Fernreiki während der Arbeit

sternchen

Mitglied
Registriert
21. Juni 2003
Beiträge
34
Ort
Deutschland, Landkreis Rottweil, BW
Einen schönen guten Abend, liebe „Reikisten“, (so sagte immer eine Bekannte aus Chile):winken5:
Ich habe eine vielleicht eigenartige, aber wirklich ernstgemeinte Frage, auf die ich auch gerne ernstgemeinte Antworten hätte.
Bügeln ist ja meistens eine langweilige Sache, die kaum Konzentration erfordert. Kann ich diese Zeit nutzen, Fernreiki zu schicken? Ohne daß ich erst geistige Vorbereitungen treffen muß? Bzw. darum zu bitten, daß ich Kanal sein darf, ginge ja schnell. Bedanken, wenn ich fertig bin, ist ok.
Es gibt noch mehr solche Möglichkeiten, wo ich etwas mache, was keiner großen Aufmerksamkeit bedarf, aber es muß halt getan werden. Normalerweise habe ich dabei Tagträume, aber Fernreiki ... das wäre auch nicht schlecht.
Weiß da jemand eine Antwort?
Liebe Grüße
Sternchen:rolleyes:
 
Werbung:
M

Mondkind-Kiki

Guest
Hallo Sternchen

Generell kannst Du bei Bügelarbeiten auch Fernreiki schicken.
Vorausgesetzt, du bist schon Kanal.
Dann weist du was, wie Du es zu tun hast.
Du solltest Dich vorher jedoch programmieren, beziehungsweise festhalten WER wie lange Wohin Reiki bekommt.

Entspanntes Arbeiten, wenn Du schon dabei Arbeiten willst, ist natürlich auch wichtig.

Aber prinzipiell geht es.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
Tut mir leid, das es jetzt erst ist, aber ich war länger nicht im Board.
Liebe Grüße, Mondkind-Kiki
 

ikarus

Mitglied
Registriert
8. Dezember 2003
Beiträge
47
Ort
Nähe Baden
liebes Sternchen!
Ich würde beim Bügeln eher das Fernsehn vorschlagen und nicht das Fernreiki.
Wenn du Reiki ernst nehmen würdest und nicht als einen Zeitvertreib, dann würdest du wissen, dass gerade beim Fernreiki eine gewisse Konzentration notwendig ist um den Kontakt mit der Person oder der Situation zu halten, der du Reiki schicken willst.
Das geringste Missgeschick wäre eine verbrannte Wäsche, wenn du dich zu sehr auf Reiki konzentrierst, das größere Missgeschick wäre ein Hilfesuchender, der keine Hlfe bekommt, da du zu ihm keinen Kontakt aufbauen kannst da du dich zu sehr aufs Bügeln konzentrierst.
Nicht böse sein, aber das ist meine Meinung:confused:

Ikarus
 
Werbung:

sternchen

Mitglied
Registriert
21. Juni 2003
Beiträge
34
Ort
Deutschland, Landkreis Rottweil, BW
@ Mondkind-Kiki
ja, ich bin Reiki-Kanal und seit kurzem sogar Meister, aber das heißt noch lange nicht, daß ich auf alle Fragen selbst eine Antwort finde.
Mich interessierte einfach mal, ob auch bei etwas geteilter Aufmerksamkeit Fernreiki möglich bzw. sinnvoll ist. Und ob schon jemand Erfahrung damit hat.
(Übrigens, ich wollte Deinen Link ansehen, klappte aber nicht.)

@ ikarus
ich bin nicht böse, wenn jemand seine (andere) fundierte (und nicht bloß blabla-)Meinung sagt, von der er überzeugt ist. Warum auch; ich bin auch nicht mit allem einverstanden, was andere schreiben und meinen. Das ist der Lauf der Welt.
Zu Deiner Antwort:
Nee, beim Fernsehen „versinke“ ich und dann brennt bestimmt die Wäsche an.
Glaube mir, Reiki ist für mich kein Zeitvertreib oder „einfach mal gucken“.
Ich dachte auch mehr so aufs Auto, auf die Wohnung, auf einen Lieblingssessel, Türdurchgang ......, (also in diesem Fall mehr auf eine Situation als auf einen Menschen) Reiki zu schicken.
Liebe Grüße
Sternchen:daisy:
 
Oben