Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Genauere Informationen über das Grimoire of Pope Honorius III?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Belargonie, 1. Juni 2021.

  1. Belargonie

    Belargonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2021
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    vor vielen Jahren kam ich dazu das Grimoire of Pope Honorius zu lesen und finde es seither unheimlich interessant. Meine Ausgabe ist von Trident Books aus 1999. Leider fand ich zu einigen Fragen bisher keine Antworten und hoffe darauf, dass vielleicht jemand von euch mehr dazu sagen kann.

    A) In erster Linie ist mir unklar ob es nun dazu dient gute Geister zu beschwören, die einen während eines Exorzismus beschützen oder ob es um die Beschwörung von Dämonen geht oder beides.

    B) Sind die Schriftzeichen, die bei vielen Namen verwendet werden, alt-deutsche Schriftzeichen? Im Anhang ein Screenshot
    [​IMG]

    C) Wie deutet man die Symbole aus dem 2. Anhang richtig? Habe hierzu >diese Seite< gefunden, kann die vorhandenen Symbole aus dem Grimoire aber nicht wirklich deuten.
    [​IMG]

    Ich freue mich sehr über eure Hilfe :)
    Besten Dank vorab & LG, Bela
     
  2. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    1.260
    Man muss sich hineinfühlen, also man muss sich mit den Zeichen verbinden, für so etwas muss man allgemein in der Lage sein Energien wahrzunehmen. Es kommt aber auch auf den Sinn und Zweck der Symbole an, also ob es der eigenen Entwicklung dienlich ist, man kann sich nämlich nicht immer mit etwas verbinden. Gibt Menschen die können sich mit allem verbinden, dass vermischt sich dann aber stark mit den eigenen Energien, da wird dann also oft nur der eigene Bezug interpretiert, was dann wenig mit dem Symbol zu tun hat. Oft wird man dann mit negativen Energien konfrontiert, dass ist in Wahrheit ein Zeichen von der geistigen Welt, dass man für so etwas nicht bereit ist, bzw. dass man seine eigenen Energien nicht im Griff hat.

    Ich denke mit Exorzismus sind Besatzungen gemeint, es handelt sich also hierbei um ein Schutzritual. Echte Schutzritualen werden einen beinschränken, dass funktioniert also nur bei Menschen, die nicht in der Lage sind sich bestimmten Herausforderungen zu stellen. Manchmal ist so ein Weg nun mal das beste für einen, dementsprechend sah das dann auch vorher aus, aber von echter Magie kann man immer profitieren.

    Ich weiß jetzt nicht ob du davon ausgehst, das Dämonen keine guten Wesenheiten sind, weil das ganze ja offensichtlich christlich geprägt ist. Für mich persönlich ist das jetzt kein Widerspruch, aber es kann ja sein, dass da etwas nicht ganz passt. Gerade ältere Rituale haben meistens kryptische Beschreibungen und sind deshalb schwer nachvollziehbar, selbst wenn man energetisch nachhakt. Eine Orientierung ist wichtig, je detailreicher und klarer die Beschreibung, desto effektiver das Ritual. Ich muss das leider so formulieren, weil es auch auf den Magier ankommt, der diese Rituale und Symbole nach außen trägt.
     
    Belargonie gefällt das.
  3. Belargonie

    Belargonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2021
    Beiträge:
    4
    Vielen Dank für deine Antwort @Nordic Bursche 911 119

    Tatsächlich ist es so, dass ich "gute Geister" und "Dämonen" bewusst allgemein gehalten habe, damit die Fragestellung bezüglich Gut/Böse eindeutig ist, nicht jedoch um in Frage zu stellen, ob es sich bei Geistern/Dämonen von Haus aus um gute/böse Wesen handelt. (Soweit kam ich durch die asiatische Kultur bereits in Berührung :))

    Wie ist deine Antwort bezüglich der Symbole genau zu verstehen? Bedeuten die Symbole je nachdem wer sie liest immer etwas anderes? Vom Beweggrund her komme ich von dort, dass ich erst mal verstehen möchte, was in diesem Buch beschrieben wird bzw. was die Symbole bedeuten. Mein Beweggrund ist es nicht etwaige Rituale selbst auszuüben und ich habe selbst auch keine tatsächliche Magie-Vergangenheit. Bin also eher unvoreingenommen, aber höchst interessiert am Inhalt dieses Buchs.

    Hier noch ein Link um das Buch online lesen zu können. Ich hoffe das hilft dabei mir bei meinen Fragen zu helfen :) https://fdocuments.in/document/trident-books-the-grimoire-of-pope-honorius-iii.html

    Danke und LG, Bela
     
  4. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    1.260
    Ich interessiere mich sehr für Magie im Christentum, in meinen Augen ist das Christentum die einzige Religion wo echte Magie betrieben wurde. Keine andere Religion und Kultur hat mich persönlich davon überzeugt, Naturreligionen sowieso nicht.

    Die Herausforderung liegt darin, die Menschen von damals zu verstehen. Damals da waren die Menschen anders, dass ist wichtig um die Rituale und einzelnen Begebenheiten aus einer magischen Sichtweise nachzuvollziehen. Weiter bin ich da aber leider nicht gekommen, ich bin da auch nur auf die geistige Welt angewiesen.
     
    Belargonie und Assil1 gefällt das.
  5. Diamantgeist

    Diamantgeist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2021
    Beiträge:
    1.677
    A:Es dient der Dämonenanrufung
    B: ? Das sind normale Buchstaben
    C: Die in den Kreisen gezogenen Zeichen wurden vermutlich - teils- mit einer „Unterlage“ gezogen, in dem Fall vermutlich mit magischen Quadraten.
     
    Belargonie gefällt das.
  6. Belargonie

    Belargonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2021
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Vielen Dank Diamantgeist!

    Zu B: Ich tue mir beim Lesen einiger Namen unheimlich schwer. Zum Beispiel Seite 14-15 im Buch (Seite 23 im Link: https://fdocuments.in/document/trident-books-the-grimoire-of-pope-honorius-iii.html) fängt es beim ersten Namen schon an. Habe lange gebraucht um rauszufinden, dass der erste Buchstabe ein "N" ist und nicht ein "A". Bei einigen Namen wie Agarus, Saos, Zomal usw geht das dann noch, aber was der erste Buchstabe ist bei Gamoet/Bamoet weiss nicht, genauso wie bei Meneral/Neneral/Aeneral ... oder gar General ???
    Update: Hat sich erledigt :D Im Buch befinden sich auch deutschsprachige Abschnitte, die mit den selben Buchstaben geschrieben sind. Aus dem Kontext heraus kann ich dann einfach die unklaren Buchstaben von den Namen herleiten. Danke für den Denkanstoss!

    Zu C: Kannst du mir das bitte genauer erklären? Weisst du auch etwas über die Symbole/Zeichen auf der linken Buchseite? Ich komme wie erwähnt nicht aus der Magie-Welt und habe von daher kein Vorwissen, auf das ich zurückgreifen kann. Gerne lese ich mich auch ein um die Bedeutung der Symbole zu finden.

    Danke sehr! LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2021
  7. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.809
    Gebrochene Schrift, nennt sich das. Welche genau, weiß ich nicht. Bastarda ist es nicht, glaube ich jedenfalls. Obwohl es hier passend wäre.
     
    Belargonie gefällt das.
  8. Diamantgeist

    Diamantgeist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2021
    Beiträge:
    1.677
    Ich kenne zur Herstellung solcher alten Siegel von damals nur die Freimaurer-, die Rosenkrreutzer- und die Magische Quadrate (Planeten)-Methode. Die letzteren lassen sich schlecht rekonstruieren. I.d.R. wusste das allein derjenige, der sie hergestellt hatte.
    Nun weiß ich nicht, was Dein eigentliches Anliegen ist. Es ist wahrscheinlich, das Du theoretisch an der Stelle nicht weiter kommst. Von der praktischen Seite ist es nicht erforderlich, wenn nicht sogar schädlich, Deinem Verstand Futter zu geben, denn es geht ja genau darum, ihn anhand dieser Methode auszuschalten. Die Wesenheiten werden ganz bewusst abstrahiert, um Deinen Verstand als Zensor auszuschalten.
    Es ist erschreckend einfach, diese Wesenheiten zu aktivieren, aber auch erschreckend müßig, sie anschließend wieder auf Abstand zu schiessen. So ganz beseitigen lassen sie sich anschließend nicht mehr, selbst als Profi nicht.

    Meistens ist es Angeberei, wenn man vor magischen Praktiken warnt, es ist zudem fast immer übertrieben. An dieser Stelle allerdings nicht. Ich empfehle Dir dringend, es nicht praktisch zu versuchen.
    Je nachdem, ob die Viecher zufällig aus dem Bereich kommen, wo Du nicht ausgeglichen aufgestellt bist oder eben doch, trifft es Dich in Deiner Persönlichkeit und zieht an Deinem Energielevel. Zudem bleibt Dein nahes Umfeld nicht verschont.
    Tue es nicht.
     
  9. Belargonie

    Belargonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2021
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Schon interessant. Beim anfänglichen Lesen fiel mir schon auf, dass ich weiss was du am Ende sagen möchtest. Dabei möchte ich es auch belassen, denn du und die anderen Forummitglieder hier haben mir tatsächlich Antworten gegeben auf Fragen, die ich mir erst jetzt stelle und die Grundfragen ein wenig in den Hintergrund stellt. Ja, durchaus interessant.

    Und sonst bitte keine Sorge: Ich möchte mich keineswegs an den Ritualen oder Praktiken üben. Iwo - ich erwähne die Worte aus dem Grimoire und dessen erwähnte Namen im Gedanken maximal. Soviel Ehrfurcht und Respekt hatte ich damals beim Erstkontakt schon festgestellt, dass es zu <lesen>, nicht gleich und ohne Überlegung dem Gelesenen <Ausdruck per Lautsprache> gelten soll.

    Und auch darüber hinaus bitte keine Sorgen, denn "Viecher" mag ich recht gerne. Jedes von dieses Viechern sucht ein Zuhause und um ein Zuhause zu finden muss man wohl erst mal zuhören. Anders ausgedrückt: Ich kann nicht wohnen, wenn ich kein Heim suche. Ich kann kein Heim finden, wenn ich keines suche. Ich kann auch kein Licht finden wollen, wenn ich nur Dunkelheit kenne. Und selbst dann - welch Urteil kann ich über Gut/Böse/Licht/Dunkelheit/usw fällen wenn ich nur ein Zuhause suche, das jedem zuteil sein sollte?

    Besten Dank an alle! Meine Antworten auf meine seit langem offenen Fragen habe ich dank euch - wenn auch über unerwartete Wege - nun gefunden :) (y) Schön ist, dass ich auch ein wenig mehr als das gefunden habe. Interessante Community hier :)

    LG Bela
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Genauere Informationen über
  1. FraternitasSatu
    Antworten:
    117
    Aufrufe:
    11.485
  2. Freja
    Antworten:
    74
    Aufrufe:
    5.934
  3. wernei
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    862
  4. Cipher
    Antworten:
    77
    Aufrufe:
    7.726

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden