Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Diskriminierende Geist

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Samana Johann, 22. August 2019.

  1. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Werbung:
    Vielleicht etwas hilfreich zum Besinnen: Der Diskriminierende Geist
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  2. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.828
    Geehrter Samana @Samana Johann, es ist wohl das Unterscheidungsvermögen gemeint und nicht die Diskriminierung. Die Latinismen in der deutschen Sprache haben einen anderen Bedeutungsgehalt als ähnlich aussehende Latinismen in der englischen Sprache.
    Bei dem Wort "Diskriminierung" assozieren Menschen Herabsetzung, Entwürdigung.
    Daher ist wohl noch kein Besucher in diesen Gesprächsfaden gekommen.
    Angenehmes Ruhen,
    herzliche Grüße
    Eva
     
    Lunatic0 gefällt das.
  3. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Genau deshalb und dem Thema entsprechen, Haushälter Evamaria, würde meine Person das unangenehmste, jetzt passende Wort nehmen, um jenen die es vermögen mit nur solcher Klärigkeit loslöschen voraufaufzulegen.

    Man mag auf "Der Konjugierende Geist", oder "Vorstellende", oder "Überscheidende", oder "Scheidende", "Richtende... Geist sagen.

    Wem ist schon die Gefahr der Verletzung im Diskriminieren, wem dem der unterscheidet, klar.

    Diskriminieren ist es, welches der Geist stezt tut, und solches (die Lehrrede ist an Mönche und jene über Haus hinaus) ist sogar sehr wichtig und bis zum Ende des Pfades zu tun.

    So hier nur als Mittel der Diskriminierung üblicher Muster und mögliche Freiheit durch völliges Wegfallen des Bedarfes.

    Sadhu der Wünsche wie auch der gedachten Zuvorkommenheir und Umsicht.
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  4. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Für langfistig nützliche Meditation mag die Lehrrede Ent-vorstellen hier nützlich helfen, und auch mehr Führung enthalten.
     
  5. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.828
    Ah, so ist das! Ja, dann Dankeschön und gern geschehen.
    Herzliche Grüße
    Eva
     
  6. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Werbung:
    Nicht sicher, Haushälterin Evamaria.

    Sind jedoch alles schon sehr tiefe Lehrreden und eigentlich nicht für "Anhaushälter", wohlbemerkt. Dem Klugen werden sie nicht Mittel zum Schaden sein.

    Nicht Sicher: Zwei Dhammalehrreden, von Ajahn Chah, übersetzt aus dem Thailändischen von Thanissaro Bhikkhu (2010; 17 S./51KB) Samana Johann
    Wir leiden aus einem Ergebnis des Anhaftens an etwas das fundamental unbeständig ist (anicca). Daher lassen Sie sich nicht von dem erdrücken was sie gerne haben; lassen Sie sich nicht von dem erdrücken, was Sie nicht gerne haben. Lernen Sie Mögen und Nichtmögen zu schlagen, bevor es Sie erschlägt!
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  7. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.828
    Ja, nichts ist so, wie es scheint, vielen Dank.
    Ich schlage nichts und niemanden, aber trotzdem Danke für den Hinweis.
     
  8. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Das ist wieder nicht so gut, gute Haushälterin, und ebenfalls gefährlich, deshalb "Fort-geschritten" erwähnt. Damit kann man sich gut und gerne das was der Buddha Haushaeltergleichmut nennt anzuechten. Also gut hier fuer das tiefe Thema: Die ersten Dinge zuerst.
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  9. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.828
    Erste Dinge zuerst, ja, das mache ich, Johann; ich gehe jetzt meinen Pflichten nach, die sich im Einklang mit dem befinden, was die buddhistische Lehre als richtige Wege für den Broterwerb vorgibt.
    Nichts ist so wie es scheint ist eine Verkürzung des Titels dieses Buches:


    Das empfehle ich.
    Motiv:
    Ein Schüler vergilt es einem Lehrer schlecht, wenn er immer nur sein Schüler bleibt.

    Dein Österreichisch ist gewöhnungsbedürftig, lieber Johann, aber ich komme schon damit zurecht.

    Herzliche Grüße
    Eva
     
  10. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.828
    Werbung:
    Buch:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden