundheit verknüpft. Also jedenfalls nicht so ernsthaft, dass es eine bedrohliche Krankheit im Spiel war.
    Das war erst seit 2018 mit der ersten Gürtelrose- obwohl das auch nicht so heftig ist wie die Sorgen, die ich mir gerade mache.

    In einem Deiner vorherigen Post hast Du mir mal geschrieben, dass ich durch die Verbindung Saturn H12 im Krebs ein "sich raus nehmen" über Krankheit löse. Also heftige Erkältung, Hexenschuss, Magenschmerzen, Kreislaufprobleme- also diese somatischen Bilder kenne ich. Das kann aber doch auch nicht die Lösung sein. Wenn's ich keine Wege mehr sehe bzw auf Grund von Selbstwertproblemen krank zu werden.

    Dass mein Mann so zu mir steht ist wirklich mein ganz großes Glück- dennoch fällt es mir schwer dieses Glück in seiner völligen Breite anzunehmen.
    Mir ist es ein großes Bedürfnis hier nicht nur einseitig zu nehmen, sondern geben zu können.
    Wenn ich aber nun "beschädigt bin", nicht gleichwertigen Anteil, geben kann und deshalb immer mehr die Sorge da ist, dass wir das was wir uns gemeinsam matriell erarbeitet haben verlieren, weil ich nicht mehr liefer, dann fühle ich mich sehr, sehr schuldig und schlecht.

    Mein sehr optimistischer Mann sagt zwar immer, dass er keinerlei Befürchtung hat, dass wir irgendwas verlieren, weil er weiß, dass seine Frau Fluse notfalls irgenwelche Hilfstätigkeiten machen würde.
    Das zeigt zwar einerseits das Vertrauen, dass mein Mann in mich hat- löst aber das Problem nicht.

    Liebe Grüße
    Fluse
     
    Green Eireen gefällt das.
  10. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.389
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Dein Saturn als Herrscher von H6 - Arbeit und Gesundheit kurz vor der Spitze H12 und Mars kurz hinter der Spitze von H6 als Herrscher von H 10 in Opp dazu - sind beide ein Leistung bringen wollendes Duo- fast genau auf der Gesundheits- und Heilungs-Achse 6/12.

    Wenn du keine Leistung da draussen bringen kannst und darfst- empfindest du dein Leben als sinnlos und läufst innerlich die Wände hoch.. Diese Stimmung kann sich aggressiv bis destruktiv dann auch auf deine Gesundheit auswirken - dass dein Körper dich hört und deine inneren Gedanken umsetzt.

    Fast tödlich - noch nicht Krebs- ist eine Aussage- die du darunter und dahinter liegend dir selbst gegenüber vorher wohl sinngemäss ausgesprochen hast (?).

    Du willst beschäftigt sein - wenn nicht mit Arbeit- dann mit etwas anderem. OP ist Mars - das Messer- das bei dir im 6. Haus jetzt noch kein anderes Betätigungsfeld gefunden hat. Du das nicht akzeptieren kannst. Hattest du nicht aber auch selbst vorher gekündigt- weil du da auch etwas nicht aushalten konntest ? Nicht zuerst einen neuen Job gesucht hast und für einen fliessenden Übergang für dich gesorgt hast ?

    Dein Mann als Retter ist da für dich keine Option - weil du und dein Naturell nicht so angelegt bist.

    Glaub mir ich kann dich da gut verstehen.

    .
     
    pisces und Ivanak gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden