Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die drei Siebe des Soggrades

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Mellnik, 31. Dezember 2020.

  1. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Werbung:
    Diese Geschichte geistert seit Jahren ohne Quellen-Angabe durchs Internet:

    Von wem auch immer diese Geschichte ist, von Sokrates ist sie sicher nicht.
    Und sie schreit nach einer Satire.

    *Moment*
     
    Glitzerfee gefällt das.
  2. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Nun erzähle ich mal meine Version der Geschichte:

    Vom unweisen Soggrades

    Als das Haus vom unweisen Soggrades lichterloh brannte, kam einer gelaufen und war voll Aufregung: "Höre, Soggrades, das muss ich dir erzählen, dass ..." "Halt ein!", unterbrach ihn der Unweise, "hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?"

    "Drei Siebe?", fragte der andere voll Verwunderung.

    "Ja, guter Freund. Lass sehen, ob das, was du mir zu sagen hast, durch die drei Siebe hindurchgeht. Das erste Sieb ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?"

    "Nein, aber das ganze Dorf weiß es und man hat mich beaufragt, dich zu informi ..."

    "Aber sicher hast du es mit dem zweiten Sieb geprüft, es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst - wenn es schon nicht als wahr erwiesen -, so doch wenigstens gut?"

    Zögernd sagte der andere: "Nein, das nicht, im Gegenteil …"

    "Hm", unterbrach ihn der Unweise, "so lass uns auch das dritte Sieb noch anwenden und lass uns fragen, ob es notwendig ist, mir das zu erzählen, was dich so erregt!"

    Dem Freund war es nun doch zu blöd, sich diese doofen "Weisheiten" weiter anzuhören.

    Im Stillen dachte er: "Soll doch die blöde Bretterbude vom blöden Soggrades abbrennen! Mir doch egal. Ist auch echt unwichtig!"

    Laut aber sagt er er nur: "Notwendig nun gerade nicht …"

    "Also", lächelte der Unweise, "wenn das, was du mir erzählen willst, weder wahr noch gut, noch notwendig ist, so laß es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit!"


    --------------------------------------------------

    Moral:

    Wenn dein Freund mit dir reden will, so höre ihn an,
    und sülze ihn nicht mit doofen überheblichen "Weisheiten" voll!


    Q. E. D.

    Copyright by Mellnik
     
    Filomena und Glitzerfee gefällt das.
  3. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Und das war das Wort zum Sonn- und Feiertag! :)
    Frohes Neues Jahr!

    (y)(y)(y)
     
    Glitzerfee gefällt das.
  4. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Glitzerfee gefällt das.
  5. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Das war Sokrates:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sokrates
     
  6. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Werbung:
    *nur mal so gefragt* :)

    Welche Variante findet ihr besser! :)
     
    Ultim4te gefällt das.
  7. Ultim4te

    Ultim4te Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2019
    Beiträge:
    4.172
    Werbung:
    Es kommt auf den Kontext an, der Rest sind ästhetische Schnörkel.
    Deine Version passt vlt. besser in die Sprache der Moderne. Wenn du es noch in eine spannende App verpackst, wird daraus sicher der Knaller für junge Menschen.

    Zeit und Raum ändern sich, die Gesellschaft anscheinend nur im Nötigsten, aber es kommt auf den Einzelnen an, nämlich auf so kluge Menschen wie Sokrates.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden