Fussgänger im Advent

Phobi

Neues Mitglied
Registriert
31. März 2004
Beiträge
8
Hier ein Appell an alle Fußgänger - die da so im Advent - in der Dämmerung - womöglich, wenns ein bisserl neblig ist - mit graublauen Kitteln ...

Neulich hätt ich so einen Fußgänger fast überfahren. Es war auf einem Zebrastreifen. So wirklich ganz dunkel war es noch nicht, aber ziemlich und die entgegenkommenden Fahrzeuge hatten das Licht schon an.
Ich hatte keine Chance, ihn zu sehen - da in dem diesigen Licht - und er hatte eine dunkelblaue Jacke an und eine graue Hose und als er mich kommen sah - viel zu schnell - ein aschfahles Gesicht. das hat man dann erst recht nicht gesehen.

Mein Apell?

Mehr Schnaps! dann leuchtet wenigstens die Nase etwas rot und wir armen gestressten Autofahrer haben eine Chance euch zu sehen.

Nun ernsthaft: Ein Fußgängerstreifen ist nicht die Garantie, dass man dort auch wirklich gesehen wird. Ein wenig mitdenken (Handy vom Ohr) kann auch Leben retten oder zumindest eine schmerzhafte Bekanntschaft mit einer Kühlerhaube verhindern. Kaum ein Autofahrer macht das absichtlich, aber jetzt ist es oft wirklich schwer!
 
Werbung:
A

Abraxas365Mithras

Guest
Mein Apell?

Mehr Schnaps! dann leuchtet wenigstens die Nase etwas rot und wir armen gestressten Autofahrer haben eine Chance euch zu sehen.

:lachen: Ein glänzender Einfall.
Da hätte ich auch einen anzubieten:

1 - langsamer fahren

2 - Gehirn ausschalten und dann nur noch fürs Fahren wieder einschalten

3 - Weißes Auto und kein schwarzes (nachts/bei Nebel)

4 - Eine Autoklingel, wie die Kuh ne Glocke hat (Denn die Hupe wird ja genauso vergessen zu drücken) :D
 
Oben