geburt in handschellen

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
diese nachricht bei spiegel online hat mich sehr erschüttert. den ganzen artikel kann man dort nachlesen.

Ordnung muss sein, dachte sich eine Polizistin, die eine hochschwangere Strafgefangene sogar in den Kreißsaal begleitete: Als die werdende Mutter ihre Bewacherin bat, den Raum während der Geburt zu verlassen, folgte die Wachfrau dem Wunsch - allerdings erst, nachdem sie die Gebärende mit Handschellen ans Bett gekettet hatte.
 
Werbung:
M

MayamiR

Guest
Da fragt man sich doch wo der Unterschied zwischen Mensch sein und Maschine liegt.....
die brauchen doch keine künstliche Intelligenz mehr zu erschaffen, manche Menschen mutieren einfach zu Maschinen :)

lg

Maya
 

Regina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. November 2003
Beiträge
5.766
Die Geburt ist ein Wunder, das von den meisten nicht mehr als solches erkannt wird, weil es "normal" ist.
Es ist jedoch ein Wunder, und die, die ein Kind gebährt, vollbringt es.
Ob Ihr das bewusst ist oder nicht spielt dabei keine Rolle.
Sie setzt es um.

LG
Regina
Der Mangel an Bewusstheit ist die Finsterniss dieser Welt.
Doch die erwachende Seele sträubt sich dagegen und zündet ein Licht an.
 

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Was ist denn danach mit der Frau geschehen? Normalerweise gibt es doch einen Mutterschutz. Gilt das auch für Häftlinge?
Oder dürfen sie ihr Kind nur solange behalten, wie sie im Krankenhaus sind, um es dann zu Pflegeeltern zu geben?

Eine nachdenkliche
Kiah
 
Werbung:

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
in dem artikel, auch im ausführlichen, stand nichts dazu drin. es ist eben ein problem der mainstream-presse, dass sie nur die schrecklichsten momente schnell mal aufnimmt, aber der rest ist eben nicht mehr interessant. das zur allgemeinen verrohung der gesellschaft...

gruss
mina
 
Oben