Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gegen den teuflischen Satan!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Dakhme, 20. August 2010.

  1. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.291
    Werbung:
    [​IMG]
     
  2. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    18.617
    Ein "teuflischer Satan"? Das ist wohl so etwas wie ein "weißer Schimmel" oder eine "blonde Blondine". Gibts auch einen "nicht-teuflischen Satan"?

    Aber egal, ich weiß schon, was du meinst. Und ich gebe dir recht. Der teuflisch-satanische Belzebub-Luzifer hat uns mächtig gewaltig im Würgegriff. Und ja, ich halte das in dem von dir gegeben Link gebrachte Gegenrezept für brauchbar:

    Allerdings sollte man beim Gang zum Priester sorgfältig darauf achten, daß man nicht unter 14 Jahre ist. Sonst könnte die Beichtstuhl-Aktion mächtig nach hinten losgehen.

    ;)
     
  3. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.550
    Ort:
    n.ö.
    hallo dakhme,

    pornografie ist die antwort auf übertriebene enthaltsamkeit und moralismus.
    das erkennen wir u.a. daran, dass auch priester und lehrer unter den konsumenten sind.
    die religion braucht immer sünder, um uns zu schwächen und zu disziplinieren.
    die sexuelle freiheit der 68er war nur die bewegung des pendels auf die andere seite.
    solange es religionen und moralisten gibt, wird es auch pornografie geben.
    der mensch im gleichgewicht wird sich nicht darin verlieren.

    lg winnetou:)
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.157
    Ort:
    Wien

    Woher nimmt das Christentum das Recht irgendetwas von mir zu verlangen?


    Erst recht nicht ..... :tongue2:



    :D
    Frl.Zizipe
     
  5. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Was gemeint ist und offensichtlich auch geschieht... wirkt, ist die Trennung, von der Liebe, dem Ehren und Achten. Es gibt vieles, sehr vieles, was genau diesem Zweck dient und von der Dunkelmacht als Verführung... Wegführung benutzt und eingesetzt wird.
    Es kennt den Menschen in und auswendig und nutzt daher die Schwächen und unser Vergessen... im Vergessen sein.

    Satan... oder wie du es auch immer nennen willst, ist ein Schauspieler und Trickser, Falschspieler, Verführer, Spalter... Keile Treiber, Missgunst und Zwietracht Säher, Verdreher.

    Wir haben aber eine Macht in Händen, die wir oft nicht einsetzen.
    Eigenverantwortung und Gottesbewusstsein.

    So ist es auch klar, warum gerade daran gearbeitet wird, es mehr und mehr zu zerstören... davon abzulenken.

    Wenn wir uns dessen bewusst wären und nicht so faul... (faul macht auch dumm) geworden wären,
    würde dieses Prinzip, keine Chance haben.

    Jesus sagte "Weiche von mir Satan" nach dem Satan ihm seine Verführung anbot..... Macht anbot.

    So können auch wir immer wieder NEIN sagen zu den Verführungen und sehen, was ist ihr Zweck.

    Fragt einfach immer in euch selber nach, was ist der Zweck, wem dient es.
    Dann ist vieles klar und der Kurs auf dem wir bleiben ... gehen sollten, ist einfach zu sehen.

    L*G* Fee
     
  6. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Und kannst du vielleicht sehen, ob es auch menschlicher sozialer Schwachsinn ist, ein paar Gebote ernster zu nehmen.... zu leben?

    L*G* Fee
     
  7. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Wem nützt es, das wir das denken?

    L*G* Fee
     
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.157
    Ort:
    Wien


    Die Gebote, die ernst zu nehmen sind, die lebt man auch von sich aus. Da brauchts kein Gebot von Gott dazu.

    Und all die anderen, die bricht man sowieso, ob Gott oder nicht ..... ausser man fürchtet sich vor einem Gott, dann befolgt man sie, lebt dann aber gegen seine eigene Überzeugung.



    :)
    Frl.Zizipe
     
  9. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Das wofür es arbeitet, läuft auf hoch Touren.

    Die Zeichen sind alle da.

    Ihr habt Augen um zu sehen und Ohren um zu hören... und im Köpfchen ist noch was sehr nützliches, um das Gesehene... Beobachtete, und das Gehörte, das Erlebte zusammen zu bringen und die Verbindungen herstellen zu können.

    Satan selber hat einen Nutzen davon, wenn man nicht an ihn glaubt und noch etwas kann man beobachten.... wir werden nicht mehr an Gott glauben sollen.

    Weil alles nur mit und durch die Materie erklärt wird.
    Bis auf einige Ausnahmen... mal schauen wie lange noch.

    L*G* Fee
     
  10. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Glaubst du ernsthaft, es ist ein Christ, der so etwas tut? In einer Kirche zu sein, bedeutet noch lange nicht, Christ zu sein.
    Und ich muss nun wirklich nicht zu einem Menschen in Uniform gehen um meine Verfehlungen zu zu geben und schon mal sicher nicht irgend einen Humbug wie, X Mal dies oder jenes beten usw.

    Um mit Gott zu reden über dies und das, was mich bedrückt oder was ich bereue, dafür brauche ich keinen Menschen, der mir im Namen Gottes sagt, was ich zu tun habe oder zu bezahlen, damit ich frei von "Sünde" bin.

    Die Kirche als Haus ist für mich nur etwas, was Menschen brauchen, die ohne etwas mit ihren Augen sehen zu können oder es anfassen zu können, eben nicht glauben können.... wie wäre es mal mit wissen... Gewissheit.

    L*G* Fee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden