Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Fotos u. Bilder zu Geschichten u. Gedichten oder umgekehrt

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von Cilli, 25. August 2007.

  1. Cilli

    Cilli Guest

    Werbung:
    Ich hab's gefunden: "Das Büblein auf dem Eise" von Friedrich Güll :schnl:
     
  2. durga

    durga Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Austria
    Sonnenuntergang

    Daemmerung taucht Wolken in rosa Licht,
    ein Zeichen, dass die Nacht anbricht.

    http://img217.*************/img217/7923/hummel1xz4.jpg

    Sich spiegelnd der Sonne Widerschein,
    im Wasser des Sees, so klar und rein..

    http://img221.*************/img221/2749/wasserfall3zt3pz4.jpg

    Und eine Brise leicht und sacht,
    erfuellt die laue Sommernacht.
    Ein Anblick der das Herz beruehrt
    und zur Traeumerei verfuehrt.​
     
  3. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.946
    Ort:
    WIEN
    http://img401.*************/img401/4643/p1010292rn5.jpg

    REISE ZUR KRAFT

    Hände
    Fingerspitzen
    der aufgehenden Sonne
    dem All entgegen
    atmen wir ein
    die Kraft des Kosmos
    geben sie ab
    an die Erde
    deren Wesen wir alle sind.

    Wir schreien hinaus
    den Schmerz dieser Welt
    uns zu befreien.

    Vibration der Töne
    Schwingung des Lebens.

    Im Rhythmus der Zeit
    trinken wir den Saft
    der unseren Geist reinigt
    unsere Sinne schärft
    Tanzen auf dem Vulkan
    der uns ausgespien.

    Die Nacht ist unsere Schwester
    deckt unsere Sorgen zu
    vernichtet sie.

    Schon sehen wir klarer
    Der Blick ist geweitet.
    Wir können verstehn
    warum wir geboren.

    So gehen wir den Pfad der Erkenntnis
    werfen den Kummer
    hinein in das Feuer
    das unsere Seele erhellt.

    Zurück zum Ursprung
    erleben wir unseren Tod
    spiralenförmig
    hineingezogen
    in die andere Dimension
    kehren wir wieder zurück
    zur Mutter Erde.

    Der erste Atemzug
    ein Schrei

    ICH BIN GEBOREN!
     
  4. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.946
    Ort:
    WIEN
    WINTERHAIKU​

    WEICHE SCHNEEWATTE
    FÜR UNS ZUM HINEINLEGEN
    NUR FÜR DICH UND MICH.

    http://img178.*************/img178/1139/eigenebilder063wi8.jpg



    Dieses Aquarell-Foto ist eingescannt und wurde nicht bearbeitet.​
     
  5. Cilli

    Cilli Guest

    Liebe Eva,

    soeben bin ich auf den Zug aufgesprungen und begebe mich nun auf eine
    „REISE ZUR KRAFT“. DANKE für den Freifahrschein!

    Sehr tiefsinnig, so wie man es von Dir kennt!
    ****************************

    „WEICHE SCHNEEWATTE
    FÜR UNS ZUM HINEINLEGEN
    NUR FÜR DICH UND MICH.“

    Gerötete Wangen, kalte Nasenspitze, Kuschelmütze auf, Kragen hoch,
    das empfinde ich bei diesem Bild. Ich mag es.

    Ein Gruß mit warmen Gedanken für Dich :liebe1:

    Cilli :)
     
  6. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.946
    Ort:
    WIEN
    Werbung:
    Liebe Cilli,

    Danke Dir für Deine so "netten" Kommentare. Das wärmt auch, nämlich mein Herz. Freue mich schon auf Deine nächsten Fotos.

    Mit :liebe1:Grüßen

    eva07 :jump5:
     
  7. Cilli

    Cilli Guest

    Dann :megaphon: https://www.esoterikforum.at/threads/74986
    Willkommen in der lustigen Nische, viel Spaß :party02:

    :weihna1
     
  8. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.946
    Ort:
    WIEN
    Werbung:
    MÄRCHEN IN FARBE

    Hier sind sie gesessen
    Im Sommer
    Er und sie
    Und sie haben gestritten
    Frag mich nicht wie.

    Er rückte den Sessel
    Seine Ruh ist dahin
    Daraufhin färbt sich der Sessel
    Grün.

    Die Frau
    beruhigt den Mann
    sie ist sehr nett
    daraufhin wird ihr Stuhl violett.

    Noch heute sieht man
    Obwohl es schneit
    Die Stühle in ihrem gefärbten Kleid.

    Zwei Menschen
    Schon lange von hier geschieden
    Doch ihre Aura ist geblieben.

    Eva07

    http://img118.*************/img118/861/bild439iz4.jpg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden