Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Geister erscheinung extrem Bitte um Hilfe/Rat

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von rene, 24. August 2004.

  1. Mondina

    Mondina Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    57
    Werbung:
    Hallo Rene,
    bin erst jetzt wieder da.
    Da es sich bei dem Hund deiner Eltern nicht um ein Hündchen handelt, würde ich dem Hund trauen. Er sieht ja die Erscheinungen offensichtlich nicht als Bedrohung.

    Warum befürchtet deine Mutter, daß die Frau, die auf deinen Vater zugeht etwas mit Tod o.ä. zu tun hat. Ist dein Vater krank? Die Frau kann ja auch etwas ganz anderes bedeuten.

    Ich bin auch der Meinung, daß deine Mutter durch den überlebten "Aussetzer" sensibilisierter ist und sich möglicherweise die frühkindliche Sensibilisierung wieder belebt wurde. Dazu kommt, daß der ständige oder intensive Handykontakt diese "aufgebrochene" Sensibilisierung für Erscheinungen noch zusätzlich fördert.

    Aus Erfahrung mit meiner Schäferhündin gibt es zwei unterschiedliche Reaktionen. Auf wohlmeinende Erscheinungen reagierte sie überhaupt nicht. Sie war gewohnt, mit ihnen zu leben. Auf andere Erscheinungen, die nicht einmal ich wahrnehmen konnte, reagierte sie immer äußerst aggressiv.

    Ich bin auch davon überzeugt, daß es bei Hunden keinen "Gewöhnungseffekt" in dieser Hinsicht gibt.

    Die Geister zu fragen, ob sie Hilfe brauchen oder warum sie deiner Mutter erscheinen, kann, so glaube ich, nicht schaden. Sie sollte dies aber in Anwesenheit des Hundes machen.
    Wenn deine Mutter keine Angst vor den Erscheinungen hat, aber möglicherweise Angst diese Wesenheiten anzusprechen, so soll sie sie in Ruhe erscheinen lassen und höchstens "hallo" sagen.

    Manchmal erscheinen die Wesen auch vermehrt, wenn sich der "Besuchte" intensiv mit diesem Thema, sei durch Bücher oder TV-Sendungen, beschäftigt.

    Was auch immer hilfreich ist, eine helle Kerze mit dem Gedanken anzuzünden, daß das Kerzenlicht vor eventuellen Erscheinungen schützt und schützen soll.

    Nochmals, solange der Hund nur schaut, ist alles in Ordnung.

    Liebe Grüße
    Mondina

    Mehr kann ich
     
  2. d.gor

    d.gor Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    63
    hallo rene !
    ES kann durchaus sein das der klinische tod (herzstillstand) DAS geistersehen
    bei deiner mutter ausgelöst.eigentl.müsste sie bei dem herzstillstand auch
    jenseits erlebnisse gehabt haben.aber das nur nebenbei.
    es wäre wirklich gut wenn deine mutter mit den geistern sprechen würde
    vielleicht haben sie probleme und ihr könnt ihnen vielleicht helfen.aber ich
    bezweifle das deine mutter mit ihnen sprechen kann.was diese böse geist-
    frau angeht,vielleicht kennt sie deinen vater von einem früheren leben und
    ist jetzt stinkesauer auf deinen vater.
    es gibt aber noch eine andere erklärung für geistererscheinungen,jugendliche
    lösen diese geister unbewusst aus weil der mensch in der pubertät grosse
    energien freisetzt.du kannst das überprüfen wenn alle jugendlichen für eine
    weile verreisen und die geister in der zeit weg sind ,dann war es so.
    3.möglichkeit frage ein medium was denn da in gottesnamen los ist.
    gruss d.gor
     
  3. rene

    rene Guest

    Hallo

    Danke euch mal für euere Antworten.Habe es ihr weitergeben.
    Sie hat bei ihren Tot das licht gesehen.Aber mir ist das zu hoch (glauben)
    Aber ich werde es zu 100% auch mal sehen.Wenn müste meine Mutter
    Kontakt zu ihnen aufnehmen den mich und meinen Vater kann man damit vergessen ( würden beide damit nicht klat kommen )

    Danke an Alle
     
  4. d.gor

    d.gor Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    63
    hallo wenn deine mutter das licht gesehen hat dann war sie im jenseits,aber
    wurde zurück geschickt,weil ihre aufgabe hier noch nicht beendet ist. jetzt
    hat sie ne kleine nebenwirkung zurück behalten,nämlich das sie geister sieht,aber keine angst die sind ungfährlich.
    sie soll versuchen mit denen zu sprechen vielleicht können die euch sogar
    helfen und tipps geben ,wie du ne gute klassenarbeit schreibst,oder wie du
    am besten ne bank ausräumst. kicher kicher .....
    gruss gor
     
  5. geris

    geris Guest

    Hallo Rene,
    besser wäre es ja, deine Mutter würde selbst darüber reden. So gebe ich dir rüber, was ich denke, und sie macht was daraus oder nicht.
    Im Gegensatz zu den fröhlichen Geister-TV-Guckern bin ich nicht der Meinung, dass es mit denen was zu diskutieren gibt. Und sie in den familiären Alltag einzubinden (ob sie was verraten können und so) - ihr seid wohl närrisch! Da läßt sich der Mensch auf eine Ebene ein, von der er keine Ahnung hat. Deine Mutter hat Glück, dass die Typen nicht aggressiv sind! Aber erstens kann sich das auch ändern, zweitens können auch noch andere kommen, wenn sich herumspricht, dass sie es gut haben bei euch.

    Ich will absolut keine Angst machen, denn Mutter ist nicht hilflos, aber Leichtsinn ist einfach gefährlich. Ich hatte einiges mit Besetzungen (anderer Leute) zu tun, und das ist kein Spaß.
    Dieses ist keine Besetzung, es ist "Besuch". Anscheinend ziehen die auch keine Energie von den Eltern. Also gut.
    ABER: Sie haben nichts mehr in der Erdsphäre verloren, denn da gehören sie nicht hin. Es sind Verstorbene, d.h. Seelen oder Teile davon, die nicht begriffen haben, dass sie gestorben sind. Davon gibt es unzählige, und die normalen Menschen würden Panik kriegen, wenn sie das alles sehen könnten.
    Vor allem aber haben sie in eurem Haus nichts zu suchen!

    Sie haben keine Einladung bekommen und haben kein Recht, deine Mutter zu beunruhigen. Mit ihnen darüber zu reden, bringt nichts, weil sie es eh nicht begreifen. Da braucht ihr einen erfahrenen Menschen, der sich auskennt mit der Überzeugung solcher Geister.
    Sie "auszutreiben" ist gefährlicher Unsinn und auch unfair. Sie haben sich ihre Lage ja nicht bewußt gewählt, wenngleich sie starrköpfig sind - aber wer ist das nicht?
    Erstmal muß deine Mutter wissen, was sie will. Sie sollte sich also selbst melden oder wenigstens sagen, ob sie das Problem angehen will. Wenn ja, und wenn ihr keinen in eurer Nähe findet, helfe ich euch von hier aus. Dazu würdet ihr bitte privat ein mail schicken. OK? Gruß, Geris
     
  6. Werbung:
    Hallo,

    es ist wichtig zu wissen, das die Verstorbenen Seelen unsere Aufmerksamkeit wollen.
    Deine Mutter ist eine Intuitive Frau und dadurch kann Sie die Verstorbenen Seelen sehen. Es klingt nach erdgebundenen Seelen und ich kriege auch die Botschaft von meinen Begleitern / Engel das es auch so ist.

    Ich sage dir kurz dazu etwas, angst braucht man von Ihnen nicht zu haben, Sie wollen nur Aufmerksamkeit und auch evtl. kommunizieren ( aus welchen grund auch immer).
    In meiner Arbeit als Medium sind mir sehr viele Erdgebundene Seelen begegnet.
    Sie wissen meistens garnicht, das Sie verstorben sind. Es ist für euch wichtig, mit einen Medium in einer medialen Sitzung mit Ihnen zu Kontakt aufzunehmen.


    Alles Liebe für euch und den Verstorbenen Seelen
     
  7. Hekate

    Hekate Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Essen/Werlte
    Hallo Ihr Lieben,

    ich würde auch sagen, dass Deine Mutter erdgebundene Seelen wahrnehmen kann.
    ABER wichtig ist nicht, sich bei eine Medium um Kontakt zu bemühen (zumindest nicht vordringlich), sondern herauszufinden, wie ihr mit der Situation umgehen wollt.
    Könnt ihr mit den Seelen an Eurer Seite leben??
    Wenn ja, ist doch OK, Euch kann nichts geschehen, Angst braucht ihr nicht zu haben.
    Wenn nein, dann scheucht sie weg!!!!
    Ein klares verständliches NEIN reicht in den meisten Fällen aus.
    Wollt ihr den Seelen an Eurer Seite helfen, dorthin zu gehen, wo sie hingehören,
    dann ist allerdings die Arbeit eines erfahrenen Mediums gefragt.

    Liebe Grüße
    Hekate
     
  8. licht

    licht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2003
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Köln
    Hallo Rene,

    Ich habe grade deine Beiträge gelesen. Seit längerer Zeit beschäftige ich mich intensiv mit erdgebundenen Geistern, habe auch schon welche überredet ins Licht zu gehen und dadurch Bekannte und Familienangehörige befreit, was sehr interessant war. Ich empfehle euch das Buch "Besessenheit und Heilung von Edith Fiore, Silberschnur Verlag". Ihr könnt aber auch zu einem/r Heiler/in gehen, normalerweise müssten sie euch helfen können.

    Liebe Grüße und alles Gute :)

    Licht
     
  9. iseult

    iseult Guest

    Hallo Rene,
    mir geht es so ähnlich wie deiner Mutter.
    Inzwischen weiß ich das dieses "sehen" channeln genannt wird.
    Es ist nichts schlimmes, nur sollte sie sich wirklich schützen.
    In einem mit weißen Kerzen, zum anderen wurde mir geraten mir vorzustellen das je 2 Engel an meinem Kopf, an beiden Armen und am Fußende sind, um mich herum sind 7 Engel. Mir hilft es. Ich habe nicht mehr so viel Angst.
    Falls deine Mutter unsicher ist kann sie folgende Frage stellen:
    Ich liebe Gott aus ganzem Herzen, liebst Du/ Ihr IHN auch?
    "Böse" Geister würden dann verschwinden...
    Ist zwar ne späte Antwort, hoffe aber sie bringt noch was...

    Ciao Iseult
     
  10. moench

    moench Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo Rene.
    Ich sehe das gleiche wie deine Mutter und diese Gestalten sind Tote.Das mit dem Handy wuerde ich nicht ueberbewerten, da das zu sehr ins spirituelle geht.Deine Mutter weiß im wesentlichen wie sie damit umgehen muß.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden