Elternwahl?

Garnet

Mitglied
Registriert
9. Februar 2004
Beiträge
45
Ort
Zwischen Pforzheim und Karlsruhe
Hallo ihr Lieben,

Ich habe mal eine Frage an euch, vielleicht kann mir jemand weiter helfen: Wir behandeln zurzeit im Ethikunterricht das Arbeitswesen. Heute haben wir einen Text dazu gelesen, in dem es unter anderem hieß: " Der Mensch ist nicht nur imstande, er ist auch verpflichtet, die Verantwortung für seine Lebensgestaltung, für den moralischen Inhalt seiner Lebenstätigkeit zu übernehmen." Da kam das Argument von uns, dass dies nicht immer möglich ist, da wir ja in Stellungen reingeboren werden. Unsere Lehrerin antwortete daraufhin: " es gibt eine Theorie, die besagt, dass sich die Kinder ihre Eltern selbst aussuchen." Sie ist aber leide rnicht näher drauf eingegangen, weil sie meinte, es passe nicht zum Thema.
Nun wollte iche uch fragen, ob ihr schon etwas von dieserTheorie gehört habt und wenn ja, könnte mir dann jemand vielleicht etwas darüber berichten oder mir irgendwelche Informationsquellen geben, wenn er welche kennt?
Ich wüsste nicht, wo ich suchen könnte, außer morgen noch einmal bei ihr nach zufragen, was ich auch tun werde. Aber ich würde gern so viel wie möglich darüber wissen und auch von verschiedenen Menschen.
Ich bedanke mich schon mal im Vorraus!
Liebe Grüße Garnet
 
Werbung:

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Garnet schrieb:
Hallo ihr Lieben,

Ich habe mal eine Frage an euch, vielleicht kann mir jemand weiter helfen: Wir behandeln zurzeit im Ethikunterricht das Arbeitswesen. Heute haben wir einen Text dazu gelesen, in dem es unter anderem hieß: " Der Mensch ist nicht nur imstande, er ist auch verpflichtet, die Verantwortung für seine Lebensgestaltung, für den moralischen Inhalt seiner Lebenstätigkeit zu übernehmen." Da kam das Argument von uns, dass dies nicht immer möglich ist, da wir ja in Stellungen reingeboren werden. Unsere Lehrerin antwortete daraufhin: " es gibt eine Theorie, die besagt, dass sich die Kinder ihre Eltern selbst aussuchen." Sie ist aber leide rnicht näher drauf eingegangen, weil sie meinte, es passe nicht zum Thema.
Nun wollte iche uch fragen, ob ihr schon etwas von dieserTheorie gehört habt und wenn ja, könnte mir dann jemand vielleicht etwas darüber berichten oder mir irgendwelche Informationsquellen geben, wenn er welche kennt?
Ich wüsste nicht, wo ich suchen könnte, außer morgen noch einmal bei ihr nach zufragen, was ich auch tun werde. Aber ich würde gern so viel wie möglich darüber wissen und auch von verschiedenen Menschen.
Ich bedanke mich schon mal im Vorraus!
Liebe Grüße Garnet


Ich bin der Meinung, dass sich Seelen ihre jeweilige Lebensituation selbst aussuchen, was die Auswahl der Eltern mit einschliesst. Ich kann Dir aber dafuer keine Belege oder Beweise liefern. Sicher, es wird bestimmt auch in irgendwelchen Buechern stehen, aber ich wuesste jetzt nicht, in welchen.

Die Idee ist basierend auf den Inkarnationsgedanken, dass wir uns immer genau das aussuchen, was wir zum lernen brauchen. Unsere Seele kommt hier herunter, um Aspkete zu integtrieren, die sie fuer ihr Wachstum braucht.


lg
Chris
 

Phoenix

Mitglied
Registriert
5. April 2004
Beiträge
315
Ort
Offline
Hi,
ich bin allerdings nicht ganz deiner Meinung, ich glaube das man dort hineingeboren wird wo es am besten für einen ist um seine Lebensaufgabe zu erfüllen. Außerdem Glaube ich nur das hohe Spirituelle Eingehweite in der Lage sind willentlich zu Inkanieren.

LG Phoenix
 

ChrisTina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juli 2003
Beiträge
5.488
Ort
Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spiele
Hi Ihrs,

ich komme aus der Huna-Ecke und dort ist tradiert, dass jegliche Seele vor der neuen Inkarnation mit dem *Rat der Weisen* zusammensitzt um sich die Aufgaben für die neue Inkarnation aus zu machen.

Danach werden die entsprechenden Eltern und die entsprechende Familie ausgewählt, wo diese Aufgabe am Besten bewältigt werden kann. Und danach re-inkarniert die Seele.

Ich weiß nicht, ob das in irgendwelchen Büchern über den hawaiianischen Schamanismus steht - für mich ist es etwas, wo ich voll dahinter stehen kann - und was für mich logisch erscheint.

War übrigens auch Thema bei meiner Nummerologie-Ausbildung, könnte also durchaus auch sein, dass es irgendwo in der Kaballah steht.

Damals wurde es *für mich* auch logisch verständlicher, warum mir meine Geburtsdaten etwas über meine Aufgabe im Leben sagen können - weil wenn ich mir meine Aufgabe selbst wähle, und meine Eltern aussuche, dann suche ich mir auch meine Geburtszeit aus, damit ich später wieder nachschauen kann, was ich eigentlich diesmal hier will :daisy:
 

andrea b.

Aktives Mitglied
Registriert
2. Oktober 2003
Beiträge
1.030
Ort
wien
@chrisTina

<<<<<<
Damals wurde es *für mich* auch logisch verständlicher, warum mir meine Geburtsdaten etwas über meine Aufgabe im Leben sagen können - weil wenn ich mir meine Aufgabe selbst wähle, und meine Eltern aussuche, dann suche ich mir auch meine Geburtszeit aus, damit ich später wieder nachschauen kann, was ich eigentlich diesmal hier will <<<<<

das ist grossartig!
lg
a.
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
@Phoenix und ChrisTina,

ich hatte, dass, was ich sagte, in etwas allgemeineren Rahmen gehalten. Insofern stimme ich damit ueberein, dass die Seele natuerlich die bestmoegliche Voraussetzung zum Lernen neuer Aspekte aussucht.
Was den Gedanken aus der Huna-Philosophie betrifft, so sehe ich dies als Bild fuer diesen "Vorgang" des Aussuchens.


lg
Chris
 
A

Angeline

Guest
Hallo Garnet,
auch ich bin mir ganz sicher, dass wir vor jeder Inkarnation das Thema/die Themen festlegen, die wir in diesem Leben bearbeiten möchten. Somit suchen wir uns auch die dazu geeigneten Eltern aus, und nicht nur die Eltern. Es kommt durchaus vor, dass wir z.B. in mehreren Leben auch die selben Lebenspartner haben. Das habe ich mal in einem Bericht über Rückführungen gelesen.
Ich kann dir dazu leider auch keine passende Literatur empfehlen, vielleicht bemühst du da mal eine Suchmaschine unter dem Stichwort " Inkarnation, Rückführungen" . Da wirst du vielleicht auch nähere Infos dazu bekommen.

Liebe Grüße
Angeline
 
W

Wirbelwind

Guest
"Theorie, die besagt, dass sich die Kinder ihre Eltern selbst aussuchen "

da kann ich so nicht mitgehen, weil ansonsten KÖNNTE man ja sagen, egal was einem kind geschieht (vergewaltigung, mißhandlung, vernachlässigung....) das ja das kind selber schuld ist.
hat sich ja grad deise eltern ausgesucht.

neeeeeeee, auf solche bestrafungsaussagen stehe ich nicht.

solche theorien muß man auch immer im zusammenhang mit dem jeweiligen sachverhalt sehen, auch wer solche theorien aufstellt.auch was sie bezwecken sollen.

"Der Mensch ist nicht nur imstande, er ist auch verpflichtet, die Verantwortung für seine Lebensgestaltung, für den moralischen Inhalt seiner Lebenstätigkeit zu übernehmen."

JA stimmt. viele sehen das gar nicht so, bzw. sind zu bequem, zu faul, um ihr leben in die hand zu nehmen, verlassen sich lieber auf andere.
oft wird auch selbstmitleid, sowie ein nicht im stande sein auf schlechte kindheit geschoben. weil es für viele leichter ist im sog der hoffnungslosigkeit und depression zu leben.anderen die schuld fürs eigen nicht erkennen, fürs eigene versagen zu suchen.
 
Werbung:

Garnet

Mitglied
Registriert
9. Februar 2004
Beiträge
45
Ort
Zwischen Pforzheim und Karlsruhe
Hallo ihr Lieben,
ich freue mich, dass mir so zahlreich genatwortet wurde, damit habe ich gar nicht gerechnet, desto mehr freut es mich und möchte mich auch bei allen bedanken!
Eure Hinweise und Sichtweisen sind sehr interessant und machen mich neugierig.
@ Toshi
Ich habe davon noch nichts gehört, aber werde mir in den nächsten Tagen diese Seite genauer anschauen, wenn ich mehr Ruhe habe.
@Wirbelwind
Wir haben im unterricht leider ncith viel drüber gesprochen udn weiß von daher auhc nciht wie genau sie das meinte. Aber ich sehe es ähnlich wie du. Deswegen will ich auch noch einmal mit ihr reden, um erfahren zu können, was genau sie nun meinte.
Aber ich glaube eher, dass man sich seine Eltern vllt. aussucht, um etwas Bestimmtes lernen oder machen zu können oder weiß nicht, vllt aus anderen ähnlichen Gründen. Aber das Jeder trotzdem noch für sein eigenes Leben verantwortlich ist und es selbst in die Hand nimmt. Zum Beispiel ob er es mit sich amchen lässt, vergewaltig zu werden oder nicht. Oder was man aus seiner Situation macht, die man scih ausgesucht hat. Vllt. sucht man sich so auch eine herausforderung, wenn man dies will.
Da ich mich nicht richtig mit Inkarnation beschäftige bzw auskenne, sondern es nur seit kurzer Zeit in Betracht ziehe, dass es das geben könnte, kann ichd arauf nicht richtig eingehen. Denn stellen sich mir einige Fragen, jedoch wie gesagt, sehe ich es bis jetzt noch nicht als so "wirklich" an, dass ich mir genauer Gedanken drüber machen würde. Aber könnte ja noch kommen.

"Der Mensch ist nicht nur imstande, er ist auch verpflichtet, die Verantwortung für seine Lebensgestaltung, für den moralischen Inhalt seiner Lebenstätigkeit zu übernehmen."

Ja, da gebe ich dir auch völlig Recht, was du sagst. Viele machen es sich zu einfach udn ich denke, dass das jeder mal macht, was sicherlich nciht ganz so tragisch ist, denn man kann ja nicht perfekt sein,was es ja auch langweilig machen würde. Aber wenn alle mal, nur ab und zu mal sehen würden, dass man etwas aus seinem Leben machen kann, zumindest Ansatzweise, dann wäre es bestimmt oftmals leichter.

Liebe Grüße Garnet
 
Oben