Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der verkehrte narr

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Lunatic0, 1. März 2019.

  1. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.226
    Werbung:
    Wie deutet ihr die karte des verkehrten narren? Ich habe diese karte als tageskarte gezogen und habe der deutungshilfe entnommen daß der aufrechte narr auch etwas damit zu tun hat seinen instinkten zu folgen. Der umgekehrte narr steht für die abkehr und dem fehlenden vertrauen auf die eigenen instinkte. Diese blockade wird unter anderem durch manie und verrücktheit überwunden. Weiters wird ein interessanter aspekt angesprochen: dem tarot nach gibt es keine falschen entscheidungen und wenn man aufgrund einer emotionalen schieflage chancen nicht wahrnimmt ist das kein fehler. Das ist ungewöhnlich denn nicht wahrgenommene chancen werden in unserer gesellschaft oft als fehler und zeichen von schwäche gedeutet.
     
    Verena123456 gefällt das.
  2. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Also ich deute die Karten ja nie verkehrt.
    Bin neugierig, was die Profis dazu sagen.
     
    petrov und starman gefällt das.
  3. Lotusbluete

    Lotusbluete Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    3.108
    Ich auch nicht.
    Spielt für mich keine Rolle ob verkehrt oder nicht.
     
    petrov gefällt das.
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.147
    das ist nicht nur nach dem Tarot her sondern gilt für alle menschen, jede Entscheidung ist die Richtige,
    ist halt nur so, das wenn eine Chance übersehen wird dann ist sie wieder weg,
    und man bleibt erstmal an dem Punkt wo man steht.
     
  5. Brina27

    Brina27 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2019
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und habe seit längerem wieder angefangen die Karten zu befragen.

    Nach meinem Wissen kann eine umgekehrt gefallene Karte bedeuten, dass der Zugang zum Thema erschwert ist.

    LG
     
  6. Pure

    Pure Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    415
    Ort:
    NRW, Münster
    Werbung:
    Es kommt immer drauf an was DU persönlich in der Karte siehst. Ich würde mich aber nicht auf EIN Buch verlassen, sondern mehrere Quellen als Anregung nutzen um mir dann selbst ein Bild zu machen.
    Für mich selbst ist es stimmug in jeder Tarotkarte auch einen Schattenaspekt wahrzunehmen, der dann zum Ausdruck kommt wenn die Karte umgedreht aufgedeckt wurde. Der Narr könnte hier dann sowohl das scheitern eines Beginns, Anfangs andzeigen wie auch ein Problem mit Vertrauen...z.B. in die eigene Intuition und fragen im Forum, was dann ja irgendwie passen würde. :)
     
    petrov gefällt das.
  7. Wanadis

    Wanadis Guest

    Da die Karte umgekehrt lag werden andere Aspekte angesprochen, als bei aufrechter Haltung.
    Da der 0Narr insgeheim ein "Joker" des gesamten Tarots ist, also alle 21 Karten und ihre Möglichkeiten in sich trägt, könnte diese Karte darauf hindeuten, dass du momentan dich "verzettelst", nicht das Naheliegende berücksichtigst, sondern zu abgelenkt bist, bzw. dich ablenken lässt.
    Alles ist in der Schwebe, alles ist möglich, aber nichts Konkretes kommt.
    Der Anspruch, dass "für einem etwas getan wird" ist zutiefst kindlich, hier wird der Narr zum Naivling, der nichts selbst tun will, sondern, um den man sich kümmern muss, er wird zum lebensuntauglichen Träumer, der alles auf die leichte Schulter nimmt.
    Der Schatten des Narren wäre die Realitätsferne , die Debilität, nebst der Weigerung erwachsen zu werden.
     
    starman und *Eva* gefällt das.
  8. Verena123456

    Verena123456 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2019
    Beiträge:
    936
    Es kommt immer darauf an zu welchem Thema der Narr fällt und in welchem Zusammenhang. Als Tageskarte könntest Du heute vielleicht in einer Situation etwas lässiger oder fahrlässiger Dich verhalten. Wenn er auf dem Kopf fällt, dann ist es möglich dass Du heute etwas eitel bist. Muss nicht negativ sein. Vielleicht solltest Du heute auf Dein Äusseres mehr achten und auch auf die Strasse. Augen auf.
     
    petrov gefällt das.
  9. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    5.685
    Ort:
    Für mich auch nicht. Die Schattenseite sollte ja sowieso berücksichtigt werden egal ob die Karte verkehrt liegt oder nicht.
    Es kommt ja auch darauf an welche Karten noch im Blatt sind......
    Als Tageskarte gezogen würde ich es auch so sehen (Vielleicht eine leichte Warnung nicht über die Schnur zu hauen.)
    Aber es ist ja sowieso nix fix, Möglichkeiten, Tendenzen , die Entscheidung liegt bei uns selbst.

    LG
     
    *Eva* gefällt das.
  10. Kallosathena

    Kallosathena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2019
    Beiträge:
    296
    Werbung:
    Ist Naar Soetws wie Wassermann?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden