Dunkle Engel

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Hat jemand schonmal Erfahrungen mit dunklen Engeln gemacht?

Engel werden allgemein als helle und freundliche Wesen beschrieben. Ich habe aber inzwischen auch einige Vertreter kennengelernt, die sehr kühl und distanziert waren. Bei ihnen stand die Vernunft an erster Stelle, nicht die Liebe.

Was waren das für Engel?

Kiah
 
Werbung:

WeAreEternal

Mitglied
Registriert
24. November 2003
Beiträge
605
Hi...

Mein Schutzengel ist mir auch sehr autoritär vorgekommen, und er hat sehr streng und dominant gewirkt, aber doch hab ich mich sehr beschützt von ihm gefühlt, als wäre er meine äussere Schicht die mich vor allem negativen bewahrt (zu bewahren versucht)........könnte doch sein, was sagt ihr?

Oder viell. wirken sie so weil sie uns aufmerksam machen wollen auf etwas was wir einfach immer wieder übersehen, vergessen, vernachlässigen......etc...
 

Ashtar-Linara

Mitglied
Registriert
31. Mai 2004
Beiträge
203
Ort
Haigerloch-Hart/BaWü
Auch ich kenne eine Art von "dunklen Engeln".

Der erste hat den Namen "Antrael". Er stellte sich bei mir vor einigen Jahren morgens vor, als ich im Zug nach München zu meiner Arbeitsstelle war. Es war ein dunkelhaariger, ca. 17jähriger "Jüngling" (vom äusseren her gesehen). Meine geistige Führung bat mich, ihn für eine Weile zu "beherbergen, dass er etwas lernt". *lach*
Nun, Ashtar war es zwar nicht so ganz "recht", ist aber auch nie dagegen eingeschritten.
Antrael war jemand, der nur Unfug im Kopf hatte und diesen meist zum Schaden von Mensch und anderne Wesen trieb. Er hatte einen wirklich "schwarzen" Humor.
Seltsamerweise liebte ich ihn vom ersten Augenblick an wie einen Sohn.
Nach einiger Zeit unterhielt ich mich mit ihm, nachdem ich ihn und seine "Macken" eingehend studiert habe. Sachte versuchte ich, ihm klarzumachen, dass er tolle Fähigkeiten hat, die er aber auch noch besser einsetzen könnte, ohne sie ausschalten zu müssen. Ich erklärte ihm, dass er diesen Schabernack, den er bis da hin zum Leidwesen vieler trieb, transformieren könne. Der Kern dieses Schabernacks ist ja ein wunderbarer Humor. Und Humor kann sehr gut beim Heilen von Krankheiten körperlicher und seelischer Natur helfen und sogar vorbeugen.
Nach ca. einem halben Jahr spürte ich plötzlich nicht mehr seine Anwesenheit. Eine Freundin sagte mir dann eines Tages, Antrael wäre FREIWILLIG für sieben Jahre nach Shamballa gegangen, um sich bei den aufgestiegenen Meistern der Heilung kundig zu machen...
So kann es gehen!

Ein 2. "dunkler Engel" ist Kandalari. Er ist der Vorsteher des Dämonenreiches und liebt - Schokolade, vornehmlich die lilafarbene! *lol*
Kandalari ist im Grunde genommen ein wunderbarer Engel des Lichts, welcher sich herabtransformiert hat, um die Dämonen in ihre Schranken zu verweisen und - manchen auf den Weg der Liebe und des Lichts zu helfen.
Man bedenke: JEDES Wesen - egal ob Dämon oder Reptoide, ob Mensch oder auch Tier - hat die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln - und nicht nur im körperlichen Sinn! Dazu bedarf es deren Bereitschaft, es zu tun und die dazupassenen Lehrer aus der geistigen Welt.

Alles Liebe -
Ash-Li
:kiss3:
 

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Reptoide? Was ist das?

Und wie kann es sein, dass es dunkle Engel gibt? Was unterscheidet dann Engel und Dämonen? Ich habe den Unterschied immer darin gesehen, dass Dämonen eben viel verspielter, unbedarfter und eben freier handeln als Engel.

Kiah
 

Ashtar-Linara

Mitglied
Registriert
31. Mai 2004
Beiträge
203
Ort
Haigerloch-Hart/BaWü
@Kiah
"Reptoide" sind Ausserirdische, welche wie Reptilien aussehen.

Klar gibt es auch verspielte Dämonen. Aber halt die andere Art auch.
"Frei" handeln kann jedes Wesen - auch die Engel. Nur hört die "Freiheit" dort auf, wo die Taten die Rechte eines anderen Wesens berühren und es einschränken oder gar verletzen würde.

Liebe Grüsse -
Ash-Li
:kiss3:
 

Yojo

Mitglied
Registriert
21. April 2004
Beiträge
327
Ort
Nähe Nienburg/Weser
Engel befolgen Befehle; sie sind nicht böse, sie gehorchen dem Schöpfer.
Beispiel hier:

8:2 Und ich sah die sieben Engel, die vor Gott stehen, und ihnen wurden
sieben Posaunen gegeben.
Mt 24,31

8:3 Und ein anderer Engel kam und trat an den Altar und hatte ein
goldenes Räuchergefäß; und ihm wurde viel Räucherwerk gegeben, daß
er es darbringe mit den Gebeten aller Heiligen auf dem goldenen
Altar vor dem Thron.

8:4 Und der Rauch des Räucherwerks stieg mit den Gebeten der Heiligen
von der Hand des Engels hinauf vor Gott.

8:5 Und der Engel nahm das Räuchergefäß und füllte es mit Feuer vom
Altar und schüttete es auf die Erde. Und da geschahen Donner und
Stimmen und Blitze und Erdbeben.
Hes 10,2

Die ersten sechs Posaunen

8:6 Und die sieben Engel mit den sieben Posaunen hatten sich gerüstet zu
blasen.

8:7 Und der erste blies seine Posaune; und es kam Hagel und Feuer, mit
Blut vermengt, und fiel auf die Erde; und der dritte Teil der Erde
verbrannte, und der dritte Teil der Bäume verbrannte, und alles
grüne Gras verbrannte.
2. Mose 9,23-26

8:8 Und der zweite Engel blies seine Posaune; und es stürzte etwas wie
ein großer Berg mit Feuer brennend ins Meer, und der dritte Teil des
Meeres wurde zu Blut,
2. Mose 7,20-21

8:9 und der dritte Teil der lebendigen Geschöpfe im Meer starb, und der
dritte Teil der Schiffe wurde vernichtet.

8:10 Und der dritte Engel blies seine Posaune; und es fiel ein großer
Stern vom Himmel, der brannte wie eine Fackel und fiel auf den
dritten Teil der Wasserströme und auf die Wasserquellen.
Jes 14,12

8:11 Und der Name des Sterns heißt Wermut. Und der dritte Teil der Wasser
wurde zu Wermut, und viele Menschen starben von den Wassern, weil
sie bitter geworden waren.

8:12 Und der vierte Engel blies seine Posaune; und es wurde geschlagen
der dritte Teil der Sonne und der dritte Teil des Mondes und der
dritte Teil der Sterne, so daß ihr dritter Teil verfinstert wurde
und den dritten Teil des Tages das Licht nicht schien, und in der
Nacht desgleichen.
Kap 6,12; 2. Mose 10,21

8:13 Und ich sah, und ich hörte, wie ein Adler mitten durch den Himmel
flog und sagte mit großer Stimme: Weh, weh, weh denen, die auf Erden
wohnen wegen der anderen Posaunen der drei Engel, die noch blasen
sollen!

9:1 Und der fünfte Engel blies seine Posaune; und ich sah einen Stern,
gefallen vom Himmel auf die Erde; und ihm wurde der Schlüssel zum
Brunnen des Abgrunds gegeben.

9:2 Und er tat den Brunnen des Abgrunds auf, und es stieg auf ein Rauch
aus dem Brunnen wie der Rauch eines großen Ofens, und es wurden
verfinstert die Sonne und die Luft von dem Rauch des Brunnens.
Joel 2,2; 2,10

9:3 Und aus dem Rauch kamen Heuschrecken auf die Erde, und ihnen wurde
Macht gegeben, wie die Skorpione auf Erden Macht haben.

9:4 Und es wurde ihnen gesagt, sie sollten nicht Schaden tun dem Gras
auf Erden noch allem Grünen noch irgendeinem Baum, sondern allein
den Menschen, die nicht das Siegel Gottes haben an ihren Stirnen.
Kap 7,3

9:5 Und ihnen wurde Macht gegeben, nicht daß sie sie töteten, sondern
sie quälten fünf Monate lang; und ihre Qual war wie eine Qual von
einem Skorpion, wenn er einen Menschen sticht.

9:6 Und in jenen Tagen werden die Menschen den Tod suchen und nicht
finden, sie werden begehren zu sterben, und der Tod wird von ihnen
fliehen.
Kap 6,16

9:7 Und die Heuschrecken sahen aus wie Rosse, die zum Krieg gerüstet
sind, und auf ihren Köpfen war etwas wie goldene Kronen, und ihr
Antlitz glich der Menschen Antlitz;

9:8 und sie hatten Haar wie Frauenhaar und Zähne wie Löwenzähne

9:9 und hatten Panzer wie eiserne Panzer, und das Rasseln ihrer Flügel
war wie das Rasseln der Wagen vieler Rosse, die in den Krieg laufen,

9:10 und hatten Schwänze wie Skorpione und hatten Stacheln, und in ihren
Schwänzen war ihre Kraft, Schaden zu tun den Menschen fünf Monate
lang;

9:11 sie hatten über sich einen König, den Engel des Abgrunds; sein Name
heißt auf hebräisch Abaddon, und auf griechisch hat er den Namen
Apollyon.

9:12 Das erste Wehe ist vorüber; siehe, es kommen noch zwei Wehe danach.

9:13 Und der sechste Engel blies seine Posaune; und ich hörte eine Stimme
aus den vier Ecken des goldenen Altars vor Gott;
Kap 8,3; 2. Mose 30,1-3

9:14 die sprach zu dem sechsten Engel, der die Posaune hatte: Laß los die
vier Engel, die gebunden sind an dem großen Strom Euphrat.
Kap 16,12

9:15 Und es wurden losgelassen die vier Engel, die bereit waren für die
Stunde und den Tag und den Monat und das Jahr, zu töten den dritten
Teil der Menschen.
Kap 8,7-12

(Aus "Offenbarung des Johannes", die Bibel)

Alles Liebe von Yojo
 
Werbung:

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Machen sich diese Reptoiden auch irgendwie bemerkbar?
Was sind ihre Charaktereigenschaften?

Jetzt hast du mich neugierig gemacht ^^

Kiah
 
Oben